Home
http://www.faz.net/-gu7-7446b
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

NHL-Lockout Bewegung im Tarifstreit

Das Winter-Classic zwischen Detroit und Toronto am 1. Januar 2013 fällt dem Lockout in der NHL zum Opfer. Dennoch gibt es neue Hoffnung. In den Tarifstreit der Eishockey-Liga kommt Bewegung.

© dapd Vergrößern Die Frage aller Fragen: Wann wird in der NHL wieder gespielt?

Nach der Absage des am 1. Januar 2013 geplanten Winter-Classic zwischen Detroit und Toronto ist in den Tarifstreit der nordamerikanischen Profi-Eishockey-Liga NHL wieder etwas Bewegung gekommen.

Am Samstag kehrten Liga-Vertreter Bill Daly und Steve Fehr, Sonderberater der Spielergewerkschaft, erstmals seit mehr als zwei Wochen wieder an den Verhandlungstisch zurück. Über mögliche Ergebnisse des Austausches wurde nichts bekannt.

Mehr zum Thema

Seit dem 15. September verhandeln beide Parteien über einen neuen Arbeitsvertrag. Den Lockout nutzten viele NHL-Spieler zu Abstechern nach Europa. Bei dem Tarifstreit zwischen den Spielern und den Klubeignern geht es um die Verteilung der jährlichen Gesamteinnahmen von 3,3 Milliarden Dollar.

Durch die Streichung der Spiele bis zum 30. November wird der komplette Ausfall der Saison, die eigentlich am 11. Oktober beginnen sollte, immer wahrscheinlicher.

Winter Classic als Höhepunkt der Saison

Bereits die Spielzeit 2004/05 war wegen eines Arbeitskampfes nach monatelangen ergebnislosen Verhandlungen abgesagt worden. Das Open-Air-Spektakel Winter Classic sollte diesmal zwischen den Detroit Red Wings und den Toronto Maple Leafs vor mehr als 100.000 Zuschauern im Football-Stadion der Universität von Michigan stattfinden.

In den vergangenen Jahren hatten sich die seit 2008 in Football- und Baseball-Arenen am Neujahrstag gespielten Partien zu einem Highlight der NHL-Saison entwickelt.

Quelle: FAZ.NET mit Material von dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Manchester United Van Gaal will weitere Verstärkungen

Gerade erst hat Manchester United Angel dí Maria für 75 Millionen Euro gekauft. Doch das reicht Louis van Gaal nicht. Nach der Blamage im Liga-Pokal hat der Trainer weitere Spieler auf der Einkaufsliste. Mehr

28.08.2014, 08:26 Uhr | Sport
Transfermarkt Torres stürmt für Milan

Der spanische Stürmer vom FC Chelsea weilt zum Medizincheck in Italien +++ HSV plant Ausleihe von Julian Green +++ Louis van Gaal lotst einen Landsmann zu Manchester United +++ Die Transfer-News im Überblick. Mehr

30.08.2014, 17:59 Uhr | Sport
Strafe gegen Spitzenklub Fifa bestätigt Transferverbot für FC Barcelona

Der FC Barcelona darf in den nächsten beiden Wechselperioden keine Spieler verpflichten. Den Einspruch des Klubs weist die Fifa ab. Ausgesprochen wurde die Strafe nach illegalen Transfers von Minderjährigen. Mehr

20.08.2014, 13:10 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.11.2012, 11:39 Uhr

Eher eine Zwischenstation

Von Michael Horeni

Die Entscheidung des Bundestrainers, Bastian Schweinsteiger zum neuen Kapitän der Nationalelf zu befördern, ist keine Überraschung. Sie ist aber auch kein Zeichen für die Zukunft. Ein Kommentar. Mehr 9 4

Ergebnisse, Tabellen und Statistik