Home
http://www.faz.net/-gtl-75ubz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Biathlon Birnbacher auf Rang vier

Gut, aber nicht Spitze: Andreas Birnbacher wird in Antholz Vierter im Sprint. Zum Sieg läuft und schießt sich der Russe Anton Schipulin.

© dpa Vergrößern Gut, aber nicht gut genug: Birnbacher auf dem Weg zu Rang vier

Biathlet Andreas Birnbacher hat am Freitag beim Weltcup-Sprint in Antholz als Vierter den Podestplatz nur um 0,70 Sekunden verpasst. Der Schlechinger blieb über zehn Kilometer in den beiden Schießeinlagen fehlerfrei und hatte am Ende 21,1 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Russen Anton Schipulin, der seinen 13. Weltcupsieg feierte. Zweiter wurde der Norweger Emil Hegle Svendsen mit einem Schießfehler vor dem Slowenen Jakov Fak, der ebenfalls eine Scheibe verfehlte.

Im letzten Sprintrennen vor der WM in Nove Mesto vom 7. bis 17. Februar landete der fehlerfreie Florian Graf aus Eppenschlag auf Platz 13. Simon Schempp aus Uhingen wurde mit zwei Schießfehlern 20., Erik Lesser aus Frankenhain kam mit einer Fahrkarte auf Rang 28. Johannes Kühn aus Reit im Winkl wurde mit zwei Fehlern 46., Arnd Peiffer aus Clausthal-Zellerfeld landete mit zwei Fehlern abgeschlagen auf Platz 57. Dennoch haben die Deutschen gute Aussichten für das Verfolgungsrennen am Samstag (15.15 Uhr/ZDF und Eurosport).

Herren, 10 km Sprint:

1. Anton Schipulin (Russland) 22:45,8 Min./0 Schießfehler; 2. Emil Hegle Svendsen (Norwegen) + 0:12,8/1; 3. Jakov Fak (Slowenien) + 0:20,4/1; 4. Andreas Birnbacher (Schleching) + 0:21,1/0; 5. Jewgeni Garanitschew (Russland) + 0:36,6/1; 6. Martin Fourcade (Frankreich) + 0:38,0/1; 7. Lowell Bailey (USA) + 0:40,3/0; 8. Daniel Mesotitsch (Österreich) + 0:42,3/0; 9. Friedrich Pinter (Österreich) + 0:47,3/1; 10. Jaroslav Soukup (Tschechien) + 0:51,2/0; ...13. Florian Graf (Eppenschlag) + 0:57,3/0; 20. Simon Schempp (Uhingen) + 1:08,6/2; 28. Erik Lesser (Frankenhain) + 1:18,7/1; 46. Johannes Kühn (Reit im Winkl) + 1:46,5/2; 57. Arnd Peiffer (Clausthal- Zellerfeld) + 2:03,3/2

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Turnier in Aachen Springreiter Will sichert sich den Sieg

Die einheimischen Reiter gewinnen am zweiten Turniertag in Aachen die wichtigsten Prüfungen. In der Dressur siegt Isabell Werth, im Springen David Will. Richtig ernst wird es am Sonntag. Mehr

30.05.2015, 18:55 Uhr | Sport
Geprüft Alfa Romeo Giulietta Sprint

Mit wunderbar vollem Klang zerrt die Maschine an der Vorderachse. Die 100-km/h-Marke fällt nach 8,2 Sekunden. Das Cockpit sieht recht schick aus. Der Alfa Romeo Sprint macht gute Laune. Mehr

13.03.2015, 12:49 Uhr | Technik-Motor
Probefahrt: Porsche 911 GT3 RS Dem Elfer Flügel verliehen

Der 911 verwirklicht vielen Sportwagenfans ihre kühnsten PS-Träume. In seiner neusten Version kommt er noch mehr als Rennwagen daher, der in nur 3,3 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt. Mehr Von Boris Schmidt

29.05.2015, 17:05 Uhr | Technik-Motor
Vorgeschmack auf Olympia 2016 Sprint-Star Usain Bolt siegt souverän in Rio

Bolt gewinnt das 100-Meter-Rennen vor dem Amerikaner Ryan Bailey mit einer für ihn geradezu gemütlichen Zeit von 10,12 Sekunden. Ein leichtathletischer Vorgeschmack auf Olympia 2016 in Rio. Mehr

20.04.2015, 14:51 Uhr | Sport
Zehnkampf in Götzis Drei Deutsche hoffen auf den Sieg

Im Zehnkampf-Mekka Götzis dominieren die Deutschen: 27 Jahre nach dem Sieg von Uwe Freimuth haben sein Sohn Rico und Kai Kazmirek gute Siegchancen. Der Amerikaner Taiwo darf auch noch hoffen. Mehr

30.05.2015, 19:36 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.01.2013, 15:57 Uhr

Das Übel geht in die Verlängerung

Von Evi Simeoni, Zürich

Der alte Mann geriet kurz ins Wanken – stürzte aber nicht. Joseph Blatter tritt seine fünfte Amtszeit als Fifa-Präsident an. Es hätte nur eine Nachricht gegeben, die noch schlimmer gewesen wäre als diese. Mehr 53 47