Home
http://www.faz.net/-gtl-6xeqh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Zitate des Tages Glanzstücke und Kapriolen

Athleten zeigen nicht nur auf den Spielfeldern Höchstleistungen. Auch vor den Mikrofonen gelingen oft Glanzstücke - aber auch Querschläger. Wir sammeln die Sportsprüche des Tages.

    1/144
„Es macht nichts, wenn ich dann ins Spital eingeliefert würde.“
© AP Vergrößern

„Es macht nichts, wenn ich dann ins Spital eingeliefert würde.“

Martina Hingis, ehemalige Nummer 1 der Tennis-Welt, und seit einiger Zeit nur noch als Doppelspielerin unterwegs, hat Spaß an der Belastung im Davis-Cup gefunden. „Wir haben zwei Physiotherapeuten hier“, sagte sie nach ihrem ersten Einsatz für das Schweizer Team seit 1998. „Und nachher habe ich drei Tage frei.“ Teamchef Heinz Günthardt ließ dennoch offen, ob er die Altmeisterin auch am Sonntag für das Einzel aufstellt oder nur im Doppel spielen lässt. Denn bei aller Freude über den Einsatz der Swiss-Miss: Die mittlerweile 34-Jährige unterlag zum Auftakt des Aufstiegs-Playoffs im FedCup gegen Polen der Weltranglisten-Neunten Agnieszka Radwanska deutlich mit 4:6, 0:6 (ad./18. April 2015).

   Permalink
 Permalink