Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Pyrenäen

Alle Artikel zu: Pyrenäen
  2 3 4 5 6 ... 9  
   
Sortieren nach

11. Februar 1858 Müllerstochter Bernadette sah die Gottesmutter

Am 11. Februar 1858 geht Marie-Bernard Soubirous, genannt Bernadette, mit ihrer Schwester und einer Freundin zur Grotte Massabielle in der Nähe des südwestfranzösischen Ortes Lourdes am Fuße der Pyrenäen. Mehr

10.02.2008, 17:15 Uhr | Gesellschaft

Flachlandkatalanen am Höhenkamm Flachlandkatalanen am Höhenkamm

Mit Meisterwerken ist das so eine Sache. Sie haben Rang und Namen; ihr Fall ist entschieden, nicht ohne die Gefährdung, auf hochwertige Weise auch erledigt zu sein. Was sie wirklich wert sind: Zeigt es sich nicht gerade daran, ob sie es zu Wiederentdeckungen bringen? In diesem Sinne ist ein Buch ... Mehr

25.01.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Terminal www.schneehöhen

Für jeden Skifahrer war in der vergangenen Wintersaison der Blick auf die Schneeberichte im Internet ein Akt masochistischer Selbstkasteiung. In der trügerischen Hoffnung, dass es schlimmer nicht kommen könne, fassen wir neuen Mut und sehen Ermutigendes. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

03.01.2008, 13:49 Uhr | Reise

Hans-Ulrich Treichels Erzählung Im Fahrstuhl von Castelgandolfo

Der Held von Hans-Ulrich Treichels Erzählung "Der Papst, den ich gekannt habe" ist in der Welt herumgekommen. In Palermo hat er im Grand Hotel delle Palme mit einem kleinen, buckligen Senator (bei dem es sich, auch wenn sein Name nicht genannt wird, nur um Giulio Andreotti handeln kann) an der Bar ... Mehr

10.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Gastland Katalonien Die Stimmen des Meeres und der Flüsse

Wenn die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr die katalanische Kultur als Gast begrüßt, ist damit eine äußerst vitale Region und nicht etwa eine Verwaltungseinheit gemeint. Ein Streifzug durch die katalanische Literatur und ihre den historischen Umständen abgetrotzte Vielfalt. Mehr Von Joan Ramon Resina

08.10.2007, 16:43 Uhr | Feuilleton

Doktor Faustus, von Sputnik erlöst Doktor Faustus, von Sputnik erlöst

Ihr Name war Fernande. Alles, was man über sie weiß, steht in einem fünfseitigen Brief in französischer Sprache, den sie im März 1963 an Wernher von Braun schrieb. Der vielbeschäftigte Raketeningenieur las ihn nicht nur, er fertigte auch eine minutiöse Übersetzung ins Deutsche an. Er muss ihm wie ... Mehr

30.09.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Vereinigte Staaten - Los Angeles Michael Lentz: Pazifik Exil

Das Grundproblem der deutschen Literatur in den Jahren seit 1945 ist die Interesselosigkeit an der eigenen Tradition. Als die junge Generation aus dem Krieg zurückkehrte, hat sie die Gelegenheit genutzt, radikal neu zu beginnen. Mehr

26.08.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Spanien Der Segen einer arrangierten Ehe

Die unerschütterliche Liebe der Deutschen zu Spanien ist aus einer Art arrangierter Ehe entstanden - und genau darin besteht das Geheimnis ihres Glücks. Das Badische Landesmuseum Karlsruhe zeigt in einer Sonderausstellung, warum es keine stabilere Liaison auf der Welt gibt. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

24.08.2007, 09:53 Uhr | Reise

La Mancha Die beiden Spanien sind versöhnt

Urlaub in Spanien muss nicht immer Strandurlaub sein. Das haben aber bisher fast nur die Einheimischen entdeckt. Die Mancha ist jedoch voll metaphysischer Strenge und almodovarischen Surrealismus. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

15.08.2007, 16:42 Uhr | Reise

Sinkewitz gesteht Doping Als wäre er von großer Reue beseelt

Patrik Sinkewitz hat Doping gestanden. Er habe ein Testosteron-Gel verwendet, sagte der von seinem Rennstall T-Mobile entlassene Profi. Im Gegensatz zu Jörg Jaksche legte der 26-jährige aber keine umfassende Beichte ab, sondern äußerte sich lediglich zum aktuellen Fall. Mehr Von Rainer Seele

31.07.2007, 18:23 Uhr | Sport

Tour de France Moreni positiv getestet - Rennstall steigt aus

Der Radsport hat den letzten Rest an Glaubwürdigkeit verspielt. Einen Tag nach dem Dopingfall Alexander Winokurow flog bei der Tour de France mit dem Italiener Cristian Moreni der nächste Dopingsünder auf. Mehr

25.07.2007, 21:52 Uhr | Sport

Doping-Vorwürfe Sinkewitz will wohl als Kronzeuge aussagen

Patrik Sinkewitz will offenbar die Kronzeugenregelung in Anspruch nehmen. Der unter Dopingverdacht stehende Radprofi kündigte über seinen Anwalt an, sich bald den Vorwürfen zu stellen. Die B-Probe soll am kommenden Dienstag geöffnet werden. Mehr

24.07.2007, 14:37 Uhr | Sport

15. Tour-Etappe Winokurow meldet sich in den Bergen zurück

Astana-Kapitän Alexander Winokurow hat die 15. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Kasache entschied das Teilstück nach 196 Kilometern zwischen Foix und Loudenvielle-Le Lourdon für sich. Andreas Klöden fiel weiter zurück. Mehr

23.07.2007, 18:18 Uhr | Sport

Tour de France Offener Widerstand gegen Rasmussen

Die Meinungen im Peloton über den unter Doping-Verdacht fahrenden Dänen gehen weit auseinander, die Fronten zwischen Veranstalter und Weltverband sind verhärtet: Der Fall Michael Rasmussen spaltet die Tour de France. Aus Foix berichtet Rainer Seele. Mehr Von Rainer Seele, Foix

23.07.2007, 08:54 Uhr | Sport

Tour de France Contador am schnellsten in den Pyrenäen

Alberto Contador hat die erste schwere Pyrenäen-Etappen der Tour de France gewonnen. Der Spanier siegte auf dem 197 Kilometer langen Teilstück auf das Plateau-de-Beille vor Spitzenreiter Michael Rasmussen. Andreas Klöden konnte dem Tempo nicht folgen. Mehr

22.07.2007, 17:27 Uhr | Sport

Leistungsgesellschaft Und ewig lockt das süße Gift

Der Doping-Skandal verrät die Wahrheit über unsere verkommene Leistungsgesellschaft. Das sagen die Kulturpessimisten und machen auf Antikapitalismus. Wahr ist das Gegenteil: Die Radler leugnen, dass der Wettbewerb Regeln braucht. Mehr Von Rainer Hank

22.07.2007, 17:07 Uhr | Wirtschaft

Tour de France Klöden verpasst das Gelbe Trikot

Andreas Klöden hat den angepeilten Etappensieg beim ersten großen Einzelzeitfahren der Tour de France verpasst. Der 32 Jahre alte Fahrer vom Astana-Team musste sich am Samstag nach 54 Kilometern rund um Albi mit dem dritten Platz zufrieden geben. Mehr

21.07.2007, 18:07 Uhr | Sport

Picasso in den Pyrenäen Warum kam er, warum flüchtete er?

1906 verbrachte Pablo Picasso zusammen mit seiner damaligen Geliebten Fernande Olivier einen kurzen, glücklichen Sommer im Pyrenäendorf Gósol. Doch dann reiste das Liebespaar überstürzt ab. Warum, blieb ihr Geheimnis - bis jetzt. Mehr Von Johannes Winter

18.07.2007, 08:00 Uhr | Reise

José Luis Rodríguez Zapatero Glückliche Generation

Ich gehöre einer Generation von Europäern an, die Glück hat; einer Generation, die nur ein geeintes Westeuropa kennt, das angespornt durch den Willen wird, engere Bindungen zu schaffen, Wunden zu schließen und seine demokratischen Werte zu verbreiten. Mehr

01.03.2007, 15:55 Uhr | Politik

Heinz Berggruen Bin ich der Nestor unter den Mitarbeitern dieser Zeitung?

in Berlin-Wilmersdorf, die sich hochtrabend Reform-Real-Gymnasium nannte, studierte ich ein Semester an der Humboldt-Universität Berlin, die damals Friedrich-Wilhelm-Universität hieß. Ich fand die Zeit dort unergiebig und verstand ... Mehr

25.02.2007, 17:35 Uhr | Feuilleton

Die beliebtesten Ziele (8) ¡La Improvisación!

Spanien liegt seiner Lebensqualität wegen vorn bei der Beliebtheit von Auswanderungswilligen. Tatsächlich gibt es auch gute Berufschancen. Wer dort arbeiten will, sollte sich allerdings auf Besonderheiten gefasst machen, etwa die ausgesprochen langen Arbeitstage. Mehr Von Thilo Schäfer

29.01.2007, 13:00 Uhr | Beruf-Chance

Spanien Trinkt Wein, zeugt Kinder!

Dies ist der Saft der Könige: Die spanische Weinregion Navarra tritt endlich aus dem langen Schatten der Rioja. Eine neue Weinroute mit Kellereien und Restaurants, die zu Proben laden, soll das Image des Landstrichs an der französischen Grenze wandeln helfen. Mehr Von Hans Korfmann

29.12.2006, 14:30 Uhr | Reise

Die Kochrevolution hinter den Pyrenäen Die Kochrevolution hinter den Pyrenäen

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, daß die spanische Spitzenküche zur Zeit die phantasievollste, geistreichste, innovativste in Europa ist, dann hat ihn dieses Kochbuch jetzt erbracht: Es ist - das Wort ist nicht zu groß - eine Offenbarung, ein einziges Festmahl aus Einfallsreichtum und Virtuosität, ein ... Mehr

28.12.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Goldbarren im Ferienhaus Goldbarren im Ferienhaus

Diesen Roman müßte man von hinten nach vorne lesen. Denn er stellt viele Barrieren in den Weg, lockt den Leser mutwillig in Hinterhalte, gräbt Gruben, in die er hineinstolpert, und spielt mit ihm Verstecken. Vieles bleibt bis zuletzt als unlösbares Rätsel im Textgewebe hängen. Erst vom Ende her erhellt sich rückwärts manch Verborgenes in dem vertrackten Erzählprogramm. Mehr

08.12.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton

Neue Reisebücher Neue Reisebücher

Für die Tasche Noch immer fahren die Deutschen am liebsten an die spanischen Strände des Mittelmeeres oder auf die Balearen. Fast unbekannt hingegen ist der Norden, durch den Claudia Diemar in ihrem literarischen Reisebuch "Der Apostel und die silberne Artischocke - Legenden aus Spaniens Norden" führt. Mehr

26.11.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z