HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema DOSB

Sportstadt Berlin Immerhin Kite-Surfen – in der Stadt

Nach der Ablehnung als Olympiakandidat setzt die Hauptstadt auf andere Großereignisse. Dabei hat sich Berlin zwei besondere Ziele gesetzt. Mehr

20.03.2017, 15:21 Uhr | Sport
Allgemeine Infos über DOSB

Der DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) ist die regierungsunabhängige Dachorganisation des Sports in Deutschland. Gegründet wurde die Organisation am 20. Mai 2006 in Frankfurt am Main. Der DOSB geht aus der Vereinigung des DSB (Deutschen Sportbundes) und des NOK (Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland) hervor und steht für Wertevermittlung, Lebensfreude, Gesundheit und Leistung. Seit dem 16. September 2013 ist Thomas Krämer der Präsident des DOSB, er löste Thomas Bach ab.

Der DOSB in Zahlen
Die 27,8 Millionen Mitglieder sind bundesweit in über 91.000 Sportvereinen organisiert. 16 Landessportbünde, 62 Spitzenverbände und 20 Sportverbände sind Mitgliedsorganisationen. Damit ist der DOSB die größte Bürgerbewegung Deutschlands.

Das Sportabzeichen
Das Deutsche Sportabzeichen (DSA) wird vom DOSB verliehen und in Form einer Urkunde ausgehändigt. 2013 ist das Jahr des 100-jährigen Jubiläums. Für den Erwerb des Abzeichens sind bestimmte sportliche Leistungen zu erbringen, die nach Altersstufen gestaffelt sind.

Doping
Der DOSB beteiligt sich national und international am Kampf gegen Doping. Ziel des DOSB ist die Förderung des modernen und humanen Spitzensports.

Das Ehrenamt im Sport
In den Sportvereinen engagieren sich bundesweit mehr als 8,8 Millionen Freiwillige in unterschiedlichen Funktionen. 1,85 Millionen agieren in ehrenamtlichen Positionen, sechs Millionen helfen freiwillig bei sportlichen Veranstaltungen. Das Ehrenamt leistet einen enormen Beitrag zur Sicherung der Zukunft der Sportvereine.

Alle Artikel zu: DOSB
1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Belohnung für Olympiasieg Ein Witz

Es geht um Fairplay im Sport, aber auch um die Zukunftssicherung deutscher Athleten. Faustregel: Ein Jahr Fußball ist soviel Wert wie ein ganzes Leben in anderen Disziplinen. Mehr Von Ralf Weitbrecht, Wiesbaden

17.03.2017, 17:03 Uhr | Sport

Staatliche Förderung Sportler, stillgestanden!

Deutschland leistet sich Staatssport. Ohne die Stellen bei Polizei und Bundeswehr müssten viele Athleten aufgeben. Die Förderung erscheint aber ungerecht. Mehr Von Michael Reinsch

11.03.2017, 20:11 Uhr | Sport

Kommentar Schluss mit dem üblen Spiel

Spitzensportler wollen eine unabhängige Vertretung ihrer Interessen. Es wäre der erste Schritt auf dem Weg zu dem, was Funktionäre und Politiker sich immer so redselig wünschen: den mündigen Athleten. Mehr Von Anno Hecker

09.03.2017, 15:09 Uhr | Sport

Debatte um Sportförderung Athletenvertreter fordern mehr Unabhängigkeit

Plädoyer für professionelle Strukturen und einen Wettbewerb um die Fördermittel: Im Sportausschuss engagieren sich die Athletenvertreter für ihre Anliegen. Sprecher Max Hartung will mehr Konkurrenz unter möglichen Förderorganisationen. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

08.03.2017, 19:13 Uhr | Sport

Eintracht Frankfurt Es läuft einfach gegen uns

Die Eintracht verliert das Spiel gegen den SC Freiburg 1:2 und hat dabei Pech: Ein Tor von Rebic wird nicht anerkannt, und Siegtorschütze Niederlechner steht im Abseits. Mehr Von Ralf Weitbrecht, Frankfurt

06.03.2017, 07:02 Uhr | Rhein-Main

Studium und Spitzensport Hochschulmeister im Spagat

Spitzensport und Studium – das verträgt sich immer schlechter. 70-Stunden-Wochen und andere Hürden schrecken ab. Trotzdem gibt es erstaunliche duale Karrieren. Mehr Von Anne Armbrecht

03.03.2017, 06:44 Uhr | Beruf-Chance

Sport-Projekt in Berlin In sieben Schritten zum Olympiasieg

Hat Berlin die Antwort auf den Nachwuchsmangel im Spitzensport? Ein Projekt widerlegt das Vorurteil der verfetteten und faulen Jugend – stößt aber an Grenzen. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

07.02.2017, 20:19 Uhr | Sport

Reaktion auf F.A.Z.-Interview Bundeswehr straft Kritiker ab

In der F.A.Z. gab Max Hartung ein Interview, in dem er die staatliche Sportförderung durch das Militär kritisiert. Unmittelbar danach lehnt die Bundeswehr einen Antrag des neuen DOSB-Athletensprechers ab. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

06.02.2017, 07:36 Uhr | Sport

Für Sportsoldaten Judoka kontert Fechter

DOSB-Vizepräsident Bischof widerspricht der Kritik des neuen Athletensprechers Hartung und bezeichnet die Bundeswehr als unverzichtbaren institutionellen Partner der Spitzensportförderung. Mehr

03.02.2017, 19:28 Uhr | Sport

Förderung durch Bundeswehr Sportsoldaten sind Athleten in der Zwangsjacke

Der neue Athletensprecher Max Hartung tritt mit einer bemerkenswerten Forderung an: Er rüttelt an einer der Grundfesten der Sportförderung. Die Sportführung hat kein Interesse, das Modell in Frage zu stellen. Mehr Von Anno Hecker

03.02.2017, 10:24 Uhr | Sport

DOSB Vorstandschef Vesper geht 2017

Stabübergabe beim Deutschen Olympischen Sportbund: Vorstandschef Michael Vesper wird den DOSB im kommenden Jahr verlassen. Er war nicht immer unumstritten. Mehr

31.01.2017, 13:35 Uhr | Sport

Neujahrsempfang des Sports Beuth mahnt DOSB-Spitze

Hessens Innenminister Beuth fordert die DOSB-Funktionäre beim Neujahrsempfang des deutschen Sports auf, an der Glaubwürdigkeit ihres Standes zu arbeiten. Athletensprecher Schreiber tritt zurück. Mehr Von Anno Hecker, Frankfurt

30.01.2017, 17:45 Uhr | Sport

Großer Stern des Sports Der Sport baut Demokratie

Bevor Bundespräsident Joachim Gauck Eintracht Hildesheim für dessen Engagement in zehn Schulen mit Ganztagsangebot mit dem Goldenen Stern auszeichnet, nimmt er die Ehrenmedaille des deutschen Sports entgegen. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

23.01.2017, 13:14 Uhr | Sport

Spitzensportreform Auf der Suche nach dem richtigen Weg

Die Spitzensportreform hinterlässt bei vielen Athleten zwiespältige Gefühle. Es herrscht Verunsicherung, ob die Kriterien den Bedürfnissen der Sportler gerecht werden. Vier Beispiele. Mehr Von Stefan Reccius

11.01.2017, 15:42 Uhr | Sport

Rennsportkanu-Coach Kießler Ohne Geld für Trainer kann ich den Betrieb einstellen

Vom DOSB ist Reiner Kießler zum Trainer des Jahres gekürt worden. Jetzt spricht der Bundestrainer der Rennsportkanuten was die Spitzensportreform für seinen Verband bedeutet. Mehr Von Anne Armbrecht

21.12.2016, 20:14 Uhr | Sport

Gäbs Laudatio auf Stepanowa Der Sport hat keine moralische Instanz mehr

Julija Stepanowa hat das russische Doping-System auffliegen lassen und die Heuchelei der IOC-Politik entlarvt. Für ihren Mut wurde sie nun ausgezeichnet. Mehr

06.12.2016, 20:05 Uhr | Sport

Unterschlagung beim DOSB Perfekt gefälscht

Den DOSB soll nach den Worten seines Kassenprüfers keine Schuld an der Unterschlagung von fast 400.000 Euro durch einen Mitarbeiter treffen. Doch es bleiben Ungereimtheiten. Mehr Von Anno Hecker

06.12.2016, 18:24 Uhr | Sport

Neues Spitzensportkonzept Das große Feilschen

Hinter dem neuen Spitzensportkonzept stehen 98 Prozent Ja-Sager. Sie hoffen auf 55 Millionen Euro mehr pro Jahr. Jeder will viel bekommen – und möglichst wenig zahlen. Mehr Von Anno Hecker, Magdeburg

05.12.2016, 21:56 Uhr | Sport

Versammlung in Magdeburg DOSB sagt ja zur Spitzensportreform

Mehr Medaillen, Etablierung in der Weltspitze und mehr Geld vom Bund: Der DOSB hat ein neues Programm zur Förderung des Leistungssports beschlossen und hofft in der Zukunft auf noch mehr Erfolg. Mehr Von Anno Hecker, Magdeburg

03.12.2016, 12:42 Uhr | Sport

DOSB-Präsident Hörmann Präsident im Scherbenhaufen

Alfons Hörmann hat drei harte Jahre an der Spitze des DOSB hinter sich. Der organisierte Sport muss seinem Chef vertrauen. Doch das ist ein Problem. Mehr Von Anno Hecker

02.12.2016, 23:06 Uhr | Sport

Harte Kritik am DOSB Der Good-Governance-Beauftragte ist ein Totalausfall

Der oberste deutsche Sportverband will sich ein sauberes Image geben. Doch eine Führungsfrau beklagt die Missachtung eigener Regeln: Es geht um Belästigung. Mehr Von Anno Hecker, Frankfurt

01.12.2016, 22:30 Uhr | Sport

Umfrage unter Athleten Phantastische Zustimmung für Spitzensportreform?

Sind tatsächlich 95 Prozent der Athleten für die Spitzensport-Reform? Eine Befragung des DOSB soll das nahelegen. Das Vorgehen des Verbands wirft allerdings erhebliche Fragen auf. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

26.11.2016, 11:49 Uhr | Sport

Sportkonzept-Kommentar Gold ist Gold

Endlich soll der paralympische Sport in Deutschland mit dem olympischen gleichgestellt werden. Ansonsten dient das neue Spitzensportkonzept einzig der Medaillenspiegel-Optimierung. Mehr Von Anno Hecker

25.11.2016, 08:04 Uhr | Sport

Spitzensportkonzept Nur keine Unterschiede!

Politik und DOSB überraschen: Im neuen Spitzensportkonzept werden paralympische und olympische Athleten gleichgestellt. Das bringt ungeahnte Herausforderungen mit sich. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

24.11.2016, 18:41 Uhr | Sport
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z