http://www.faz.net/-gtl-6wcy2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.01.2012, 15:49 Uhr

Skilanglauf Northug siegt - Angerer zufrieden

Peter Northug siegt bei der Neujahrsetappe der Tour de Ski. Aber auch Tobias Angerer kann zufrieden sein. Bei den Frauen siegt die Norwegerin Marit Björgen.

© dapd Sieger: Peter Northug

Mit einer taktischen Meisterleistung hat sich Tobias Angerer die Chancen auf eine vordere Platzierung bei der Tour de Ski bewahrt. Der Vachendorfer kam am Neujahrstag auf der vierten Etappe, einem Skiathlon über zweimal zehn Kilometer, zwar lediglich als 14. ins Ziel, holte sich jedoch bei mehreren Zwischensprints viele Bonussekunden und schob sich auf Rang acht mit 1:29,3 Minuten Rückstand auf den Gesamtführenden Norweger Petter Northug nach vorn. Der gewann am Sonntag vor seinem Rivalen Dario Cologna (Schweiz).

„Das neue Jahr konnte kaum besser beginnen. Ich hatte einen guten Ski und habe mich an allen Zwischensprints beteiligt. Da habe ich viele Sekunden gemacht, am Ende fehlten mir danach aber ein paar Körner. So bin ich im Zielspurt mit fliegenden Fahnen untergegangen“, sagte Angerer, der auch weiterhin keine Prognosen in Sachen Endplatzierung abgeben will. „Ich bin frisch und die schweren Etappen kommen noch. Es ist noch viel möglich“, meinte der Premieren-Toursieger. Pech hatte Axel Teichmann. Der Sieger von Oberhof wurde in einen Sturz verwickelt, bei dem auch noch sein Klassik-Ski etwas abbekam. Die Reparatur kostete so viel Zeit, dass er hoffnungslos zurückfiel und keine Chancen mehr auf eine gute Tour-Platzierung hat.

Marit Björgen hat derweil bei der Tour de Ski ihren 50. Weltcupsieg gefeiert. Die norwegische Skilangläuferin gewann am Sonntag in Oberstdorf den Skiathlon über 2 x 5 Kilometer im Zielsprint vor der Polin Justyna Kowalczyk und Teamkollegin Therese Johaug. Lokalmatadorin Nicole Fessel erreichte als 13. das Ziel. In der Gesamtwertung behauptete Kowalczyk die Führung. Die Vorjahressiegerin liegt nun 26,5 Sekunden vor Björgen.

Quelle: dpa.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Golf Achterbahnfahrt eines Dauerbrenners

Golfer Bernd Ritthammer sucht seit zehn Jahren sein Glück auf der großen Bühne. Nun gelingt ihm ein starker Auftritt - im Gegensatz zu den etablierten Deutschen. Mehr Von Wolfgang Scheffler, Pulheim

27.06.2016, 11:31 Uhr | Sport
Weit mehr Chancen als Treffer Deutschland siegt mit 1:0 gegen Nordirland

Anders als in den ersten beiden Spielen der Deutschen bot sich im Pariser Prinzenpark am Dienstag ein Feuerwerk der Chancen. Doch weder Thomas Müller noch Mesut Özil und Mario Götze konnten ihre Chancen gegen Nordirland verwandeln. Am Ende gewann das DFB-Team dank eines Treffers von Mario Gomez mit 1:0. Damit ist Deutschland Gruppensieger der Gruppe C. Mehr

22.06.2016, 09:39 Uhr | Sport
Erste Runde von Wimbledon Kerber hat keine Mühe

Am ersten Tag in Wimbledon meistert nicht nur die Australian-Open-Siegerin, sondern auch vier weitere Damen ihre Auftakthürden. Bei Sabine Lisicki kehrt das Lächeln zurück. Drei andere Deutsche scheiden indes aus. Mehr

27.06.2016, 22:02 Uhr | Sport
New York Solarflugzeug Solar Impulse 2 umrundet Freiheitsstatue

Das Solarflugzeug Solar Impulse 2 hat mit einem Flug von Pennsylvania nach New York die 14. Etappe seiner Reise absolviert. Kurz bevor das Flugzeug auf dem New Yorker Flughafen landete, gab es noch einen Ehrenrunde um die Freiheitsstatue. Als nächstes steht die Atlantik-Überquerung in Richtung Europa an. Mehr

11.06.2016, 14:40 Uhr | Gesellschaft
DTM Audi siegt - Mercedes sauer

Edoardo Mortara beschert Audi den ersten DTM-Sieg auf dem Norisring seit 14 Jahren. Doch der Erfolg hat einen faden Beigeschmack. Mehr

25.06.2016, 16:33 Uhr | Sport

Hörmanns Stunde der Wahrheit

Von Michael Reinsch

Jeder gegen jeden: Vier Wochen vor Rio kämpfen Sport und Staat um die Macht. Das erste Opfer scheint der Mann an der Spitze des DOSB zu werden. Mehr 0