Home
http://www.faz.net/-gtl-75z16
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.01.2013, 15:00 Uhr

Kölner Haie Nethery folgt auf Eichin

Lance Nethery tritt bei den Kölner Haien die Nachfolge von Thomas Eichin, der die Sportart wechselt und zu Werder Bremen geht. Nethery beginnt seine Aufgabe am 1. Februar.

© dpa Nethery: „Köln ist eine Nummer-Eins-Adresse“

Lance Nethery wird neuer Geschäftsführer der Kölner Haie. Der Kanadier verständigte sich am Mittwoch mit dem Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) über einen Vertrag bis Mitte 2015. Der Fünfundfünfzigjährige tritt die Nachfolge von Thomas Eichin an und beginnt seine Aufgabe beim Tabellenzweiten am 1. Februar. In den ersten beiden Wochen des kommenden Monats wird er von seinem Vorgänger eingearbeitet, ehe Eichin zum Fußball-Bundesligaverein Werder Bremen wechselt, wo er die Nachfolge von Manager Klaus Allofs antritt.

Marc Heinrich Folgen:

„Köln ist eine Nummer-Eins-Adresse im deutschen Eishockey mit einem sehr positiven Umfeld. Ich bin stolz, wieder hier arbeiten zu dürfen“, sagte der ehemalige Stürmer aus der nordamerikanischen Profiliga NHL. Als Trainer und Sportdirektor sprach er schon von 1999 bis 2002 bei den Haien ein entscheidendes Wort mit. „Hier wurde in den letzten Jahren ein sehr erfolgreicher Neuanfang geschafft, den gilt es nun weiter zu führen.“

Cheftrainer Uwe Krupp äußerte sich zufrieden mit der Lösung, durch die der achtmalige Meister eine „wertvolle Ressource“ hinzugewinne. Der in Toronto geborene Nethery, der seit mehr als zwanzig Jahren in Europa lebt und fließend Deutsch spricht, war in der DEL auch schon für die Adler Mannheim und die Frankfurt Lions tätig. Mit beiden Klubs gewann er die Meisterschaft.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Werder-Verteidiger Djilobodji Ein Mann für gewisse Stunden

Werder Bremen hat schon lange einen guten Draht nach London: Auch die Verpflichtung von Papy Djilobodji gilt als kreativer Transfer. Doch bereits vor dem Spiel in Gladbach ist der Rückkehrwille des Senegalesen zu Chelsea offenkundig. Mehr Von Frank Heike, Bremen

05.02.2016, 18:38 Uhr | Sport
Polizeieinsatz Großrazzia in Köln

Bei einer Razzia in Kölner Stadtteil Kalk hat die Polizei mehr als 100 Menschen kontrolliert. Mehr

20.01.2016, 15:53 Uhr | Politik
Millionen-Transfers Chinas Fußball im Kaufrausch

Die chinesischen Fußballvereine kaufen plötzlich ein, was der Transfermarkt hergibt. Die Summen sind dabei ziemlich hoch. Auch bekannte Spieler aus der Bundesliga standen im Fokus. Mehr Von Philipp Laberenz

04.02.2016, 10:49 Uhr | Sport
Köln Rosenmontagszug unter Einfluss der Silvesternacht

Der Kölner Rosenmontagszug gilt als einer der Höhepunkte im rheinischen Straßenkarneval. Christoph Kuckelkorn, Vizepräsident des Festkomitees Kölner Karneval und Zugleiter präsentierte am Freitag in der Domstadt einige Themen und das Sicherheitskonzept. Mehr

22.01.2016, 18:52 Uhr | Politik
Flüchtlingskrise Merkel: Ich finde, dass wir sehr viel auf den Weg bringen

Die Kanzlerin lobt die Einigung im Asylstreit. Die Koalition und alle staatlichen Ebenen seien sehr handlungsfähig. Bei den Plänen zur Integration der Flüchtlinge ist von einem Meilenstein die Rede. Mehr

29.01.2016, 05:13 Uhr | Politik

Es lebe die Provinz!

Von Evi Simeoni

Den Ringern aus Weingarten wurden 43.000 Euro gestohlen. So viel Geld weg: Das reißt ein bedrohliches Loch in die Klubkasse. Reich ist der Verein trotzdem: an Freunden. Mehr 0