Home
http://www.faz.net/-gtl-75ubz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Biathlon Birnbacher auf Rang vier

Gut, aber nicht Spitze: Andreas Birnbacher wird in Antholz Vierter im Sprint. Zum Sieg läuft und schießt sich der Russe Anton Schipulin.

© dpa Gut, aber nicht gut genug: Birnbacher auf dem Weg zu Rang vier

Biathlet Andreas Birnbacher hat am Freitag beim Weltcup-Sprint in Antholz als Vierter den Podestplatz nur um 0,70 Sekunden verpasst. Der Schlechinger blieb über zehn Kilometer in den beiden Schießeinlagen fehlerfrei und hatte am Ende 21,1 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Russen Anton Schipulin, der seinen 13. Weltcupsieg feierte. Zweiter wurde der Norweger Emil Hegle Svendsen mit einem Schießfehler vor dem Slowenen Jakov Fak, der ebenfalls eine Scheibe verfehlte.

Im letzten Sprintrennen vor der WM in Nove Mesto vom 7. bis 17. Februar landete der fehlerfreie Florian Graf aus Eppenschlag auf Platz 13. Simon Schempp aus Uhingen wurde mit zwei Schießfehlern 20., Erik Lesser aus Frankenhain kam mit einer Fahrkarte auf Rang 28. Johannes Kühn aus Reit im Winkl wurde mit zwei Fehlern 46., Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld landete mit zwei Fehlern abgeschlagen auf Platz 57. Dennoch haben die Deutschen gute Aussichten für das Verfolgungsrennen am Samstag (15.15 Uhr/ZDF und Eurosport).

Herren, 10 km Sprint:

1. Anton Schipulin (Russland) 22:45,8 Min./0 Schießfehler; 2. Emil Hegle Svendsen (Norwegen) + 0:12,8/1; 3. Jakov Fak (Slowenien) + 0:20,4/1; 4. Andreas Birnbacher (Schleching) + 0:21,1/0; 5. Jewgeni Garanitschew (Russland) + 0:36,6/1; 6. Martin Fourcade (Frankreich) + 0:38,0/1; 7. Lowell Bailey (USA) + 0:40,3/0; 8. Daniel Mesotitsch (Österreich) + 0:42,3/0; 9. Friedrich Pinter (Österreich) + 0:47,3/1; 10. Jaroslav Soukup (Tschechien) + 0:51,2/0; ...13. Florian Graf (Eppenschlag) + 0:57,3/0; 20. Simon Schempp (Uhingen) + 1:08,6/2; 28. Erik Lesser (Frankenhain) + 1:18,7/1; 46. Johannes Kühn (Reit im Winkl) + 1:46,5/2; 57. Arnd Peiffer (Clausthal- Zellerfeld) + 2:03,3/2

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Final-Sieg über Bayern Bamberg bleibt die Basketballmacht

In einem dramatischen Spiel gewinnen die Oberfranken das Duell um die deutsche Meisterschaft gegen die Münchner mit 88:84. Es ist ein tristes Finale für die tapferen Bayern. Mehr Von Christian Eichler, Bamberg

21.06.2015, 17:10 Uhr | Sport
Geprüft Alfa Romeo Giulietta Sprint

Mit wunderbar vollem Klang zerrt die Maschine an der Vorderachse. Die 100-km/h-Marke fällt nach 8,2 Sekunden. Das Cockpit sieht recht schick aus. Der Alfa Romeo Sprint macht gute Laune. Mehr

13.03.2015, 12:49 Uhr | Technik-Motor
Sabine Lisicki Ich liebe diesen Platz so sehr

Im ersten Satz desolat, im zweiten dann besser und im dritten richtig stark: Der Rasen von Wimbledon gibt Sabine Lisicki das nötige Selbstvertrauen – und lässt sie sich rechtzeitig steigern. Auch Angelique Kerber erreicht die dritte Runde. Mehr Von Peter Penders, Wimbledon

02.07.2015, 15:10 Uhr | Sport
Vorgeschmack auf Olympia 2016 Sprint-Star Usain Bolt siegt souverän in Rio

Bolt gewinnt das 100-Meter-Rennen vor dem Amerikaner Ryan Bailey mit einer für ihn geradezu gemütlichen Zeit von 10,12 Sekunden. Ein leichtathletischer Vorgeschmack auf Olympia 2016 in Rio. Mehr

20.04.2015, 14:51 Uhr | Sport
Leichtathletik Die früheren Doper sprinten vorneweg

Gay in 9,87 Sekunden bei den Amerikanern, Powell sogar in 9,84 auf Jamaika: bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten sprinten die ehemaligen Sünder vorneweg. Superstar Bolt gibt weiter Rätsel auf. Mehr

27.06.2015, 11:01 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.01.2013, 15:57 Uhr

Silvia Neid sollte dankbar sein

Von Daniel Meuren, Edmonton

Schlechte Ergebnisse werden öffentlich schön geredet, intern nicht wirklich diskutiert. Das Klima bei den DFB-Frauen fördert die Leistung nicht. Silvia Neid sollte mit der Kritik konstruktiv umgehen – und etwas wagen. Mehr 11 13