Home
http://www.faz.net/-gtl-76243
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Snowboard-Weltmeisterschaft Erstes WM-Gold seit 14 Jahren

Isabella Laböck fährt bei der Snowboard-WM im kanadischen Stoneham im Riesenslalom zum Sieg. Es ist das erste WM-Gold für den Snowboard Verband Deutschland seit 14 Jahren.

© REUTERS Vergrößern Die Schnellste in Quebec: Snowboarderin Isabella Laböck wird Weltmeisterin im Riesenslalom

Isabella Laböck hat bei den Snowboard- Weltmeisterschaften im kanadischen Stoneham die Goldmedaille im Parallel-Riesenslalom gewonnen. Die 26-Jährige aus Prien setzte sich im Finale am Freitag gegen die Österreicherin Julia Dujmovits durch und sorgte für den ersten WM-Titel des Snowboard Verbands Deutschland seit 14 Jahren. Das starke Teamergebnis komplettierte Amelie Kober, die Olympia-Zweite von 2006 holte Bronze. „Das entschädigt für viel, sowas gab es noch nie“, sagte Sportdirektor Stefan Knirsch über die Erfolge. Zuvor hatte das deutsche Team in dieser Saison zahlreiche Rückschläge durch Verletzungen hinnehmen müssen.

Den zuvor letzten deutschen WM-Coup hatte Markus Ebner 1999 mit seinem Sieg im Riesenslalom von Berchtesgaden gefeiert. Laböck ist die zweite deutsche Snowboard-Weltmeisterin nach Heidi Renoth, die vor 16 Jahren im Slalom gewonnen hatte. Bei den Herren verteidigte der Österreicher Benjamin Karl seinen WM-Titel erfolgreich. Der 27-Jährige übertrumpfte im Finale den Italiener Roland Fischnaller, Dritter wurde der Russe Vic Wild.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ski alpin Lindsey Vonn füllt ihren Trophäenschrank

Mit ihrem Sieg im letzten Super-G dieser Saison sichert sich die Amerikanerin Lindsey Vonn auch ihre 19. Kristallkugel. Bei den Herren überrascht Hirscher auf schnellen Terrain und steht vor dem Sieg im Gesamt-Weltcup. Mehr

19.03.2015, 12:49 Uhr | Sport
Kanadische Regierung Unfallfahrer angeblich radikalisiert

Der 25-Jährige Fahrer war an einem Einkaufzentrum in der Provinz Quebec mit seinem Wagen in Soldaten gefahren. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei wurde er von Beamten erschossen. Mehr

21.10.2014, 09:37 Uhr | Gesellschaft
Alpines Weltcup-Finale Lindsey Vonn schreibt Geschichte

Die Amerikanerin Lindsey Vonn entschädigt sich für ihre WM-Enttäuschung mit dem Gewinn des Abfahrts-Weltcups. Bei den Herren setzt sich der Norweger Jansrud durch. Die Österreicher Reichelt und Anna Fenniger enttäuschen beim Finale. Mehr

18.03.2015, 11:00 Uhr | Sport
Ski-Star Anna Fenninger Mit Skiern über die Düne

Ski-Weltmeisterin Anna Fenninger ist nicht nur auf Schnee schnell, sondern auch auf Sand. Die Österreicherin setzt sich als Botschafterin für die Rettung von Geparden in Szene. Mehr

05.02.2015, 15:14 Uhr | Sport
Eiskunstlauf-WM Aus einer anderen Welt

Die Russin Elizaweta Tuktamyschewa zeigt bei der Eiskunstlauf-WM ein Programm wie keine andere und holt überlegen Gold. Ich muss nicht immer gewinnen, sagte sie, aber ich will nie gegen mich selbst verlieren. Mehr Von Roland Zorn, Schanghai

28.03.2015, 11:10 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.01.2013, 00:47 Uhr

Wo bleibt Frau Löw?

Von Michael Horeni

Männer trainieren Männer, Frauen trainieren Frauen: Beim DFB gibt es eine Geschlechtertrennung wie man sie auch in Saudi-Arabien oder in Iran nicht konsequenter betreiben könnte. Das ist in vielfacher Weise schädlich. Mehr 47 18