http://www.faz.net/-gtl-75ubz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 18.01.2013, 15:57 Uhr

Biathlon Birnbacher auf Rang vier

Gut, aber nicht Spitze: Andreas Birnbacher wird in Antholz Vierter im Sprint. Zum Sieg läuft und schießt sich der Russe Anton Schipulin.

© dpa Gut, aber nicht gut genug: Birnbacher auf dem Weg zu Rang vier

Biathlet Andreas Birnbacher hat am Freitag beim Weltcup-Sprint in Antholz als Vierter den Podestplatz nur um 0,70 Sekunden verpasst. Der Schlechinger blieb über zehn Kilometer in den beiden Schießeinlagen fehlerfrei und hatte am Ende 21,1 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Russen Anton Schipulin, der seinen 13. Weltcupsieg feierte. Zweiter wurde der Norweger Emil Hegle Svendsen mit einem Schießfehler vor dem Slowenen Jakov Fak, der ebenfalls eine Scheibe verfehlte.

Im letzten Sprintrennen vor der WM in Nove Mesto vom 7. bis 17. Februar landete der fehlerfreie Florian Graf aus Eppenschlag auf Platz 13. Simon Schempp aus Uhingen wurde mit zwei Schießfehlern 20., Erik Lesser aus Frankenhain kam mit einer Fahrkarte auf Rang 28. Johannes Kühn aus Reit im Winkl wurde mit zwei Fehlern 46., Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld landete mit zwei Fehlern abgeschlagen auf Platz 57. Dennoch haben die Deutschen gute Aussichten für das Verfolgungsrennen am Samstag (15.15 Uhr/ZDF und Eurosport).

Herren, 10 km Sprint:

1. Anton Schipulin (Russland) 22:45,8 Min./0 Schießfehler; 2. Emil Hegle Svendsen (Norwegen) + 0:12,8/1; 3. Jakov Fak (Slowenien) + 0:20,4/1; 4. Andreas Birnbacher (Schleching) + 0:21,1/0; 5. Jewgeni Garanitschew (Russland) + 0:36,6/1; 6. Martin Fourcade (Frankreich) + 0:38,0/1; 7. Lowell Bailey (USA) + 0:40,3/0; 8. Daniel Mesotitsch (Österreich) + 0:42,3/0; 9. Friedrich Pinter (Österreich) + 0:47,3/1; 10. Jaroslav Soukup (Tschechien) + 0:51,2/0; ...13. Florian Graf (Eppenschlag) + 0:57,3/0; 20. Simon Schempp (Uhingen) + 1:08,6/2; 28. Erik Lesser (Frankenhain) + 1:18,7/1; 46. Johannes Kühn (Reit im Winkl) + 1:46,5/2; 57. Arnd Peiffer (Clausthal- Zellerfeld) + 2:03,3/2

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
3:0 gegen desolates Russland Wales stürmt ins Achtelfinale

Die Waliser spielen den Gegner schwindelig und haben gleich drei gute Gründe zu feiern: einen fulminanten Sieg gegen Russland, den Einzug ins Achtelfinale – und den Gruppensieg vor England. Mehr Von Michael Eder, Toulouse

20.06.2016, 22:57 Uhr | Sport
Südafrika Pistorius droht hohe Haftstrafe

Dem wegen Totschlags verurteilten Oscar Pistorius droht eine Verurteilung zu mindestens 15 Jahren Haft. Der unterhalb der Knie amputierte ehemalige Sprint-Star hatte am Valentinstag 2013 seine damalige Freundin Reeva Steenkamp erschossen. Pistorius hatte ausgesagt, er habe mehrfach gefeuert, weil er hinter der Toilettentür in seinem Haus einen Einbrecher befürchtet habe. Mehr

13.06.2016, 15:29 Uhr | Gesellschaft
Tennis in Wimbledon Petkovic braucht vier Minuten bis zum Matchball

Nach ihrem tags zuvor wegen Regens unterbrochenen Erstrunden-Match läuft Andrea Petkovic abermals in Wimbledon auf – und erspielt sich schnell die restlichen vier Punkte. Doch das englische Wetter bringt den Plan weiter durcheinander. Mehr

29.06.2016, 14:00 Uhr | Sport
Video-Filmkritik Der Moment der Wahrheit

Die Filmkritik zu Der Moment der Wahrheit von Andreas Kilb. Mehr

02.06.2016, 08:49 Uhr | Feuilleton
Schauspieler von Star Trek Anton Yelchin stirbt mit 27 Jahren

Gerade einmal 27 Jahre alt: Der Schauspieler Anton Yelchin ist bei einem Unfall in Kalifornien ums Lebens gekommen. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle als Chekov bei Star Trek. Mehr

19.06.2016, 22:04 Uhr | Feuilleton

Nach Spaniens Aus wird ein neuer Herrscher gesucht

Von Michael Horeni

Island führt das finanziell überhitzte Fußballsystem ad absurdum. Und nach dem Ende der spanischen Herrschaft ist ein neuer Kaiser des Weltfußballs gesucht. Deutschland ist der Anwärter - wenn die Nationalmannschaft von Spanien lernt. Mehr 1 7