Home
http://www.faz.net/-gtl-6xeqh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Zitate des Tages Glanzstücke und Kapriolen

Athleten zeigen nicht nur auf den Spielfeldern Höchstleistungen. Auch vor den Mikrofonen gelingen oft Glanzstücke - aber auch Querschläger. Wir sammeln die Sportsprüche des Tages.

    1/36
„Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob der Wechsel sehr gut oder sehr schlecht war“
© dpa Vergrößern

„Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob der Wechsel sehr gut oder sehr schlecht war“

Ferrari-Pilot Fernando Alonso begrüßt seinen neuen Teamchef Marco Mattiaci eher reserviert. Zu Beginn der Woche war Stefano Domenicali wegen des verpatzten Saisonstarts als Teamchef zurückgetreten. Der bislang in der Königsklasse unbekannte Mattiaci trat seine Nachfolge an. „Wir müssen ehrlich sein: Wir sind nicht da, wo wir sein wollten“, sagte der zweifache Weltmeister Alonso. Der Spanier hat als WM-Vierter bereits 35 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Nico Rosberg im Mercedes. (17. April 2014)

Weitersagen