Home
http://www.faz.net/-gtl-74zk3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

NHL-Lockout Hecht wird ein Adler

Jetzt wechselt auch der „Altstar“ des deutschen Eishockey aus der NHL in die DEL. Nachdem die amerikanische Profiliga angesichts des „Lockouts“ alle Spiele bis Silvester abgesagt hat, unterschreibt der 35-Jährige einen Vertrag bei den Adler Mannheim.

© REUTERS Von Buffalo nach Mannheim: Eishockey-“Altstar“ Jochen Hecht (rechts)

NHL-Profi Jochen Hecht hat an diesem Dienstag bei den Adlern Mannheim einen Vertrag bis 2014 unterschrieben. Wie der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mitteilte, hat er aber eine Ausstiegsklausel, sollte ein Angebot aus der nordamerikanischen Profiliga NHL kommen. Hecht reiste den Angaben zufolge nach seiner Ankunft am Flughafen Frankfurt gleich nach Mannheim weiter. Der 35-Jährige soll noch an diesem Mittwoch mit der Mannschaft trainieren. Der gebürtige Mannheimer soll am Sonntag (17.30 Uhr) dann gegen den ERC Ingolstadt sein Debüt für den DEL-Zweiten geben. Er bekommt das Trikot mit der Nummer 55 – sein Stammnummer.

Hecht spielte von 1994 bis 1998 für Mannheim

In der NHL wurden wegen eines Streits um die Verteilung der Einnahmen zwischen Liga und Spielergewerkschaft alle Spiele bis Silvester abgesagt. Eine Reihe von Stars hält sich deshalb in anderen Ligen fit. In Mannheim spielen bereits die deutschen Profis Marcel Goc, Dennis Seidenberg sowie Jason Pominville. Hecht hatte schon von 1994 bis 1998 für die Adler gespielt und in dieser Zeit zwei Meisterschaften gewonnen. Beim letzten NHL-Lockout 2004/2005 trug er ebenfalls das Trikot der Kurpfälzer. Hecht hatte nach einer Gehirnerschütterung seit Januar kein Pflichtspiel mehr bestritten. Zuletzt stand er in Buffalo unter Vertrag.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Transferticker Wechsel sind vollzogen

Firminhos Wechsel nach Liverpool ist auch formal perfekt ++ Pirlos Abgang nach New York ist amtlich ++ Sakai-Wechsel zum HSV offiziell ++ Nani wechselt zu Fenerbahce ++ Darmstadt holt Rausch ++ Alle Infos im Transferticker. Mehr

07.07.2015, 11:06 Uhr | Sport
Kinotrailer Schändung nach dem Roman von Jussi Adler-Olsen

Kinostart: 15. Januar 2015, Regie: Mikkel Norgaard, Darsteller: Fares Fares, Nikolaj Lie Kaas, Danica Curcic, Verleih: NFP Mehr

16.01.2015, 10:40 Uhr | Aktuell
Mario Vrancic aus Paderborn Erster Neuzugang der Lilien perfekt

Das Warten der Lilien-Fans hat ein Ende: Am Mittwoch gab Darmstadt 98 die erste Verstärkung für die neue Bundesliga-Saison bekannt. Mario Vrancic kommt vom SC Paderborn und soll im Mittelfeld den nach Nürnberg gewechselten Hanno Behrens ersetzen. Mehr

24.06.2015, 11:30 Uhr | Rhein-Main
Vogelperspektive Die Welt aus den Augen eines Adlers

Der Falkner Jacques-Olivier Travers hat einen Seeadler mit einer Videokamera ausgestattet und lässt ihn spektakuläre Aufnahmen machen. Etwa in den Alpen oder beim Sturzflug auf Paris. Drei Jahre hat er den Vogel trainiert. Adler Victor ist wohl die natürlichste Kameradrohne der Welt. Mehr

30.05.2015, 11:46 Uhr | Technik-Motor
Bundesliga-Spielplan 2015/16 FC Bayern eröffnet Saison gegen den HSV

Die neue Bundesliga-Saison startet am 14. August mit dem Klassiker FC Bayern gegen HSV. Beim letzten Duell in München erlebten die Hamburger ein 0:8-Debakel. Das Topspiel aber steigt in Dortmund. Mehr

26.06.2015, 12:21 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 11.12.2012, 18:06 Uhr

Ab ins Depot mit diesen Pokalen!

Von Christian Eichler

Individuelle Auszeichnungen in einem Teamsport sind immer fragwürdig. Gut, dass es bei der Copa keine für den „besten Spieler“ gab - egal, ob Messi sie nicht wollte oder ein Sponsor etwas dagegen hatte. Mehr 1 0