Home
http://www.faz.net/-gu7-7740z
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Nordische Ski-WM Keine Medaille zum Auftakt

Die nordischen Ski-Athleten bleiben beim WM-Auftakt in Val di Femme ohne Medaille. Im Klassik-Sprint der Langläufer scheitern Denise Herrmann und Nicole Fessel als letzte verbliebene Deutsche im Halbfinale.

© dpa Vergrößern Bereits im Viertelfinale ausgeschieden: Langläufer Axel Teichmann

Die deutschen Langläufer sind zum WM-Auftakt im Klassik-Sprint wie erwartet ohne Medaille geblieben. Als letzte Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV) schieden Denise Herrmann aus Oberwiesenthal und die Oberstdorferin Nicole Fessel an diesem Donnerstag im Halbfinale im Val di Fiemme aus. Zuvor waren bereits Axel Teichmann, Tim Tscharnke und Hanna Kolb im Viertelfinale gescheitert.

Weltmeisterin wurde die Norwegerin Marit Björgen. Sie setzte sich im Finale des Klassik-Sprints vor der Schwedin Ida Ingemarsdotter und Maiken Caspersen Falla (Norwegen) durch. Für die 31-Jährige ist es die neunte WM-Goldmedaille.

Mitfavoritin Justyna Kowalczyk aus Polen stürzte und wurde nur Sechste. Bei den Herren siegte Nikita Krjukow aus Russland. Im Finale setzte sich der 27-Jährige vor dem Top-Favoriten Petter Northug aus Norwegen und dem Kanadier Alex Harvey durch.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Argentinien hofft Di Maria will im WM-Finale dabei sein

Lauftraining und Sprints: Argentiniens angeschlagener Mittelfeldspieler di Maria hat das WM-Finale noch nicht aufgegeben. Stürmer Agüero spricht seinem Team Mut zu. Mehr

11.07.2014, 01:02 Uhr | Sport
Vor dem WM-Finale gegen Argentinien Vorsicht vor dem Chamäleon

Argentinien, das vor der WM als Offensivteam mit schwacher Abwehr bezeichnet wurde, hat während des Turniers überrascht – eine Mannschaft wie die Italiener, der deutsche Angstgegner. Deutschland sollte Argentinien nicht unterschätzen. Mehr

11.07.2014, 08:40 Uhr | Sport
Fußballspieler aus Argentinien Das Land der Künstler

Argentinien kann sich rühmen, drei der größten Spieler in der Geschichte des Fußballs hervorgebracht zu haben. Im WM-Finale an diesem Sonntag (21.00 Uhr) könnte sich nach Di Stéfano und Maradona auch Messi krönen. Mehr

13.07.2014, 13:40 Uhr | Sport

Eine populistische Idee

Von Christoph Becker

Dass der Steuerzahler nicht dafür aufkommen will, wenn Polizisten Fußballfans in Schach halten müssen, ist verständlich. Aber öffentliche Sicherheit ist keine Frage der Kassenlage. Spannend wird, ob die Bremer Idee vor Gericht Stand hält. Mehr 1