http://www.faz.net/-gtl-75z16
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.01.2013, 15:00 Uhr

Kölner Haie Nethery folgt auf Eichin

Lance Nethery tritt bei den Kölner Haien die Nachfolge von Thomas Eichin, der die Sportart wechselt und zu Werder Bremen geht. Nethery beginnt seine Aufgabe am 1. Februar.

von , Köln
© dpa Nethery: „Köln ist eine Nummer-Eins-Adresse“

Lance Nethery wird neuer Geschäftsführer der Kölner Haie. Der Kanadier verständigte sich am Mittwoch mit dem Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) über einen Vertrag bis Mitte 2015. Der Fünfundfünfzigjährige tritt die Nachfolge von Thomas Eichin an und beginnt seine Aufgabe beim Tabellenzweiten am 1. Februar. In den ersten beiden Wochen des kommenden Monats wird er von seinem Vorgänger eingearbeitet, ehe Eichin zum Fußball-Bundesligaverein Werder Bremen wechselt, wo er die Nachfolge von Manager Klaus Allofs antritt.

Marc Heinrich Folgen:

„Köln ist eine Nummer-Eins-Adresse im deutschen Eishockey mit einem sehr positiven Umfeld. Ich bin stolz, wieder hier arbeiten zu dürfen“, sagte der ehemalige Stürmer aus der nordamerikanischen Profiliga NHL. Als Trainer und Sportdirektor sprach er schon von 1999 bis 2002 bei den Haien ein entscheidendes Wort mit. „Hier wurde in den letzten Jahren ein sehr erfolgreicher Neuanfang geschafft, den gilt es nun weiter zu führen.“

Cheftrainer Uwe Krupp äußerte sich zufrieden mit der Lösung, durch die der achtmalige Meister eine „wertvolle Ressource“ hinzugewinne. Der in Toronto geborene Nethery, der seit mehr als zwanzig Jahren in Europa lebt und fließend Deutsch spricht, war in der DEL auch schon für die Adler Mannheim und die Frankfurt Lions tätig. Mit beiden Klubs gewann er die Meisterschaft.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Attacke gegen Spanier Fünf russische Hooligans sitzen in Haft in Köln

Aus der Durchreise wurde Untersuchungshaft: Nach ihrem brutalen Angriff auf spanische Touristen sitzen fünf russische Hooligans jetzt in Köln in Haft. Mehr

18.06.2016, 11:28 Uhr | Aktuell
Frankfurter Anthologie Thomas Bernhard: Erinnerung an die tote Mutter

Erinnerung an die tote Mutter von Thomas Bernhard, gelesen von Thomas Huber. Mehr

24.06.2016, 18:26 Uhr | Feuilleton
Slowakeis Rekordspieler Karhan Wir haben schon mal einen Weltmeister rausgeworfen

Der Slowake Karhan kennt den deutschen Fußball aus zehn Jahren Bundesliga. Im Interview spricht er über die Außenseiterchance seiner Landsmänner und fordert die Anerkennung des EM-Titels von 1976 für sein Land. Mehr Von Daniel Meuren

25.06.2016, 12:50 Uhr | Sport
Brexit Gefahr für spanische Wirtschaft

Am Donnerstag entscheiden die Briten über einen möglichen Austritt aus der Europäischen Union. Der Brexit hat Auswirkungen auf die gesamte EU. Auch spanische Unternehmer blicken besorgt nach Großbritannien. Ihnen droht bei einem Brexit der Markt wegzubrechen. Die Insel ist die erste Adresse für Investitionen aus Spanien. Mehr

22.06.2016, 02:00 Uhr | Wirtschaft
Wendepunkte des Lebens Das falsche Auto zur falschen Zeit

Der Ford Edsel sollte das perfekte Fahrzeug sein. Doch niemand wollte ihn kaufen. Heute ist er Kultobjekt. Alles zum ersten E-Car. Mehr Von Thomas Klemm

20.06.2016, 09:32 Uhr | Finanzen

Das Team bleibt der Star

Von Christian Eichler, Paris

Messi? Zurückgetreten! Ibrahimovic? Auch. Ronaldo? Vielleicht bald. Island, Deutschland und Italien beweisen, dass ein erfolgreiches Nationalteam keine Superstars benötigt. Anderswo werden sie aber mehr denn je gebraucht. Mehr 2