Home
http://www.faz.net/-gu7-76e8q
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Alpine Ski-WM Höfl-Riesch in Medaillenreichweite

Bei der Ski-WM in Schladming liegt Maria Höfl-Riesch vor dem zweiten Durchgang (14 Uhr) der Super-Kombination auf dem vierten Rang. Bei einem Rückstand von 0,20 Sekunden auf die Führende Tina Maze hat die Deutsche noch alle Chancen auf eine Medaille.

© dpa Vergrößern Einer grandiosen Leistung im Slalom ging eine starke Abfahrt im ersten Durchgang voraus

Maria Höfl-Riesch hat sich in der Abfahrt bei der Super-Kombination eine gute Ausgangsposition erarbeitet und liegt vor dem Slalom (14 Uhr / live in der ARD) in Reichweite zu einem Medaillenrang. Bis in den Zielhang hinein führte die Deutsche noch mit bis zu einer halben Sekunde Vorsprung, verlor dann jedoch noch an Zeit. „Mit der Fahrt in meinem oberen Teil bin ich sehr zufrieden“, sagte die 28 Jahre alte Höfl-Riesch. „Im unteren Teil habe ich die Einfahrt nicht wirklich gut erwischt und dort einige Zehntel verloren.“

Vor dem technischen Teil der dritten Entscheidung bei der Ski-WM in Schladming am Nachmittag hat Höfl-Riesch nun als Vierte 0,20 Sekunden Rückstand auf die Slowenin Tina Maze und Anna Fenninger aus Österreich, die zeitgleich an der Spitze liegen. Deren Teamkollegin Elisabeth Görgl liegt fünf Hundertstelsekunden hinter der Spitze auf Rang drei. Ebenso schnell wie Höfl-Riesch war die Schweizerin Lara Gut. Die zweite deutsche Starterin Veronique Hronek liegt derzeit auf Rang 21.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Lindsey Vonn Ein perfektes Comeback

Nur zwei Rennen braucht Lindsey Vonn, um nach langer Pause wieder ganz oben zu stehen. Nach dem Sieg in Lake Louise spricht die Amerikanerin vom glücklichsten Tag meines Lebens. Mehr Von Elisabeth Schlammerl

07.12.2014, 16:46 Uhr | Sport
Daumen drücken für die deutsche Mannschaft

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht vor dem letzten und entscheidenden Gruppenspiel gegen die USA. Bei der Abfahrt nach Recife haben Fans den Spielern noch mal ordentlich Mut zugejubelt. Mehr

25.06.2014, 11:06 Uhr | Sport
Null Punkte für Deutschland Kopf nicht in den Schnee stecken

Keine einzige deutsche Skirennfahrerin kommt beim Riesenslalom in Are regelgerecht ins Ziel. Viktoria Rebensburg will dennoch nicht den Kopf in den Schnee stecken. Mehr

12.12.2014, 13:58 Uhr | Sport
Wood E-Bike Esche mit Elektroantrieb und Stil

Das etwa 24 Kilogramm schwere E-Bike hat eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern. Der Preis liegt zwischen 3000 und 4000 Tausend Euro. Mehr

23.11.2014, 15:49 Uhr | Technik-Motor
Ski Alpin in Åre Neureuther überrascht sich selbst mit Platz zwei

Am Ende war Dauerrivale Marcel Hirscher eine Zehntelsekunde schneller: Felix Neureuther wird beim Slalom im schwedischen Åre Zweiter. Auch Teamkollege Fritz Dopfer erreicht eine Top-Plazierung. Mehr

14.12.2014, 15:46 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 08.02.2013, 11:34 Uhr

Nichts gegen Betrug

Von Christoph Becker

Die Doping-Enthüllungen zeichnen ein düsteres Bild des russischen Spitzensports – und des globalen Anti-Doping-Kampfes. Solange die Strippenzieher im Hintergrund wirken, wird sich daran nichts ändern. Mehr 7 4