http://www.faz.net/-gtl-wgdt
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.01.2008, 16:57 Uhr

Tour de Ski Teichmanns Pech, Künzels Sprung

Axel Teichmann ist mit einem schmerzhaften Sturz ins Jahr 2008 gestartet, der seine Ambitionen auf den Gesamtsieg bei der Tour de Ski in Zweifel stellt. Auf dem vierten Tour-Abschnitt rutschte er auf einer Eisplatte aus und verletzte sich den Daumen.

© dpa Axel Teichmann ist auf Platz zehn derzeit bester Deutscher

Langläufer Axel Teichmann bleibt das Pech auch im neuen Jahr erhalten. Der Bad Lobensteiner stürzte am Neujahrstag auf der 4. Etappe der Tour de Ski im tschechischen Ort Nove Mesto unglücklich und verletzte sich den Daumen der rechten Hand. Eine genaue Diagnose könnte nur eine Röntgenuntersuchung bringen, auf die der Thüringer Teichmann aber verzichten will.

Trotz der Schmerzen bot Teichmann eine Glanzleistung und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Rang zehn. Spitzenreiter der Tour ist wieder der Tscheche Lukas Bauer. Über 15 Kilometer im freien Stil mit Handicapstart hatte Bauer schnell den führenden Norweger Simen Östensen überholt. Im hinteren Feld formierte sich angeführt vom überragenden Italiener Pietro Piller-Cottrer ein Verfolgerzug, zu dem auch die deutschen Männer gehörten. Als Teichmann bereits nach 2,5 Kilometern stürzte und zurückfiel, schienen alle Chancen für den Thüringer dahin. Doch er kämpfte sich zurück und nimmt bei Halbzeit der Tour als bester deutscher Starter Platz zehn mit einem Rückstand von rund 36 Sekunden ein.

Mehr zum Thema

Künzel vom zwölften auf den fünften Rang.

Der Thüringer hatte im Ziel nach 15 Kilometern 35,5 Sekunden Rückstand auf Bauer. Bauer verwies seinen auf dem Schlusskilometer stark aufholenden Landsmann Martin Koukal um 3,2 Sekunden geschlagen auf Rang zwei. Dritter wurde Piller-Cottrer mit 3,4 Sekunden Abstand. Franz Göring aus Zella-Mehlis (38,2 Sekunden zurück).

Die Oberwiesenthalerin Claudia Künzel-Nystad verbesserte sich dagegen im 10-Kilometer-Jagdrennen mit Handicapstart vom zwölften auf den fünften Rang. Der Rückstand auf die siegreiche Charlotte Kalla beträgt 30,8 Sekunden. Die zwanzigjährige Schwedin übernahm die Führung in der Gesamtwertung von der auf Position neun zurückgefallenen Norwegerin Marit Björgen.

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Jahrhundertspringer Beamon Mister 8 Meter 90 wird 70

Sein Weitsprung ans Ende der Sandgrube verblüfft 1968 die Leichtathletik-Welt. Der Jahrhundert-Weltrekord hält zwar nur 23 Jahre, sichert ihm aber ewigen Ruhm. An diesem Montag wird Bob Beamon 70. Mehr

29.08.2016, 09:42 Uhr | Sport
Amatrice Italiens Bauern verzweifeln nach Erdbeben

Die Erde bebt zwar nicht mehr in Mittelitalien, aber die tragischen Geschichten rund um die Bevölkerung der Gegend werden vermutlich noch lange fortgesetzt werden. Den Bauern in der Nähe der Stadt Amatrice fehlt es derzeit an so gut wie allem, um ihre Höfe weiterführen zu können. Mehr

30.08.2016, 14:39 Uhr | Gesellschaft
Massensterben in Norwegen Das Rätsel der Rentiere

322 Wildtiere starben bei einem Unwetter in Norwegen. Was steckt dahinter? Und wieso werden jetzt ihre Gehirne untersucht? Mehr Von Leonie Feuerbach

30.08.2016, 17:05 Uhr | Gesellschaft
Spanien Die Urlaubsinsel Fuerteventura

Die spanische Insel Fuerteventura liegt rund hundert Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt. Unter Surfern gilt sie als europäisches Hawaii, denn dank günstiger Winde finden Wassersportler hier optimale Bedingungen. Mehr

30.08.2016, 15:59 Uhr | Reise
Chinesische Medizin Das Qi wieder zum Fließen bringen

Dr. Zhu praktiziert in Bern. Manche Patienten besuchen seine Praxis aus Neugier. Er selbst war in der Schweiz noch nie bei einem Schulmediziner. Mehr Von Elisa ter Harkel, Kantonschule Zürcher Oberland, Wetzikon

29.08.2016, 15:00 Uhr | Gesellschaft

Sommer der Verschwendung

Von Michael Horeni

Der Transfermarkt ist heißgelaufen in diesem Sommer. Gehälter explodieren, die Ablösesummen sind gigantisch. Aber was heißt das für die Bundesliga? Mehr 6 21