http://www.faz.net/-gtl-76e8q
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 08.02.2013, 11:34 Uhr

Alpine Ski-WM Höfl-Riesch in Medaillenreichweite

Bei der Ski-WM in Schladming liegt Maria Höfl-Riesch vor dem zweiten Durchgang (14 Uhr) der Super-Kombination auf dem vierten Rang. Bei einem Rückstand von 0,20 Sekunden auf die Führende Tina Maze hat die Deutsche noch alle Chancen auf eine Medaille.

© dpa Einer grandiosen Leistung im Slalom ging eine starke Abfahrt im ersten Durchgang voraus

Maria Höfl-Riesch hat sich in der Abfahrt bei der Super-Kombination eine gute Ausgangsposition erarbeitet und liegt vor dem Slalom (14 Uhr / live in der ARD) in Reichweite zu einem Medaillenrang. Bis in den Zielhang hinein führte die Deutsche noch mit bis zu einer halben Sekunde Vorsprung, verlor dann jedoch noch an Zeit. „Mit der Fahrt in meinem oberen Teil bin ich sehr zufrieden“, sagte die 28 Jahre alte Höfl-Riesch. „Im unteren Teil habe ich die Einfahrt nicht wirklich gut erwischt und dort einige Zehntel verloren.“

Vor dem technischen Teil der dritten Entscheidung bei der Ski-WM in Schladming am Nachmittag hat Höfl-Riesch nun als Vierte 0,20 Sekunden Rückstand auf die Slowenin Tina Maze und Anna Fenninger aus Österreich, die zeitgleich an der Spitze liegen. Deren Teamkollegin Elisabeth Görgl liegt fünf Hundertstelsekunden hinter der Spitze auf Rang drei. Ebenso schnell wie Höfl-Riesch war die Schweizerin Lara Gut. Die zweite deutsche Starterin Veronique Hronek liegt derzeit auf Rang 21.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Leichtathletin Lückenkemper Am Rande der Weltspitze

Locker wie eine Jamaikanerin sprintet Gina Lückenkemper kurz vor Rio ins Rampenlicht. Rennen gibt mir ein Gefühl von Freiheit, sagt sie – und ist mittlerweile gar die schnellste deutsche Sprinterin. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

19.06.2016, 09:17 Uhr | Sport
Blauer Panther Bayerischer Fernsehpreis in München verliehen

Am Freitagabend wurde in München der Bayerische Fernsehpreis verliehen. Der Blaue Panther gilt in der Branche als Auszeichnung von hohem Rang. Der Ehrenpreis ging in diesem Jahr an Senta Berger. Mehr

04.06.2016, 17:17 Uhr | Feuilleton
Portugal schlägt Kroatien Späte Erlösung von der Fußballqual

Portugal und Kroatien quälen einander und Millionen Zuschauer über 117 Minuten. Dann trifft Kroatien den Pfosten - und Portugal im direkten Konter das Tor. Im Viertelfinale wartet nun Polen. Mehr Von Roland Zorn, Lens

25.06.2016, 23:40 Uhr | Sport
Präsidentenwahl Kopf-an-Kopf-Rennen in Peru

Bei der Präsidentenwahl in Peru zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab: Der Ökonom Pedro Pablo Kuczynski liegt mit 50,6 Prozent knapp vor seiner Konkurrentin Keiko Fujimori mit 49,4 Prozent. Mehr

06.06.2016, 13:52 Uhr | Politik
Model X Tesla stößt die nächste Tür auf

Der neue elektrische Tesla Model X lässt im Spurt Porschefahrer blass werden und ist derzeit das vielleicht spektakulärste Statement. Doch das hat seinen Preis. Mehr Von Holger Appel

17.06.2016, 13:43 Uhr | Technik-Motor

Der deutsche Zauber ist zurück

Von Christian Kamp, Lille

Deutschland präsentiert sich als Team ohne Schwachpunkte, das in dieser Verfassung jeder Gegner fürchten muss. Mit dem EM-Viertelfinale wird nun die Rolle von Joachim Löw noch stärker als bisher in den Fokus rücken. Ein Kommentar. Mehr 4