Doping: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Doping in der Leichtathletik „Der Kampf geht weiter“

Auch nach dem Wechsel von Clemens Prokop zu Jürgen Kessing an der Spitze will der Deutsche Leichtathletik-Verband ein unbequemes Mitglied der Sportgemeinschaft bleiben. Mehr

19.11.2017, 18:55 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Doping

1 2 3 ... 41 ... 83  
   
Sortieren nach

Fußball-WM und Olympia Russen außer Kontrolle

Dürfen russische Sportler etwa ohne Tests zur Fußball-WM und zu Olympia? Die nationale Doping-Agentur stellt eine Liste mit erstaunlichen Lücken ins Internet. Daraus ergeben sich einige Fragen. Mehr Von Christoph Becker

17.11.2017, 12:44 Uhr | Sport

Doping-Skandal Die Luft für Russland wird dünn

Russland leugnet weiter die Existenz eines staatlichen Dopingsystems. Die Wada bleibt hart und hebt die Sperre der Anti-Doping-Agentur Rusada nicht auf. Der Druck auf das IOC wächst. Mehr

16.11.2017, 08:45 Uhr | Sport

Kommentar Keine Verschwörung, sondern Doping

Die Wada will Einfluss auf das IOC und dessen Präsidenten Thomas Bach nehmen. Denn wer Konkurrenten und Gäste betrügt, muss mit Konsequenzen rechnen. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Reinsch

14.11.2017, 08:29 Uhr | Sport

Doping-System in Russland Jagd nach dem Verräter

Zwischen kalter und heißer Wut: Neue Beweise für das Doping-System treiben den russischen Sport immer mehr in die Enge und könnten die russischen Olympia-Pläne für Pyeongchang endgültig zunichtemachen. Mehr Von Christoph Becker

13.11.2017, 17:07 Uhr | Sport

Doping-Kommentar Korruption wird zum Geschäftsmodell

Es wird wohl nicht zu einem Ausschluss der russischen Mannschaft von den Spielen in Pyeongchang kommen. Stattdessen rückt die Bezahlung des Sündenfalls in den Mittelpunkt. Doping ist ein Geschäft. Mehr Von Anno Hecker

09.11.2017, 09:57 Uhr | Sport

Olympia und Russland Warten auf das IOC

Sind eine Milliarde Dollar Strafe statt eines Ausschlusses angemessen? Deutsche Professoren fordern zehnstelligen Schadenersatz für Russland. Die Russen wiederum drohen mit Boykott der Winterspiele von Pyeongchang. Mehr Von Michael Reinsch

08.11.2017, 10:53 Uhr | Sport

Russisches Staatsdoping Der Präzedenzfall

Die russischen Skilangläufer Legkow und Below wehren sich mit Hilfe eines deutschen Anwalts gegen ihre lebenslange Doping-Sperre. Die Aufarbeitung des Skandals von Sotschi durch das IOC wird ein Fall für die Gerichte. Mehr Von Christoph Becker

08.11.2017, 10:47 Uhr | Sport

Legkow wehrt sich „Meine Medaille ist sauber“

Der russische Skilangläufer Legkow will seine Dopingsperre nicht akzeptieren. Er sei „mehr als 150 mal sauber getestet“ worden, betont Legkow: „Ich stehe aufrecht und kämpfe.“ Mehr

07.11.2017, 09:11 Uhr | Sport

Doping-Kommentar Russische Sündenböcke

Die lebenslangen Sperren der gedopten Skilangläufer zielen darauf ab, einzelne schwarze Schafe zu identifizieren. Das IOC will nicht den Schäfer bestrafen, sondern Sündenböcke opfern. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Reinsch

03.11.2017, 15:07 Uhr | Sport

Alexander Legkow Russischer Olympiasieger lebenslang gesperrt

Der russische Ski-Langlauf-Olympiasieger Alexander Legkow ist wegen Dopings lebenslang gesperrt worden. Auch sein Teamkollege wurde gesperrt. Was das für Russlands Teilnahme an den olympischen Winterspielen bedeutet bleibt offen. Mehr

01.11.2017, 17:49 Uhr | Sport

Kritik an Doping-Kontrollen „Ideologische Maßnahme“

Nach Ansicht des Anti-Doping-Experten Perikles Simon können Athleten „das ganze Jahr vollgestopft zu Wettbewerben antreten“. Die Dunkelziffer von Dopern sei extrem hoch. Mehr

23.10.2017, 18:11 Uhr | Sport

„Athleten Deutschland“ e.V. Ein weiterer Schritt zur Emanzipation

Die deutschen Athletenvertreter gründen einen Verein, der ihnen eine größere Unabhängigkeit vom DOSB und eine professionellere Struktur bieten soll. Die Kritik vom DOSB folgt prompt. Mehr Von Michael Reinsch, Köln

16.10.2017, 12:18 Uhr | Sport

Kommentar Hörmann droht Athleten

Deutsche Athleten wollen ihre Interessen hauptberuflich in einer neuen Vereinigung vertreten lassen. Doch der DOSB-Präsident wehrt sich und droht. Was ist Sportdeutschland nur für ein Land? Mehr Von Michael Reinsch

14.10.2017, 18:18 Uhr | Sport

Doping-Skandal in Russland Die Kritik am passiven IOC wird schärfer

Vor 15 Monaten wurde durch den McLaren-Report das Staatsdoping in Russland aufgedeckt. Folgen hatte das kaum. Nun gibt es deutliche Worte für das Verhalten des IOC. Mehr

13.10.2017, 20:46 Uhr | Sport

Deutscher Sport Athleten machen sich selbständig

„Überrumpelt, ausgeschmiert und ignoriert“: So fühlen sich Sportler. Die deutschen Athletenvertreter streben nun mehr Autonomie an – mit Rückendeckung aus dem Bundestag. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

07.10.2017, 17:44 Uhr | Sport

Doping-Kommentar Propaganda statt Respekt

Mit ihrem scheinbaren Interesse an der Hilfe für Opfer des Dopings im Westen versucht die Linkspartei, die Verbrechen im Osten zu relativieren. Dabei nutzt sie auch noch einen Trick aus der Täter-Rhetorik. Mehr Von Anno Hecker

05.10.2017, 14:43 Uhr | Sport

Simeonis Wochenschau Einfach anschauen, doppelt denken

Beim Ansehen des Films „Ikarus“ braucht es keine Worte mehr. Vielleicht ist das der Grund, warum IOC-Präsident Thomas Bach sich den Film nicht angesehen hat. Mehr Von Evi Simeoni

24.09.2017, 18:44 Uhr | Sport

Russlands Doping-System Abrakadabra mit fünf Ringen

Welche Strafe erhält Russland für sein staatlich organisiertes Doping-Betrugssystem? Die Antwort auf diese Frage dürfte für einen Aufschrei sorgen. Mehr Von Evi Simeoni, Lima

18.09.2017, 06:47 Uhr | Sport

Doping-Skandal in Russland Mutko erklärt Wada für mitverantwortlich

Witali Mutko bestreitet weiter eine staatliche Beteiligung am systematischen Doping in Russland – jetzt gibt er der Wada sogar eine Mitschuld am Betrug. Mehr

12.09.2017, 14:39 Uhr | Sport

Paralympischer Sport Eine Brücke nach Korea

Der Internationale Paralympische Verband (IPC) gibt Russland eine Chance: Behindertensportler aus dem bislang suspendierten Verband erhalten eine Qualifikationschance für die Spiele von Pyeongchang. Mehr Von Christian Kamp

06.09.2017, 17:17 Uhr | Sport

Reaktion auf Studie Die Stützen der Doper

Doping ist Teil des Geschäftsbetriebes. Deshalb waren die Reaktionen auf die Studie vorhersehbar. Wer das nicht sehen, nicht ändern will, der stützt Doping. Ein Kommentar. Mehr Von Anno Hecker

03.09.2017, 10:38 Uhr | Sport

Reaktion auf Studie Doping bleibt häufig unentdeckt

Nach Bekanntwerden der Doping-Studie räumt die Integritätseinheit des IAAF ein, dass die Zahl der Leichtathleten, die dopen, „signifikant höher“ ist als die der durch positive Proben überführten. Mehr Von Christoph Becker

31.08.2017, 09:33 Uhr | Sport

Dopingstudie Nada weist Vorwürfe zurück

Die Nationale Anti-Doping-Agentur hat auf die Kritik von Dopingforscher Perikles Simon in der F.A.Z. reagiert. Vorstand Mortsiefer weist die Vorwürfe zurück und bezweifelt die Angaben vieler Athleten. Mehr

30.08.2017, 14:57 Uhr | Sport

Kommentar zur Doping-Studie Globaler Betrug

Die Daten der von Wada und IAAF verschleppten Doping-Studie sind inzwischen sechs Jahre alt. Aber: Die Forscher würden heute sehr wahrscheinlich zu denselben Ergebnissen kommen. Mehr Von Anno Hecker

30.08.2017, 12:32 Uhr | Sport
1 2 3 ... 41 ... 83  
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z