Home
http://www.faz.net/-gtl-748y9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 09.11.2012, 12:46 Uhr

Vendée Globe In 100 Tagen um die Welt

Das Vendée Globe ist eine der bedeutendsten Regatten neben dem America’s Cup und dem Volvo Ocean Race. Der Kurs führt nonstop über 45.000 Kilometer. Die Skipper sind dabei ganz auf sich alleine gestellt.

© AFP In 100 Tagen alleine um die Welt: Vendée Globe - das letzte große Abenteuer der Weltmeere

Zwanzig High-Tech-Yachten starten an diesem Samstag beim Vendée Globe. Die Franzosen sind die dominierende Nation im Starterfeld. Es gibt keinen deutschen Teilnehmer, die Britin Samantha Davies ist die einzige Frau unter den Einhandseglern. Neben dem America’s Cup und dem Volvo Ocean Race ist dies eine der bedeutendsten Regatten. Die Skipper auf ihren etwa 18 Meter langen und acht Tonnen schweren Karbonbooten sind drei Monate lang ganz auf sich alleine gestellt. Hinter der Veranstaltung steht das Département Vendée am französischen Atlantik.

Michael Ashelm Folgen:

Start und Ziel des Rennens ist Les Sables-d’Olonne. Der Kurs führt nonstop über 45.000 Kilometer entlang der portugiesischen, dann der westafrikanischen Küste um das Kap der Guten Hoffnung herum, von dort aus südlich im Polarmeer vorbei an Australien und Neuseeland entlang der Antarktis, um Kap Horn und dann zurück durch den Atlantik nach Frankreich.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mindestens bis Samstagnacht Der Riesenfrachter kommt nicht frei

Eines der größten Frachtschiffe der Welt ist in der Elbe auf Grund gelaufen. Einsatzkräfte pumpen Schweröl ab, um es leichter zu machen. Bislang hilft das wenig. Mehr

05.02.2016, 11:24 Uhr | Wirtschaft
Drohnenvideo Kaliforniens Küste aus der Luft

Kaliforniens Küste aus der Vogelperspektive – eine Sicht, die man nicht alle Tage auf den amerikanischen Bundesstaat hat. Der Filmemacher Avery Wong hat eine Drohne entlang der Küstenlinie Kaliforniens am Pacific Coast Highway gesteuert. Mehr

29.01.2016, 15:13 Uhr | Gesellschaft
CSCL Indian Ocean Containerschiff in der Elbe auf Grund gelaufen

Ein rund 400 Meter langes Containerschiff steckt nahe Stade fest. Vielleicht kommt es erst nächste Woche wieder frei. Mehr

04.02.2016, 09:56 Uhr | Wirtschaft
Flüchtlingskrise Die Helden von Lesbos

Noch immer kommen tausende Flüchtlinge in seeuntüchtigen Booten auf der griechischen Insel Lesbos an. Allein dieses Jahr waren es schon rund 30.000 Menschen. Viele schaffen es nur dank zahlreicher freiwilliger Retter, die an ihre Grenzen stoßen. Mehr

30.01.2016, 02:00 Uhr | Politik
Elbe Havarierter Containerriese wieder frei

Die Indian Ocean liegt nicht mehr auf Grund: In der Nacht haben zwölf Schlepper das 400 Meter lange Schiff wieder in die Fahrrinne der Elbe gezogen. Mehr

09.02.2016, 03:34 Uhr | Wirtschaft