Home
http://www.faz.net/-gu7-7446b
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

NHL-Lockout Bewegung im Tarifstreit

Das Winter-Classic zwischen Detroit und Toronto am 1. Januar 2013 fällt dem Lockout in der NHL zum Opfer. Dennoch gibt es neue Hoffnung. In den Tarifstreit der Eishockey-Liga kommt Bewegung.

© dapd Vergrößern Die Frage aller Fragen: Wann wird in der NHL wieder gespielt?

Nach der Absage des am 1. Januar 2013 geplanten Winter-Classic zwischen Detroit und Toronto ist in den Tarifstreit der nordamerikanischen Profi-Eishockey-Liga NHL wieder etwas Bewegung gekommen.

Am Samstag kehrten Liga-Vertreter Bill Daly und Steve Fehr, Sonderberater der Spielergewerkschaft, erstmals seit mehr als zwei Wochen wieder an den Verhandlungstisch zurück. Über mögliche Ergebnisse des Austausches wurde nichts bekannt.

Mehr zum Thema

Seit dem 15. September verhandeln beide Parteien über einen neuen Arbeitsvertrag. Den Lockout nutzten viele NHL-Spieler zu Abstechern nach Europa. Bei dem Tarifstreit zwischen den Spielern und den Klubeignern geht es um die Verteilung der jährlichen Gesamteinnahmen von 3,3 Milliarden Dollar.

Durch die Streichung der Spiele bis zum 30. November wird der komplette Ausfall der Saison, die eigentlich am 11. Oktober beginnen sollte, immer wahrscheinlicher.

Winter Classic als Höhepunkt der Saison

Bereits die Spielzeit 2004/05 war wegen eines Arbeitskampfes nach monatelangen ergebnislosen Verhandlungen abgesagt worden. Das Open-Air-Spektakel Winter Classic sollte diesmal zwischen den Detroit Red Wings und den Toronto Maple Leafs vor mehr als 100.000 Zuschauern im Football-Stadion der Universität von Michigan stattfinden.

In den vergangenen Jahren hatten sich die seit 2008 in Football- und Baseball-Arenen am Neujahrstag gespielten Partien zu einem Highlight der NHL-Saison entwickelt.

Quelle: FAZ.NET mit Material von dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
NBA-Sieg für Mavericks Ärger um Dallas-Neuzugang Rondo

Dallas gelingt mit Dirk Nowitzki durch einen starken Schlussspurt ein Sieg über Toronto . Die Aufholjagd findet allerdings ohne Neuzugang Rajon Rondo statt. Auch sonst herrscht in der NBA einige Aufregung. Mehr

25.02.2015, 09:18 Uhr | Sport
Fußball-Bundesliga Warum der SC Paderborn keine Abendspiele austragen darf

Nach 22.00 Uhr darf in der 150.000-Einwohnerstadt nicht mehr Fußball gespielt werden. Was sonst noch kurios ist an Stadt und Verein, erzählt uns der zweitbeste Torschütze der Liga: Elias Kachunga vom SC Paderborn. Mehr

01.10.2014, 10:27 Uhr | Sport
Eishockey Jedes Mal ertönt ein Knallen des Pucks

Assistenztrainer und Sportmanager Duanne Moeser aus Kanada war früher selbst Eishockey-Profi und unterstützt jetzt die Augsburger Panther. Mehr Von Lea Geßler, Justus-von-Liebig-Gymnasium, Neusäß

27.02.2015, 10:24 Uhr | Gesellschaft
Ferguson-Protest in NFL Hände hoch, nicht schießen!

Fünf dunkelhäutige Spieler zeigen vor dem NFL-Spiel gegen Oakland die Geste der Ferguson-Protestierer. Die Polizei fordert eine Strafe, der Klub und die Liga wollen keine Konsequenzen ziehen. Mehr

02.12.2014, 14:36 Uhr | Sport
Deutsches NBA-Duell Schröder stiehlt Nowitzki die Show

Das deutsche NBA-Duell mit Dirk Nowitzki entscheidet Dennis Schröder klar für sich. Ein besonderes Lob vom Altmeister gibt es nach der Partie, die durch eine kuriose Spielunterbrechung verzögert wird. Mehr

26.02.2015, 07:02 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.11.2012, 11:39 Uhr

Wer sind die obersten Vertuscher?

Von Anno Hecker

Die Welt ist schlecht. Aber mindestens genauso vergesslich. Der Hinweis auf den Einsatz von Dopingmitteln beim VfB Stuttgart ist schon fast 23 Jahre alt. Damals hatte Trainer Daum geplaudert. Mehr 3 4