Home
http://www.faz.net/-gu7-74zfh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Maria Höfl-Riesch Mit gebrochenem Daumen durch die Stangen

 ·  Im alpinen Weltcup-Winter fährt sie bisher Lindsey Vonn und Tina Maze hinterher. Doch sie ist gehandicapt: Maria Höfl-Riesch startet bereits seit mehreren Wochen mit einem gebrochenen Daumen. Sie selbst hat es nicht einmal bemerkt.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (0)
© dpa Vergrößern Mit gebrochenem Daumen auf der Piste: Maria Höfl-Riesch beim Riesenslalom in St. Moritz

Maria Höfl-Riesch hat sich schon vor mehr als einem Monat den linken Daumen gebrochen. Das ergab eine Untersuchung nach den Weltcup-Rennen von St. Moritz in München. Die Doppel-Olympiasiegerin hatte sich in der zweiten November-Woche im Training vor dem Sieg beim Weltcup-Slalom in Levi eine Stange auf den Finger geschlagen.

„Das wächst wieder zusammen“

„Ich hatte mich gewundert, dass der immer noch dick ist. Es ist nicht weiter schlimm, ich habe es jetzt fünf Wochen ausgehalten, das wächst wieder zusammen“, sagte die Skirennfahrerin
aus Partenkirchen in der Sendung „Blickpunkt Sport“ im Bayerischen Fernsehen.

Eigentlich stand für Höfl-Riesch beim Teamarztbesuch vor allem die Untersuchung ihrer Hüfte, wegen der sie bereits vor ihrem Start in Levi Probleme hatte, auf dem Programm. „Ich habe zur Kontrolle noch einmal die Hüfte anschauen lassen, ich habe Gott sei Dank relativ Ruhe damit“, sagte sie.

  Weitersagen Kommentieren (0) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Querelen bei der„taz“ Stein auf Stein

Die „taz“ plant ein neues Verlagshaus, im alten wird derweil munter gestritten. Im Hausblog kann man live verfolgen, wie es zwischen Chefredaktion und dem Rest der Belegschaft kriselt. Mehr

11.04.2014, 15:29 Uhr | Feuilleton
Colm Tóibín im Gespräch Marias Erfahrung, in all ihrer traumatischen Rohheit

Der irische Schriftsteller Colm Tóibín erzählt in seinem jüngsten Buch „Marias Testament“ die Passionsgeschichte aus der Sicht der Mutter Jesu. Eine Provokation? Oder eine Revolution? Mehr

18.04.2014, 11:58 Uhr | Feuilleton
Gesundheit Nichts geht übers Gehen

Immer mehr Deutsche wandern. Und auch die Wissenschaft beginnt, sich mit der Materie zu beschäftigen. Studien zeigen: Die Belastung mag oft nur moderat sein – die Belohnung für Körper und Geist aber ganz beträchtlich. Mehr

10.04.2014, 07:24 Uhr | Lebensstil

11.12.2012, 14:57 Uhr

Weitersagen
 

Von Reitern und Rappen

Von Evi Simeoni

Wer als Mäzen seiner Leidenschaft im Pferdesport nachgehen kann, hat große Vorteile. Das zeigt wieder der Fall der Stute Bella Donna. Die alte Frage lautet daher: Wie viel Erfolg beim Reiten ist wohl käuflich? Mehr 1 2