http://www.faz.net/-gtl-6xeqh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Zitate des Tages Glanzstücke und Kapriolen

Athleten zeigen nicht nur auf den Spielfeldern Höchstleistungen. Auch vor den Mikrofonen gelingen oft Glanzstücke – aber auch Querschläger. Wir sammeln die Sportsprüche des Tages.

    1/817
„Motzen kann man immer. Alternativen hat Fabian Hambüchen nicht hereingebracht.“
© Picture-Alliance Vergrößern

„Motzen kann man immer. Alternativen hat Fabian Hambüchen nicht hereingebracht.“

Der Judo-Olympiasieger und DOSB-Vizepräsident Ole Bischof hat die Kritik von Turnstar Fabian Hambüchen an der geplanten Spitzensportreform energisch zurückgewiesen. „Fabian Hambüchen ist einer der besten Sportler, die wir haben. Aber es ist schlichtweg falsch, was er sagt“, erklärte Bischoff am Montagabend in der TV-Sendung „Heimspiel“ des Hessischen Rundfunks. Der Turn-Olympiasieger von Rio de Janeiro hatte zuvor kritisiert, dass immer mehr Spitzensportler künftig zentral an nur noch wenigen Stützpunkten trainieren sollen. „Wie kann man bloß sagen, dass man nur an EINEM bestimmten Ort Spitzenleistungen erbringen kann? Das ist einfach nur der größte Scheiß!!!“, schrieb Hambüchen auf seiner Facebook-Seite. „Jeder Sportler ist ein Individuum und hat das Recht, für sich persönlich die besten Bedingungen zu haben!“ (dpa)