Home
http://www.faz.net/-gu7-76zu0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Alpine Ski-WM „Jamaika Mike“ gewinnt Cool-Runnings-Cup

Die Vorletzten werden die Ersten sein: Der Jamaikaner Michael Williams setzt sich bei der alpinen Ski-WM im Duell der „Ski-Exoten“ gegen Jean-Pierre Roy aus Haiti durch.

© dpa Vergrößern Carving für Anfänger: Michael Elliott Williams aus Jamaika

„Jamaika Mike“ hat das Duell der schlechtesten Skirennfahrer für sich entschieden und den „Cool-Runnings-Cup“ bei der Ski-WM in Schladming gewonnen. Als Belohnung für den inoffiziellen Titel bekam er laut Haitis Trainer, Manager und Pressesprecher Thierry Montillet eine etwa 25 Zentimeter große Trophäe. „Es war der einzige Pokal, den wir in Schladming gefunden haben“, sagte Montillet nach der Siegerehrung am Samstag.

Der aus Jamaika kommende Michael Williams (43) geann das Privatduell gegen Jean-Pierre „Rasta Piquet“ Roy (49) aus Haiti. Ursprünglich sollten die Zeiten aus den Qualifikationsrennen für Slalom und Riesenslalom zusammengenommen den exotischeren Exoten bestimmen. „Aber wir wollten den Zuschauern nicht erklären, dass es schon ein Rennen gab, und weil Mike heute so viel besser gefahren ist auf der eisigen Piste, haben wir den Cool-Runnings-Cup an den coolsten vergeben“, sagte Montillet.

Mehr zum Thema

Die Qualifikation für den Riesenslalom fand bereits am Donnerstag statt. Von 130 Teilnehmern erreichten nur 66 das Ziel. Die besten 25 durften an der Entscheidung im Riesenslalom am Freitag teilnehmen. Da hatte „Rasta Piquet“ immerhin teilweise sein Ziel erreicht, „am Ende nicht der Schlechteste“ zu sein. Trotz über einer Minute Rückstand auf den Quali-Schnellsten lag er deutlich vor Meng-Che Wu aus Taiwan und genau 30 Sekunden vor Williams.

Alpine Skiing World Championships in Schladming Mutiger Mann: Jean-Pierre Roy aus Haiti © dpa Bilderstrecke 

Alpine Ski-WM in Schladming

Qualifikations-Riesenslalom der „Ski-Exoten“
...64. Jean-Pierre Roy (Haiti) 3:39,82; 65. Meng-Che Wu (Taiwan) 3:50,21; 66. Michael Elliott Williams (Jamaika) 4:09,82.

Qualifikations-Slalom der „Ski-Exoten“
... 43. Michael Elliott Williams (Jamaika) 3:39,48, 44. Jean-Pierre Roy (Haiti) 3:53,51; 45. Benoit Etoc (Haiti) 4:02,54.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
DFB-Pokal Alle durch - außer Stuttgart

Der Pokal-Samstag verläuft eher langweilig. Außer dem VfB Stuttgart gibt sich kein Favorit eine Blöße. Am knappsten macht es der 1. FC Kaiserslautern in Wiesbaden. Mehr

16.08.2014, 17:38 Uhr | Sport
Fall Suárez Keine Gnade für den Beißer

Die Strafe stehe „grundsätzlich im Verhältnis zur begangenen Straftat“, urteilt der Internationale Sportgerichtshof und bestätigt die viermonatige Sperre für Luis Suárez nach dessen Beißattacke. Mehr

14.08.2014, 16:02 Uhr | Sport
Ohne Lahm und Klose Löw hat jetzt drei Problemzonen

Ohne Lahm und Klose muss Bundestrainer Löw seine Weltmeister zur EM 2016 führen. Das DFB-Team hat nun drei Problemzonen. Bevor Löw Lösungen sucht, muss er aber noch eine andere wichtige Frage beantworten. Mehr

12.08.2014, 13:55 Uhr | Sport

In Messis Schatten

Von Christian Kamp

Der FC Barcelona darf zwei Transferperioden lang keine neuen Spieler verpflichten. Die Strafe wegen regelwidrigen Bemühens um Nachwuchsspieler aus aller Welt ist berechtigt. Der Werdegang von Lionel Messi rechtfertigt nicht alles. Mehr 1

Ergebnisse, Tabellen und Statistik