Mesut Özil: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Erkut Sögüt Özils Berater und die Imagekorrektur

Erkut Sögüt ist der Berater von Mesut Özil und legt sich gern mit den Größen der Fußball-Branche an. Bei einem Vortrag wiegen seine Anschuldigungen schwer. Und er hat eine deutliche Botschaft. Mehr

18.10.2018, 17:39 Uhr | Sport
Allgemeine Infos über Mesut Özil

Ausgefeilte Technik, präzise Pässe, Kampfgeist: Fußballprofi Mesut Özil hat sich einen Namen als "Magier" gemacht. Der offensive Mittelfeldspieler lenkt Partien mit Ballgefühl und Übersicht. Vom Ruhrgebiet über Bremen und Madrid bis London spielte er sein Talent bereits in drei europäischen Fußballligen sowie in der deutschen Nationalelf aus.

Profilaufbahn beginnt mit 17 Jahren
Mesut Özil wurde am 15. Oktober 1988 als zweites von vier Kindern türkischer Einwanderer in Gelsenkirchen geboren. Bei Westfalia 04, Teutonia Schalke, DJK Falke und Rot-Weiß Essen lernte er das Fußballspielen. Als 17-Jähriger wechselte das Talent zum FC Schalke 04 und erhält dort nach dem Gewinn der Deutschen A-Jugend-Meisterschaft einen Profivertrag. Von 2008 an spielte er drei Jahre für Werder Bremen und holte den DFB-Pokal. Weitere drei Jahre lief Özil für Real Madrid auf und wurde Spanischer Meister.

Seit 2013 steht der Mittelfeldspieler beim FC Arsenal in London unter Vertrag. Bis zum Frühjahr 2018 feierte er unter anderem drei Siege im englischen Pokalwettbewerb. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde Özil bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika Dritter und holte vier Jahre später in Brasilien den Weltmeistertitel.

Mesut Özil will die Magie des Spiels vermitteln
Den Weg zum Erfolg beschreibt Özil in seinem Buch „Die Magie des Spiels. Und was du brauchst, um deine Träume zu verwirklichen“. Auch im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in Berlin wirkt Mesut Özil magisch auf seine Fans. Seine Leistung an der WM 2018 wird sicher auch magisch.

Alle Artikel zu: Mesut Özil

1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Zurückgetretener Weltmeister Özil bedankt sich bei DFB-Team

Nach dem krachenden Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalelf mit schweren Vorwürfen gratulierte der DFB Mesut Özil zum 30. Geburtstag. Nun antwortet der Weltmeister von 2014. Mehr

16.10.2018, 10:52 Uhr | Sport

Nationalspieler Julian Brandt „Mesut hat einen Blick wie ein Radar“

Julian Brandt trägt im DFB-Team jetzt die legendäre „10“. Der Leverkusener spricht im Interview über seine Rolle, seinen Vorgänger Özil, den „Wahnsinnsspieler“ Ronaldinho und die anstehenden Duelle in der Nations League. Mehr Von Michael Horeni

13.10.2018, 17:24 Uhr | Sport

Manchester City bei Hoffenheim Pfiffe und andere Sorgen für Gündogan

Beim Spiel gegen Hoffenheim wird der Nationalspieler unrühmlich empfangen. Nach dem Sieg mit Manchester City nimmt Ilkay Gündogan die Pfiffe mit einem Lächeln. Ein anderes Problem macht ihm viel mehr zu schaffen. Mehr

03.10.2018, 10:27 Uhr | Sport

Eurogoals: FAZ.NET mit DAZN Ärger um Mourinho – Erfolg für Özil

Traumtor rettet Klopps Liverpool. Guardiola wieder Erster. Barça und Real siegen wieder nicht. Ronaldo schimpft und legt vor. Neymar und Paris stark. Sehen Sie Europas Fußball-Wochenende im Video. Mehr Von Tobias Rabe

01.10.2018, 07:54 Uhr | Sport

Türkische Gemeinde beklagt „Scherbenhaufen“ nach Moschee-Eröffnung

Die Türkische Gemeinde in Deutschland kritisiert, dass Erdogan die Eröffnung der Moschee in Köln für seine Zwecke nutzte. Neue Details und Kritik an Ditib kommen von der Oberbürgermeisterin Reker. Mehr

30.09.2018, 20:32 Uhr | Politik

Trotz Kritik Grindel strebt Wiederwahl als DFB-Chef an

Reinhard Grindel will ein weiteres Mal für das Amt des Präsidenten im Deutschen Fußball-Bund kandidieren. Zuletzt hatte es immer wieder Kritik an seiner Person gegeben. Ein ehemaliger Nationalspieler soll ins Präsidium. Mehr

30.09.2018, 10:24 Uhr | Sport

Erdogan über Özil-Affäre „Dieser Rassismus muss ein Ende haben“

In seiner Rede in Köln spricht der türkische Präsident auch über die Affäre um Özil. Dabei erhebt Erdogan heftige Vorwürfe gegen Deutschland. Danach gibt es Sprechchöre für den früheren Fußball-Nationalspieler. Mehr

29.09.2018, 19:50 Uhr | Sport

EM-2024-Zuschlag Der deutsche Fußball wird das Thema Özil nicht los

Nach der Vergabe der Fußball-EM 2024 an Deutschland sieht sich der angezählte DFB-Präsident Grindel als Sieger. Der verstummte Özil allerdings treibt nicht nur ihn weiter um. Mehr Von Michael Ashelm und Christoph Becker, Nyon

28.09.2018, 19:48 Uhr | Sport

Pressestimmen zur EM-Vergabe „WUNDERBAR Euro 2024“

Die Fußball-EM 2024 wird in Deutschland stattfinden. Das beschäftigt auch die internationale Presse. Vor allem in der Türkei wittert man Betrug. FAZ.NET hat die Stimmen und Reaktionen zusammengetragen. Mehr

28.09.2018, 08:57 Uhr | Sport

Ärger nach Erdogan-Affäre Löw spricht über geplatztes Treffen mit Özil

Nach dem Rücktritt aus dem DFB-Team wegen der Erdogan-Affäre wollte der Bundestrainer mit Mesut Özil sprechen. Doch beim Besuch in London darf er nicht. Nun verrät Joachim Löw, wie enttäuscht er ist. Mehr

27.09.2018, 17:28 Uhr | Sport

Internationaler Fußball Niederlagen für Klopp und Real Madrid

Erste Saisonniederlage für Jürgen Klopp: Der FC Liverpool hat trotz Führung gegen den FC Chelsea verloren – allerdings nur im Ligapokal. Real Madrid machte es in der Primera División gegen den FC Sevilla nicht besser. Mehr

27.09.2018, 00:24 Uhr | Aktuell

Erdogan vor Deutschland-Besuch „Özil hat die Nationalelf nicht grundlos verlassen“

Kurz vor der Vergabe der EM 2024 an Deutschland oder die Türkei ist die Erdogan-Affäre wieder ein Thema. Nun spricht der türkische Staatspräsident über Özil, das Foto und Pressefreiheit. Mehr

26.09.2018, 12:23 Uhr | Sport

Erdogan-Affäre Löw darf in London nicht mit Özil reden

Nach dem krachenden Rücktritt aus der Nationalmannschaft sucht Joachim Löw Kontakt zu Mesut Özil. Nun reist der Bundestrainer gar nach London. Doch zum Gespräch kommt es dort nicht. Mehr

26.09.2018, 08:29 Uhr | Sport

Leverkusens Havertz Der Hochveranlagte des deutschen Fußballs

Vom Himmel gefallen und auf dem Boden geblieben: Der frühreife Leverkusener Kai Havertz neigt nicht dazu, in Superlativen über sich selbst zu sprechen, hat aber das Zeug zu einem Spieler der Extraklasse. Mehr Von Roland Zorn

26.09.2018, 06:50 Uhr | Sport

Stil-Ikone Boateng „Als Sportler habe ich eine sehr große Verantwortung“

Jérôme Boateng beherrscht nicht nur den Ball, sondern auch das Spiel mit dem Stil. Im Interview spricht er über Sport, seine Kollektionen und Integration. Mehr Von Quynh Tran

25.09.2018, 08:19 Uhr | Stil

DFB vor EM-2024-Vergabe „Der Fall Özil ist weitgehend abgeschlossen“

Deutschland bewirbt sich um die Austragung der EM 2024. DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius spricht zuvor über einen Brief an den Fifa-Präsidenten, die Maulwurf-Affäre im DFB und die Folgen eines Misserfolgs bei der Vergabe. Mehr Von Michael Horeni

24.09.2018, 14:20 Uhr | Sport

2024 Das deutsch-türkische Wettrennen um die EM

Eine stabile Währung, große Stadien, Rechtssicherheit: Im Rennen um die Fußball-EM 2024 liegen die Deutschen angeblich vorn. Dass die Türkei keine Menschenrechtsstrategie vorlegte, rügte sogar die Uefa. Mehr Von Michael Ashelm und Christoph Becker

22.09.2018, 10:36 Uhr | Sport

„Wo waren die Mitspieler?“ Boateng kritisiert Mitspieler für Schweigen in Özil-Debatte

Nach dem Rücktritt Mesut Özils aus der Nationalmannschaft beklagt Jérôme Boateng das Schweigen seiner Mitspieler. Auch gegenüber seinen Vereinsbossen spart Boateng nicht mit Kritik. Mehr

19.09.2018, 13:56 Uhr | Sport

Nach Rücktritt Özils Berater kritisiert Mitspieler und Bayern-Bosse

Mehr als zwei Monate nach der Fußball-Weltmeisterschaft hat sich erstmals Özils Berater Sögüt öffentlich geäußert. Er attackiert diverse Nationalspieler sowie Rummenigge und Hoeneß. Mehr

18.09.2018, 14:15 Uhr | Sport

Applaus übertönt Pfiffe Gündogan verlässt das Stadion mit einem Lächeln

Das 0:0 gegen Frankreich fühlt sich für Ilkay Gündogan besonders gut an. Er applaudiert den Fans in München für deren Applaus. Das hilft nicht nur ihm nach der Erdogan-Affäre. Mehr

07.09.2018, 14:36 Uhr | Sport

Fußball-Nationalmannschaft Wer wird Löws neuer Spielmacher?

Die Özil-Affäre hat auch eine sportliche Komponente: Gesucht wird der neue Zehner im Nationalteam. Die Trikotnummer ist schon vergeben, Kandidaten und Bewerber für die Spielmacher-Rolle gibt es jedoch einige. Mehr

04.09.2018, 14:50 Uhr | Sport

Sportprogramm der AfD Disziplin statt Integration

Sporterfolge sind für die AfD Aufgaben von nationaler Bedeutung. In Berlin hat die Partei über ihre sportpolitisches Programm gesprochen. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

31.08.2018, 16:30 Uhr | Sport

Analyse nach WM-Aus Viele Worte, wenig Neues

Nach dem WM-Debakel haben Joachim Löw und Oliver Bierhoff ihre Analysen und den neuen DFB-Kader vorgestellt. Dabei äußerten sich beide auch zur Causa Özil. Große Überraschungen blieben bis auf zwei Personalien aus. Mehr Von Christian Kamp, München

29.08.2018, 18:10 Uhr | Sport

Kehrer, Havertz und Schulz Drei Neue für die Nationalelf

Nach dem WM-Debakel nominiert Bundestrainer Joachim Löw in Nico Schulz, Kai Havertz und Thilo Kehrer drei Neulinge. Sie alle kennen den DFB bereits aus den Nachwuchsmannschaften. FAZ.NET stellt die drei Spieler vor. Mehr

29.08.2018, 15:18 Uhr | Sport
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z