http://www.faz.net/-gtl-91r53

Viertelfinale erreicht : Ovtcharov und Co. schlagen auch Kroatien

  • Aktualisiert am

Souverän: Dimitrij Ovtcharov Bild: dpa

Deutschlands Tischtennis-Herren Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus und Ricardo Walther gewinnen auch ihr zweites Vorrunden-Spiel mit 3:0. Timo Boll wird wieder geschont.

          Die deutschen Tischtennis-Profis haben sich bei der Team-EM in Luxemburg vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert. Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus und Ricardo Walther gewannen am Donnerstagvormittag auch ihr zweites Vorrunden-Spiel gegen Kroatien mit 3:0. Der Weltranglisten-Sechste Timo Boll konnte dabei wie schon beim Auftaktsieg gegen Spanien am Mittwoch geschont werden.

          Abwehrspezialist Filus vom TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell gewann zum Auftakt gegen Tomislav Kolarek mit 3:1 Sätzen. Der China-Open- Sieger Ovtcharov blieb auch bei seinem zweiten EM-Auftritt ohne Satzverlust und besiegte Filip Cipin 3:0. Den dritten Punkt holte der 25 Jahre alte Walther, der gegen Frane Kojic mit 3:1 Sätzen gewann.

          In ihrem dritten und letzten Vorrunden-Spiel trifft die Mannschaft von Bundestrainer Jörg Roßkopf am Donnerstagabend um 19.00 Uhr auf Weißrussland. Der große EM-Favorit Deutschland gewann zwischen 2007 und 2013 sechs Mal in Serie den EM-Titel, verlor jedoch die beiden vergangenen Endspiele gegen Portugal und Österreich.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wunderkind : Der Überflieger in Berlins Start-up-Szene

          Abitur mit 12, Studium mit 15, dazu zwei Doktortitel: Der Georgier Tamaz Georgadze ist ein Ausnahmetalent – und sammelt Milliarden von deutschen Sparern ein.
          Karamba Diaby mit seinem Wahlkampfplakat in Halle

          Interview mit Karamba Diaby : „Ostbashing kann ich nicht nachvollziehen“

          Im neuen deutschen Bundestag sitzt genau ein schwarzer Parlamentarier, und der kommt ausgerechnet aus dem ostdeutschen Halle. Im Gespräch mit FAZ.NET erklärt Karamba Diaby (SPD), was die Westdeutschen am Osten nicht so recht verstehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.