Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Serbien

Serbien ist ein südosteuropäischer Binnenstaat im Zentrum der Balkanhalbinsel, der nach den Balkankriegen aus dem Zerfall des ehemaligen Jugoslawien hervorging. Die Hauptstadt der modernen Republik Serbien ist Belgrad. Die Geografie des Landes prägen die Donau-Ebene im Norden und schluchtenreiche Gebirge im Westen und Süden.

Die Geschichte von Serbien
Die erste große Blütezeit erlebte Serbien im 14. Jahrhundert, als das Königreich Serbien zur regionalen Großmacht aufstieg, ehe es von 1459 bis 1804 Teil des Osmanischen Reiches wurde. Erst 1867 gelang nach mehreren Aufständen die Befreiung des Fürstentums, und 1882 erklärte sich Serbien wieder zum Königreich. Trotzdem blieb das Land von Auseinandersetzungen und Krieg geprägt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Serbien Teil der sozialistischen Republik Jugoslawien unter Tito. Der Zusammenbruch des Kommunismus in Europa führte zum Zerfall Jugoslawiens und zum Ausbruch des Jugoslawienkriegs, der erst mit dem Abkommen von Dayton 1995 endete. Der Konflikt um die mehrheitlich von Albanern besiedelte serbische Provinz Kosovo schwelte jedoch weiter und führte 1998 zum Kosovokrieg, der 1999 durch die Intervention der G8-Staaten und der NATO endete.

Die serbische Politik und der Beitritt zur EU
Seit 2000 bemüht sich Serbien um einen Demokratisierungsprozess und den Anschluss an Westeuropa. Damit einhergehend verzeichnete die Wirtschaft Serbiens einen großen Aufschwung mit jährlichen Wachstumsraten von bis zu fünf Prozent. Seit 1. März 2012 ist Serbien offizieller Beitrittskandidat für die Europäische Union.

1 2 3 ... 28  
   
Sortieren nach

Jörn Leonhard: Die Büchse der Pandora Kollektive Irrtümer und große Opfer

Ende 1914 waren die Erwartungen eines raschen Sieges gescheitert. Der Bewegungskrieg erstarrte im Westen zum Stellungskrieg. Nach vielen verlustreichen Angriffen und Gegenangriffen, nach Millionen von Toten war die Front Anfang November 1918 ungefähr dort, wo sie im November 1914 gewesen war. Mehr Von Gerd Hardach

06.04.2014, 16:45 Uhr | Politik

Bernhard Koch (Herausgeber): Den Gegner schützen? Verknotete Kategorien

In Deutschland sind Kontroversen über die Ethik bewaffneter Konflikte in der Hauptsache retrospektiv im Blick auf die Wehrmacht und, unbeholfen, im Blick auf die nukleare Abschreckungsstrategie geführt worden. Mehr Von Wilfried von Bredow

31.03.2014, 16:31 Uhr | Politik

Im Porträt: Aleksandar Vučić Der Gewandelte

Serbiens designierter Ministerpräsident Aleksandar Vučić hat mit seiner „Fortschrittspartei“ nun so viel Macht in Belgrad wie vor ihm nur Slobodan Milošević. Er selbst war einst ein chauvinistischer Kriegstreiber, sein Wandel aber ist glaubhaft. Mehr Von Michael Martens

19.03.2014, 14:46 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Serbien Triumph und Bürde

Aleksandar Vučić ist nach der Parlamentswahl der neue starke Mann Serbiens. Doch jeder Triumph ist auch eine Bürde. Er muss das Land reformieren, um es in die EU zu bringen. Der wahre Lackmustest steht für ihn noch aus. Mehr Von Michael Martens

18.03.2014, 07:19 Uhr | Politik

Parlamentswahlen in Serbien Absolute Mehrheit für Fortschrittspartei von Vucic

Aleksandar Vucic erreichte in Serbien mit seiner „Fortschrittspartei“ die absolute Mehrheit. Die meisten bisherigen Parlamentsparteien stürzen ab. Die Parteienlandschaft wird von Grund auf umgestaltet. Mehr

17.03.2014, 06:46 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Regierung will weniger Asylbewerber vom Balkan

Die Zahl der Asylbewerber aus dem früheren Jugoslawien und Albanien ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Nun will die Bundesregierung gegensteuern. Mehr

14.03.2014, 16:30 Uhr | Politik

Asylpolitik Regierung erschwert Einwanderung vom Balkan

Die Bundesregierung will die Einwanderung von Asylbewerbern vom Balkan begrenzen. Albanien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Montenegro und Serbien werden künftig als sichere Herkunftsstaaten eingestuft. Mehr

14.03.2014, 08:22 Uhr | Politik

Annika Mombauer: Die Julikrise; Christa Pöppelmann: Juli 1914 Furcht und Selbstüberschätzung

Zwei Fritz Fischer-„Enkelinnen“ ziehen in ihren Neuerscheinungen über die Juli-Krise 1914 gegen Christopher Clarks „Schlafwandler“-These zu Felde. Mehr Von Rainer Blasius

10.03.2014, 17:03 Uhr | Politik

Schröder erklärt Putin „Er handelt wie ich“

Der frühere Bundeskanzler Schröder zeigt sich in der Krim-Krise als Versteher seines Freundes Wladimir Putin. Für den völkerrechtswidrigen Anschlussplan für die Krim hat er einen bemerkenswerten Vergleich aus seiner eigenen Amtszeit parat. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

10.03.2014, 17:03 Uhr | Politik

Krise in der Ukraine Serbische Freischärler ziehen auf die Krim

Eine Gruppe selbsternannter serbischer Freiheitskämpfer ist in Sewastopol eingetroffen, um Russland bei dem gewaltsamen Anschluss der Krim zu unterstützen. Belgrad will die Freischärler bestrafen. Mehr

09.03.2014, 15:40 Uhr | Politik

Ausländische Fachkräfte Gekommen, um zu pflegen

Deutschland altert und hat viel zu wenige Pflegekräfte. Zuwanderer aus Serbien oder von den Philippinen sollen die Lücke füllen. Sie heißen Vanessa oder Ruel. Wir haben sie getroffen. Mehr Von Sven Astheimer

15.02.2014, 17:18 Uhr | Wirtschaft

Einwanderung De Maizière warnt vor Asylmissbrauch

Das Niveau der Einwanderungsdebatte ist Thomas de Maizière zu niedrig. Deutschland brauche Migranten, sagt der Innenminister. Gegen Asylmissbrauch aber will er schnell und entschieden vorgehen. Mehr

08.02.2014, 14:42 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Enver Hoxhaj: EU muss sich stärker in der Ukraine engagieren

Der schwelende Konflikt in der Ukraine wird für die EU zur Kraftprobe. Kosovos Außenminister Hoxhaj fordert von Brüssel, mehr für die Stabilität des Landes zu tun. Mehr Von Lorenz Hemicker, München

02.02.2014, 12:44 Uhr | Politik

Herfried Münkler über den Ersten Weltkrieg Zeitraffer eines Jahrhunderts

Welche Lehren müssen wir aus dem Ersten Weltkrieg ziehen? Waren die Deutschen an allem schuld? Der Politologe Herfried Münkler erklärt, wie es zur Geburtsstunde der modernen Katastrophen kam. Mehr

28.01.2014, 17:08 Uhr | Feuilleton

Handball-Europameister Frankreich Karabatics Triumph

Frankreichs Handballer haben ihr Tief überwunden, weil ihr ebenso umstrittener wie überragender Star Nikola Karabatic nach Wettskandalen und Gefängnisaufenthalt seinen Karriere-Knick überwunden hat. Mehr

27.01.2014, 14:18 Uhr | Sport

Beitrittverhandlungen Serbien drängt es in die europäische Familie

Der serbische Ministerpräsident Dacic spricht vom wichtigsten Tag für sein Land seit Ende des Zweiten Weltkriegs: Die EU hat die Beitrittsverhandlungen mit Serbien offiziell aufgenommen. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

21.01.2014, 13:07 Uhr | Politik

Serbien „Ich fürchte mich vor unserer Mentalität“

Aleksandar Vučić ist für ein europäisches Serbien. Vor den EU-Beitrittsverhandlungen spricht der stellvertretende Ministerpräsident über Selbstkritik, heikle Reformen und wirtschaftliche Probleme. Mehr

20.01.2014, 18:08 Uhr | Politik

Albert Londres: Ein Reporter und nichts als das Der Mann, der seinen Reisekoffer liebte

Eine fabelhafte Wiederentdeckung: Albert Londres, Frankreichs eigenwilliger Starreporter der zwanziger Jahre, war ein Meister des stilvollen Draufgängertums. Mehr Von Hubert Spiegel

17.01.2014, 16:21 Uhr | Feuilleton

Handball-EM Beben in der „Boxen“

Die Dänen machen aus ihrer Handball-EM auch ohne den großen Nachbarn eine Party. Doch das Fehlen der Deutschen reißt ein Loch in die Kasse. Mehr Von Frank Heike

14.01.2014, 18:11 Uhr | Sport

Bluttat in Sportwetten-Branche Kopfschuss-Mord: Spur führt nach Serbien

Nach dem Mord an einem Frankfurter Sportwetten-Betreiber verfolgt die Polizei möglicherweise eine vielversprechende Spur. Sie führt nach Serbien, wo die Firma des Ermordeten Geschäftskontakte unterhielt. Mehr Von Katharina Iskandar

12.01.2014, 23:21 Uhr | Rhein-Main

Pilic über Becker/Djokovic „Boris muss seinen Lebensstil ändern“

Der frühere deutsche Davic-Cup-Teamchef Niki Pilic im Gespräch über die Aufgaben eines Headcoaches im Tennis und Boris Beckers größte Herausforderung. Mehr

22.12.2013, 13:06 Uhr | Sport

Handball-WM der Frauen Deutscher Medaillentraum beendet

Ein Dutzend Tore von Susann Müller reichten den deutschen Handball-Frauen gegen Dänemark nicht zum Einzug ins WM-Halbfinale. Gastgeber Serbien, Brasilien und Polen sind die anderen Halbfinalisten. Mehr

18.12.2013, 22:02 Uhr | Sport

Handball-WM der Frauen Der Unbekannte aus Nordjütland

Vor dem WM-Viertelfinale rätselt Dänemark: Wer ist dieser Landsmann namens Heine Jensen, der die deutschen Handballfrauen so erfolgreich macht? Mehr Von Frank Heike

18.12.2013, 14:50 Uhr | Sport

Erste Runde im Januar EU nimmt Beitrittsgespräche mit Serbien auf

Brüssel belohnt Belgrad für die Entspannung der Beziehungen zum Kosovo, die unter massivem Druck der EU zustande kam. Im Januar werden Beitrittsgespräche mit Serbien aufgenommen. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

18.12.2013, 11:58 Uhr | Politik

Handball-WM der Frauen Handball-Frauen erreichen WM-Viertelfinale

Die deutschen Handball-Frauen halten bei der WM ihren Erfolgskurs. Im Achtelfinale gewann der EM-Siebte gegen Angola. Nach dem sechsten Erfolg im sechsten Spiel wartet nun im Viertelfinale Dänemark. Mehr

15.12.2013, 19:07 Uhr | Sport
1 2 3 ... 28  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z