Home
http://www.faz.net/-gtl-75gk4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 02.01.2013, 12:31 Uhr

Vendée Globe Mann an Bord

Soloskipper Bernard Stamm wird bei der Vendée Globe disqualifiziert - weil ein zweiter Mann an Bord war. Der junge François Gabart erreicht derweil als Erster das legendäre Kap Hoorn.

© AFP Disqualifiziert: Bernard Stamm

Bei der Hochsee-Segelregatta Vendée Globe hat der französische Soloskipper François Gabart am Neujahrsabend um 19.20 Uhr als erster das legendäre Kap Hoorn erreicht. Der mit 29 Jahren jüngste Teilnehmer kreuzte den Längengrad der berüchtigten chilenischen Landmarke nach 52 Tagen, sechs Stunden und 18 Minuten auf See. Mit einigen Stunden Abstand folgte ihm sein Landsmann Armel Le Cléac’h.

Die Nonstop-Einhand-Regatta führt die 13 noch segelnden Skipper von Les Sables D’Olonne in Frankreich einmal um den Globus und bis Anfang Februar zurück in den französischen Start- und Zielhafen. Ein Drittel der ursprünglich 20 gestarteten Boote ist bereits ausgeschieden.

Mehr zum Thema

Ärger gibt es um den Schweizer Bernard Stamm. Er wurde von der Jury disqualifiziert. Der Grund: Während seines Reparaturaufenthalts in einer neuseeländischen Bucht, bei dem er sein Boot regelkonform nicht verlassen hatte, war eine Person kurz an Bord gekommen, was nicht erlaubt ist. Stamm widerspricht dem Ausschluss und argumentiert mit einer Notsituation. Um einen Zusammenstoß im Nebel mit einem anderen ankernden Schiff zu verhindern, sei ein Besatzungsmitglied ohne sein Wissen an Bord gesprungen. Er selbst habe sich in diesem Moment kurz unter Deck aufgehalten.

- © AFP Vergrößern Schnell unterwegs: Francois Gabart

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Pariser Terroranschläge Eine Zeugin packt aus

Zwei Tage nach den Anschlägen von Paris hat eine junge Frau Hinweise auf die Attentäter von Paris geliefert – und damit wohl hunderten Menschen das Leben gerettet. Nun fühlt sie sich vom französischen Staat alleingelassen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

06.02.2016, 09:19 Uhr | Politik
Flüchtlingskrise Hollande und Merkel beraten sich

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Francois Hollande haben den am 18. und 19. Februar geplanten EU-Gipfel vorbereitet. Mehr

08.02.2016, 16:39 Uhr | Politik
Frankfurter Zeitung 07.02.1916 Der tragische Untergang des Zeppelin L19

Die Angst um das eigene Leben steht in Kriegszeiten vor der Menschlichkeit. Nach dem Absturz des deutschen Zeppelin L19 war ein englischer Fischdampfer die einzig Möglichkeit zur Rettung. Was dann passierte gibt die Frankfurter Zeitung aus einem Bericht der Daily Mail am 6. Februar 1916 wieder. Mehr

07.02.2016, 00:00 Uhr | Politik
boot 2016 Luxusyachten, Arbeitstiere und Propellergondeln

Ein Rundgang mit der Kamera auf der boot 2016. Was man dieses Jahr gesehen haben sollte: Die Princess 30m, die mächtigste Yacht der diesjährigen Messe. Außerdem das neuartige Multifunktionsboot Arcadia Sherpa oder die DEY24, eine Art Range Rover der Meere. Mehr

27.01.2016, 13:21 Uhr | Technik-Motor
Politische Parteien Erst der Wähler, dann das Mitglied

Der Parlamentarische Rat zog 1949 im Grundgesetz die Konsequenz aus der Labilität des Weimarer Parteiensystems und billigte den Parteien eine positive Funktion bei der politischen Willensbildung zu. Mehr Von Wolfgang Jäger

08.02.2016, 09:30 Uhr | Politik