Home
http://www.faz.net/-gu7-73xd1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Ski alpin Rebensburg fährt an Tor vorbei

Nichts wurde es mit dem Podestplatz: Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg fährt zum Saisonauftakt im Riesenslalom bei schlechter Sicht an einem Tor vorbei und scheidet aus. Maria Höfl-Riesch wird in Sölden Elfte.

© dpa Vergrößern Schlechte Sicht im Schneegestöber: Rebensburg beim Riesenslalom in Sölden

Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg hat beim alpinen Auftaktrennen in Sölden den 14. Podestplatz ihrer Karriere verpasst. Beim ersten Riesenslalom der Weltcup-Saison fuhr die 23-Jahre alte DSV-Athletin aus Kreuth in ihrer Paradedisziplin bei schlechter Sicht an einem Tor vorbei und schied wie die Gesamtweltcupsiegerin Lindsey Vonn aus den Vereinigten Staaten aus. „Ich habe zum falschen Zeitpunkt Druck gegeben. Da kann man nichts machen. Sehr schade“, sagte Rebensburg im Ziel. „Es ist klar, dass wir nicht ganz zufrieden sind. Das Ergebnis vorne lässt zu wünschen übrig“, meinte Alpin-Direktor Wolfgang Maier. „Das kann bei den Bedingungen passieren.“

Maze gewinnt, Höfl-Riesch wird Elfte

Tina Maze aus Slowenien sicherte sich am Rettenbachferner den zwölften Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Zweite wurde Kathrin Zettel aus Österreich vor ihrer Landsfrau Stefanie Köhle. Maria Höfl-Riesch kam auf Rang elf. „Das war hinten raus auf jeden Fall echt schwer zu fahren“, schilderte die 27-Jährige ihre Eindrücke. Nur ein Platz hinter ihr wurde Susanne Weinbuchner in ihrem ersten Weltcuprennen Zwölfte. „Wahnsinn, dass so ein Ergebnis raus springt“, sagte die 21-Jährige nach dem zweiten Durchgang. „Die Vorstellung von Susanne ist sehr erfreulich“, meinte Maier. Insgesamt sei das Team sehr gefestigt. Er erwarte im weiteren Weltcup-Verlauf wieder bessere Resultate.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET mit Material der dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bayern München Boateng macht den Weltmeister

Etliche deutsche Weltmeister suchen noch ihre Fitness, Form oder auch neue Motivation. Für Jérome Boateng gilt das nicht - der Abwehrhüne ist durch den Titel noch gewachsen. Das beweist er gegen ManCity. Mehr

18.09.2014, 13:33 Uhr | Sport
Finding Vivian Maier

Die faszinierende Geschichte einer Frau, die mehr sah als andere: Finding Vivian Maier ist die Suche nach der Identität der amerikanischen Straßenfotografin, deren Werk erst posthum bekannt wurde. Mehr

25.06.2014, 17:17 Uhr | Feuilleton
Übertriebener Jubel Muslimischer NFL-Spieler für Gebetspose bestraft

Husain Abdullah kniet nach seinem Touchdown zum Gebet nieder. Übertriebender Jubel, meinen die Schiedsrichter und bestrafen den praktizierenden Muslim. Die Reaktion der Referees stößt landesweit auf Unverständnis. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

30.09.2014, 16:58 Uhr | Sport
Schwäne zählen für die Queen

Die Queen ist neben allen anderen Verpflichtungen auch noch Herrscherin über alle frei lebenden Schwäne in Großbritannien - eine Tradition, die bis ins zwölfte Jahrhundert zurückgeht. Deshalb müssen Schwan-Zähler jedes Jahr eine Bestandsaufnahme machen. Mehr

21.07.2014, 14:10 Uhr | Gesellschaft
Volleyball-WM Alle gegen die Deutschen

Das deutsche Volleyball-Team kämpft an diesem Samstagabend in Kattowitz gegen die Übermacht der WM-Gastgeber um einen historischen Erfolg - mit List und Können. Mehr Von Achim Dreis

20.09.2014, 15:39 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 27.10.2012, 14:41 Uhr

Medaillen sind nicht alles

Von Anno Hecker

Die Eislauf-Trainerkarriere des ehemaligen Stasi-Spitzels Ingo Steuer ist gefährdet. Wer im Fall Ingo Steuer von einem Berufsverbot für den Eislauftrainer spricht, verkennt die Realität. Mehr 2 4