http://www.faz.net/-gtl-75p3u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 13.01.2013, 00:37 Uhr

Biathlon Fourcade ist der Beste

Der Franzose Martin Fourcade wird seiner Favoritenrolle gerecht: Beim Sprintrennen über zehn Kilometer in Ruhpolding schießt und läuft er am besten. Die deutschen Männer blieben ohne Podestplatz.

© AFP Favoritensieg: Martin Fourcade sprintet am schnellsten in Ruhpolding

Kaum Fehler am Schießstand, und dennoch gab es für die deutschen Biathleten beim Sprint von Ruhpolding noch nicht einmal einen Top-Ten-Platz. Beim dritten Saisonsieg von Weltcup-Spitzenreiter Martin Fourcade vor den beiden Russen Jewgeni Ustjugow und Andrej Makowejew vor 14.500 Zuschauern in der ChiemgauArena zeigte sich am Samstag einmal mehr, wie eng die Weltspitze bei den Männern zusammenliegt.

„Insgesamt können wir mit der mannschaftlichen Leistung zufrieden sein, auch wenn uns das Podest lieber gewesen wäre“, sagte Chef-Bundestrainer Uwe Müssiggang. Im Massenstart am Sonntag wollen die deutschen Skijäger weiter vorne landen. Bester über die zehn Kilometer war Arnd Peiffer als 15., der allerdings einmal in die Strafrunde musste. Umgerechnet 17 Sekunden fehlten Peiffer deshalb auf den Podiumsplatz. Hätte er alle zehn Scheiben getroffen, wäre der ehemalige Sprint-Weltmeister erstmals im vorolympischen Winter unter die ersten Drei gelaufen. Simon Schempp dagegen räumte genau wie Erik Lesser alle Scheiben ab, doch das Duo
war in der Loipe nicht schnell genug und landete auf den Plätzen hinter Peiffer.

Enge Weltspitze

„Es ist verdammt eng in der Weltspitze. Der Platz gibt nicht unbedingt Aufschluss, wie gut die Qualität der eigenen Leistung war. Man sieht, dass wir am Schießstand gut gearbeitet haben und läuferisch nicht weit weg sind“, sagte Peiffer. Auch Andreas
Birnbacher ließ bei Top-Bedingungen unter dem Flutlicht eine Scheibe stehen und beendete das erste Einzel-Rennen nach seiner Krankheitspause auf Rang 22.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Erfurt Kinder verwüsten Grundschule

Fünf Kinder sind in eine Grundschule eingebrochen und haben einen hohen Sachschaden verursacht. Die Polizei konnte die unmündigen Täter kurz nach der Tat verhaften. Mehr

17.04.2016, 11:07 Uhr | Gesellschaft
Video Kunst unter Wasser

In Florida macht ein künstliches Riff seinem Namen alle Ehre. An den Außenwänden eines versenkten Schiffes in einem Marinemuseum befestigten Taucher über das Wochenende Dutzende Fotos. Geschützt von Plexiglas-Scheiben und wasserdichten Rahmen. Mehr

04.04.2016, 11:41 Uhr | Gesellschaft
Snooker-WM Double im Ausbremsen oder Sieg der neuen Welt

Mark Selby will an diesem Wochenende zwei Titel auf Leicester-Art feiern. Der Chinese Ding Junhui wiederum könnte der erste Snooker-Weltmeister aus China sein. Nun beginnt ein Finale der besonderen Art. Mehr Von Daniel Meuren, Sheffield

01.05.2016, 19:03 Uhr | Sport
Wer macht die beste Pizza? Dr. Oetker, Wagner und Co. im Check

Günstig, schnell und lecker: Die Tiefkühlpizza landet besonders bei Studenten gerne auf dem Tisch . Doch kann es die Pizza aus der Tiefkühltruhe mit dem italienischen Vorbild aufnehmen? Der Pizzatest des Bayerischen Rundfunk war auch in der Sendung mehr/wert am Donnerstagabend um 19 Uhr im BR zu sehen. Mehr

18.04.2016, 15:09 Uhr | Wirtschaft
Mainz verliert gegen Köln Dann ging alles den Bach runter

Eine Stunde lang wähnt sich Mainz 05 gegen Köln als sicherer Sieger. Doch dann drehen Risse, Jojic und Modeste die Partie noch zum 3:2 für den FC. Für die Europapokal-Pläne der Rheinhessen ist das ein erheblicher Rückschlag. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

17.04.2016, 21:11 Uhr | Sport

Ein Rückfall in alte Zeiten

Von Peter Penders

Hoeneß will die erste Trumpfkarte im Hummels-Poker ziehen – und erhält Widerspruch beim FC Bayern. Harmonisch geht dieser Wechsel wohl nicht über die Bühne. Aber vielleicht kracht es woanders als erwartet. Mehr 24 19