Home
http://www.faz.net/-gu7-7722y
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

WM-Winter 2013 Alle Medaillengewinner der alpinen Ski-WM

Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming wurden in elf Disziplinen Medaillen vergeben. Erfolgreichster Teilnehmer war der Amerikaner Ted Ligety mit drei Goldmedaillen.

© AP Vergrößern Meister vieler Klassen: Ted Ligety

Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming wurden Weltmeister in elf Disziplinen gekürt. Erfolgreichster Teilnehmer war der Amerikaner Ted Ligety (Bild) mit drei Goldmedaillen. Gastgeber Österreich gewann insgesamt acht Medaillen. Auch das deutsche Team konnte mit seiner Ausbeute zufrieden sein.

HERREN

Slalom
Gold: Marcel Hirscher (Österreich)
Silber: Felix Neureuther (Partenkirchen)
Bronze: Mario Matt (Österreich)
7. Fritz Dopfer (Garmisch)
21. Stefan Luitz (Bolsterlang)

Riesenslalom
Gold: Ted Ligety (USA)
Silber: Marcel Hirscher (Österreich)
Bronze: Manfred Mölgg (Italien)
7. Fritz Dopfer (Garmisch)
10. Felix Neureuther (Partenkirchen)

Super-G: 
Gold: Ted Ligety (USA) 
Silber: Gauthier de Tessières (Frankreich)
Bronze: Aksel Lund Svindal (Norwegen)
24. Tobias Stechert (Oberstdorf)
33. Stephan Keppler (Ebingen)

Abfahrt
Gold: Aksel Lund Svindal (Norwegen)
Silber: Dominik Paris (Italien)
Bronze: David Poisson (Frankreich)
24. Stephan Keppler (Ebingen)

Kombination
Gold: Ted Ligety (USA)
Silber: Ivica Kostelic (Kroatien)
Bronze: Romed Baumann (Österreich)
keine deutsche Beteiligung

DAMEN

Slalom
Gold: Mikaela Shiffrin (USA)
Silber:  Michaela Kirchgasser (Österreich) 
Bronze: Frida Hansdotter (Schweden)
21. Lena Dürr (Germering)

Riesenslalom
Gold: Tessa Worley (Frankreich)
Silber: Tina Maze (Slowenien)
Bronze: Anna Fenninger (Österreich)
9. Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen)
11. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
17. Veronique Hronek (Unterwössen)

Super-G
Gold: Tina Maze (Slowenien)
Silber: Lara Gut (Schweiz)
Bronze: Julia Mancuso (USA)
8. Viktoria Rebensburg (Kreuth)
30. Lena Dürr (Germering)

Abfahrt
Gold: Marion Rolland (Frankreich) 
Silber: Nadia Fanchini (Italien)
Bronze: Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen)

Kombination
Gold: Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen) 
Silber: Tina Maze (Slowenien)
Bronze: Nicole Hosp (Österreich)
12. Veronique Hronek (Unterwössen)

MIXED

Mannschaft
Gold: Österreich (Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Carmen Thalmann, Marcel Hirscher, Marcel Mathis, Philipp Schörghofer)
Silber: Schweden (Nathalie Eklund, Frida Hansdotter, Maria Pietelae-Holmner, Jens Byggmark, Mattias Hargin, Andre Myhrer)
Bronze: Deutschland (Lena Dürr/Germering, Maria Höfl-Riesch/Partenkirchen, Veronique Hronek/Unterwössen, Fritz Dopfer/Garmisch, Stefan Luitz/Bolsterlang, Felix Neureuther/Partenkirchen)

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
63. Sieg für Lindsey Vonn Überraschungsgast sorgt für Emotionen

Mit dem 63. Weltcup-Sieg steigt Lindsey Vonn zur erfolgreichsten Skirennfahrerin auf. Überwältigt ist die Amerikanerin aber auch noch aus einem ganz anderen Grund – ein Überraschungsgast sorgt für große Emotionen. Mehr

19.01.2015, 12:12 Uhr | Sport
Land Rover Discovery Sport Street Rover sucht liebevolle Familie

Der Freelander heißt jetzt Discovery Sport und lässt sieben gerade sein. Der SUV tritt nun etwas strenger auf, wenngleich noch immer fern von rustikal. Mehr

17.12.2014, 16:41 Uhr | Technik-Motor
Biathlon Heimvorteil genutzt

Beste Teamleistung der deutschen Biathleten: Beim Heim-Weltcup in Ruhpolding laufen Simon Schempp und Arnd Peiffer auf die Ränge zwei und drei. Besonders für Peiffer war der Erfolg wichtig. Mehr

17.01.2015, 16:20 Uhr | Sport
Kurzbahn-WM Markus Deibler ist Weltmeister

Markus Deibler hat bei der Kurzbahn-WM in Doha in Weltrekordzeit Gold über 100 Meter Lagen gewonnen. Freistilsprinterin Dorothea Brandt gewann unterdessen Bronze über 50 Meter. Mehr

08.12.2014, 08:49 Uhr | Sport
DHB-Chef Bauer im Gespräch Wir sind wieder da, wo wir hingehören

Die deutschen Handballer stehen in Qatar vorzeitig im WM-Achtelfinale. Verbandschef Bernhard Bauer spricht vor der letzten Vorrundenpartie gegen Saudi-Arabien (17.00 Uhr) über einen Glücksgriff, Prämien und TV-Rechte. Mehr

23.01.2015, 19:31 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.02.2013, 18:35 Uhr

PR-Desaster im Davis-Cup

Von Peter Penders

Schon immer gab es im Davis-Cup-Team Reibereien. Inzwischen ist die Zahl der Possen größer als die der sportlichen Höhepunkte. Auch beim aktuellen PR-Desaster geht es zu wie im Kindergarten. Mehr 1

Ergebnisse, Tabellen und Statistik