Marseille: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Marseille

  6 7 8 9 10 ... 15  
   
Sortieren nach

Werder Bremen Born schweigt, Allofs versteht den Wink

Der Verdacht um Jürgen Born überschattet das Bremer Uefa-Cup-Spiel gegen St. Etienne am Donnerstagabend. Dass Born sein Amt unabhängig von den Ermittlungen abgibt, gilt als sicher. Er sagt kein Wort - und Werder fürchtet ums Image. Mehr Von Sebastian Stiekel, Bremen

12.03.2009, 12:02 Uhr | Sport

Fußball-Länderspiel Vergötterter Maradona, bestaunter Messi und bedauerter Ribéry

Argentiniens Fußballstars werden vom französischen Publikum beim 2:0-Sieg in Marseille gefeiert. Die Sympathiebekundung von ungewohnter Seite galt aber nicht nur pauschal den Gewinnern, sondern bezog sich ebenso konkret auf den neuen Fußball-Messias der Südamerikaner - Lionel Messi. Mehr Von Michael Ashelm, Marseille

12.02.2009, 15:27 Uhr | Sport

Streiks in Frankreich Eine Revolte der breiten Massen?

Frankreichs Gewerkschaftsführer wollen endlich wieder die Massen mobilisieren. Es wird gestreikt, und keiner merkt etwas! - so hatte Präsident Sarkozy schon den vermeintlichen Niedergang der Arbeiterbewegung kommentiert. Heute droht das anders zu sein - Millionen wollen demonstrieren und Frankreich stilllegen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

29.01.2009, 11:57 Uhr | Politik

Psychiatrie in Frankreich Diese Anstalt bleibt geschlossen

In Frankreich will Präsident Sarkozy der Psychiatrie einen deutlich restriktiveren Kurs verschreiben. Sein Kulturkampf gegen die Anti-Psychiatrie der 68er stößt auf harten Widerstand. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

09.01.2009, 10:03 Uhr | Feuilleton

Frankreich und Gaza Ausweitung der Kampfzone

Der Krieg in Gaza strahlt auch auf Frankreich aus. Präsident Sarkozy entfaltet eine rege diplomatische Tätigkeit, judenfeindliche Gewaltakte nehmen zu, der Hass von islamischen Organisationen wird täglich stärker. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

08.01.2009, 16:59 Uhr | Feuilleton

Der Wundknabe hat alle an der Nase herumgeführt Der Wundknabe hat alle an der Nase herumgeführt

Der Geist weht, wo er will, und so entschloss er sich 1854, in dem verlassenen Ardennenstädtchen Charleville den Erzengel der Poesie das Licht der Welt erblicken zu lassen. Denn mit dem kleinen Arthur schenkte Vitalie Rimbaud dem Ungeist der Moderne selbst das Leben, der mit wenigen achtlos hingeworfenen Federstrichen ... Mehr

13.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der Wundknabe hat alle an der Nase herumgeführt Der Wundknabe hat alle an der Nase herumgeführt

Der Geist weht, wo er will, und so entschloss er sich 1854, in dem verlassenen Ardennenstädtchen Charleville den Erzengel der Poesie das Licht der Welt erblicken zu lassen. Denn mit dem kleinen Arthur schenkte Vitalie Rimbaud dem Ungeist der Moderne selbst das Leben, der mit wenigen achtlos hingeworfenen Federstrichen ... Mehr

13.11.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Tennis Andy Murray, der gereifte Brit-Popper

Der 21 Jahre alte Andy Murray ist auf dem besten Weg, sich als neuer Tennistyp in der Weltspitze zu etablieren. Nun gibt der coole Schotte im grauen Schlabber-Shirt sein Debüt beim Masters-Cup - und ist motiviert wie selten zuvor. Mehr Von Thomas Klemm

10.11.2008, 09:32 Uhr | Sport

Schwimmen Laure Manaudou wieder aufgetaucht

Frankreichs Sportliebling Laure Manaudou hat sich von der Olympiapleite in Peking erholt und einen neuen Verein gefunden. Die 21-Jährige Schwimm-Diva nimmt von Marseille aus Anlauf auf London 2012. Mehr Von Achim Dreis

06.10.2008, 16:23 Uhr | Sport

Virophagen Sind Viren Lebewesen?

Die Entdeckung von Riesenviren vor einigen Jahren war überraschend genug. Aber nun hat dieselbe französische Forschungsgruppe einen Virus im Virus entdeckt. Solche Virophagen könnten eine wichtige Rolle in marinen Lebensgemeinschaften spielen. Mehr Von Reinhard Wandtner

07.08.2008, 09:41 Uhr | Wissen

Beachvolleyball Der Sand für Peking ist bereitet

Nach Sara Goller und Laura Ludwig haben Stephanie Pohl und Okka Rau das zweite deutsche Frauen-Ticket für die Olympischen Spiele sicher. Zurückbleiben müssen Rieke Brink-Abeler und Hella Jurich. Mehr

18.07.2008, 21:18 Uhr | Sport

Beachvolleyball-EM Hertha BSC ist Europameister

Sara Goller und Laura Ludwig, das Bikini-Team von Hertha BSC Berlin, haben die Beachvolleyball-EM in Hamburg gewonnen. Stephanie Pohl und Okka Rau belegten bei ihrem Heimspiel den vierten Platz. Mehr

12.07.2008, 19:00 Uhr | Sport

Kein Mitleid mit Henkern Kein Mitleid mit Henkern

Briefsammlungen sind Spiegel des Rollenwandels von Personen. Der erste Auswahlband der Briefe von Anna Seghers, mit Briefen aus den Jahren von 1924 bis 1952, ist jetzt als Teil der Werkausgabe des Aufbau Verlages erschienen, hilfreich kommentiert von Christiane Zehl Romero und Almut Giesecke. Unter ... Mehr

08.07.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Sarkozy neuer EU-Ratspräsident Da stimmt etwas ganz und gar nicht

Frankreich hat um Mitternacht die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Präsident Sarkozy will die Sorgen der Bürger ernst nehmen. Er kündigte an, sich wegen der Reformkrise für eine tiefgreifende Erneuerung Europas einzusetzen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

01.07.2008, 13:01 Uhr | Politik

Zum Tode Lenka Reinverovas Schreiben in Zeiten des Prager Vorfrühlings

Ihr literarischer Ruhm kam spät, aber, wie sie einmal sagte, noch rechtzeitig für die Sache, um die es ihr ging. Lenka Reinerova, die Freundin Egon Erwin Kischs und Anna Seghers', begriff sich als Chronistin eines Jahrhunderts, das sich in Verlusten üben musste. Mehr Von Hans-Peter Riese

29.06.2008, 11:43 Uhr | Feuilleton

Beachvolleyball Kämpfen mit den Zahlen im Kopf

Drei deutsche Beachvolleyball-Teams bei den Frauen haben Chancen auf Peking - nur zwei dürfen fahren. Sara Goller und Laura Ludwig dürften gesetzt sein. Dahinter kämpfen Steffi Pohl/ Okka Rau und Rieke Brink-Abeler/ Hella Jurich im tiefen Sand. Mehr Von Torsten Haselbauer, Berlin

13.06.2008, 09:09 Uhr | Sport

Franck Ribéry im Gespräch Ich habe nur ein Ziel: Ich will den Titel

Zuletzt war Franck Ribéry der überragende Bundesligaspieler. Nach dem Double mit den Bayern will er mit Frankreich Europameister werden. Im FAZ.NET-Interview spricht er über einen unbekannten Streich, seine besondere Motivation und die Todesgruppe. Mehr

09.06.2008, 12:31 Uhr | Sport

Rohstoffe Wasserreserven versiegen schneller als Ölreserven

Alle reden über das teure Öl. Doch sauberes Wasser wird noch schneller knapp auf der Welt. Ein neuer Milliardenmarkt tut sich auf. Einige Unternehmen haben erkannt, dass sich mit der Aufbereitung des kostbaren Gutes viel Geld verdienen lässt. Mehr Von Georg Giersberg

07.06.2008, 12:49 Uhr | Wirtschaft

Gotteskrieger unter sich Gotteskrieger unter sich

Ein gutes halbes Jahrhundert bevor er den Nobelpreis für Literatur erhält, entschließt sich Winston Churchill, am Feldzug des britischen Empire gegen den Mahdi teilzunehmen. Der junge Buchautor, ein glänzendes, vor Brillanz und Ehrgeiz vibrierendes journalistisches Temperament, dem politische Ambitionen nachgesagt werden, ist soeben aus Indien nach England zurückgekehrt. Mehr

16.05.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Sei offen, und liebe, wen du willst! Sei offen, und liebe, wen du willst!

Wo wir gerade beim Aussortieren von Lebenshüten der sogenannten Achtundsechziger sind: Wie glaubwürdig ist eine absolut offene Lebensbeziehung der reinen Transparenz? Wäre diese Frage der Ansatz des Buchs von Hazel Rowley über Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre, wäre es überflüssig. Alles ist dazu gesagt, registriert, bewundert, belächelt. Mehr

07.05.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Hintergrund Spektakuläre Überfälle auf Geldtransporte

Geld- und Werttransporte sind ein bevorzugtes Ziel von Räubern. Eine Übersicht über die spektakulärsten Fälle. Mehr

24.04.2008, 13:10 Uhr | Gesellschaft

Frioul-Inseln - Ile d'If Alexandre Dumas: Der Graf von Monte Christo

Die Felseninsel mit dem Château d'If ist das touristische Chouchou aller Besucher von Marseille. Im Stundentakt, wenn der Mistral es zuläßt, drängen die Ausflügler zum Schauplatz von Dumas' Roman Der Graf von Monte Christo. Mehr

25.03.2008, 16:22 Uhr | Feuilleton

Antoine de Saint-Exupéry In die Geschichte abgetaucht

Das Rätsel um den Flugzeugabsturz Antoine de Saint-Exupérys ist gelöst. Ein Flugzeugfachmann ordnete die Seriennummer 2734 eindeutig dem Flugzeug zu, das der Autor am Tag des Verschwindens flog. Saint-Exupérys letzter Flug hatte nahe der Insel Riou vor Marseille geendet. Mehr Von Lino von Gartzen

18.03.2008, 08:56 Uhr | Gesellschaft

Frankreich Sarkozy und die neue Ernsthaftigkeit

Nach der Niederlage der Regierungspartei bei der Kommunalwahl feilen Sarkozys Berater am Bild des Staatspräsidenten. Aber nicht nur ihr Chef will seine Position stärken - auch die Konkurrenz nutzt die Gunst der Stunde. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

17.03.2008, 17:48 Uhr | Politik

Rätsel um Saint-Exupéry gelöst? Ich bedauere es zutiefst, den verehrten Autor getötet zu haben

Der französische Schriftsteller und Kampfflieger, Antoine de Saint-Exupéry, gilt seit 1944 als verschollen. Nun scheint das Rätsel gelöst: Horst Rippert, früherer ZDF-Reporter, erzählt im F.A.Z.-Interview, er habe den Autor abgeschossen. Mehr

17.03.2008, 13:50 Uhr | Gesellschaft
  6 7 8 9 10 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z