DFB-Pokal: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

1:1 gegen Hoffenheim Werder punktet wenigstens einfach

Zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte enttäuschen beide Teams über weite Strecken. Werder Bremen bleibt unter Trainer Florian Kohfeldt zu Hause ungeschlagen. Mehr

13.01.2018, 17:44 Uhr | Sport
Allgemeine Infos über DFB-Pokal

Der DFB-Pokal 2016/17 ist die 74. Austragung des Fußballpokalwettbewerbs der Männer. Das Finale findet am 27. Mai 2017 statt und wird im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Der DFB-Pokalsieger erhält das Startrecht in der Gruppenphase zur UEFA Europa League 2017/18. Ist der Pokalsieger bereits über die Bundesliga für die UEFA Champions League oder für die UEFA Europa League oder deren Qualifikationsrunden qualifiziert, rückt der Sechste der Bundesliga-Abschlusstabelle von der Qualifikation in die Gruppenphase und der Siebente erhält als zusätzlicher Teilnehmer den freien Platz in der Qualifikation.

Die Auslosung der 1. Hauptrunde fand am 18. Juni 2016 in der ARD in der Sendung „Beckmanns Sportschule“ aus Malente ab 23:30 Uhr statt. Die Auslosung wurde in zwei Lostöpfen zu je 32 Mannschaften ausgeführt. Im 1. Lostopf waren die 18 Bundesligisten der Saison 2015/16 und die besten 14 Vereine der 2. Bundesliga der Saison 2015/16. Im 2. Lostopf landeten die Zweitligisten, die in der Saison 15/16 die Plätze 15 bis 18 belegten, die vier Bestplatzierten der 3. Liga der Saison 2015/16 sowie die Vertreter der Landesverbände. Bei der Auslosung fungierte die U-17-Nationalspielerin und -Europameisterin Caroline Siems der Jugend des 1. FFC Turbine Potsdam als „Losfee“ und der DFB-Präsident Reinhard Grindel als Ziehungsleiter.

Bei der Auslosung der 2. Hauptrunde wurde wie in der ersten Runde aus einem Amateur- und einem Profitopf gelost. Die Begegnungen wurden am 26. August 2016 um 22:45 Uhr im Sportschau Club in der ARD vom Manager der deutschen Nationalmannschaft Oliver Bierhoff ausgelost. Ziehungsleiter war der DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Das Achtelfinale wurde am 26. Oktober 2016 um 23:45 Uhr in der ARD ausgelost. Als „Losfee“ fungierte Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen, als Ziehungsleiterin Bundestrainerin Steffi Jones. Die Auslosung des Achtelfinales erfolgte aus einem Lostopf, die erstgezogene Mannschaft erhielt das Heimrecht. Ausnahmen hierbei waren die Sportfreunde Lotte und der FC-Astoria Walldorf, die aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur 3. bzw. Regionalliga immer das Heimrecht bekamen.

Das Viertelfinale wurde am 8. Februar 2017 von dem Sänger Mark Forster ausgelost. Ziehungsleiter war der U-21-Bundestrainer Stefan Kuntz. Die ausgelosten Partien fanden am 28. Februar, 1. und 14. März 2017 statt. Die Partie zwischen Sportfreunde Lotte und Borussia Dortmund sollte ursprünglich am 28. Februar stattfinden, wurde aufgrund von schlechten Platzverhältnissen jedoch kurzfristig abgesagt.

Das Halbfinale wurde am 1. März 2017 von Matthias Sammer im Sportschau Club in der ARD ausgelost. Ziehungsleiter war der DFB-Vizepräsident Peter Frymuth. Im Halbfinale konnte sich Borussia Dortmund mit einem 3:2 gegen Bayern München durchsetzen und sicherte sich den Platz im DFB-Pokal-Finale. Eintracht Frankfurt erreichte nach Elfmeterschießen gegen Borussia Mönchengladbach ebenfalls das Finale in Berlin.

Alle Artikel zu: DFB-Pokal

   
Sortieren nach

Bayern München Der Poker des Jupp Heynckes

Vier wichtige Spieler fehlen den Bayern zum Start in die Rückrunde. Die Frage des Ersatzes von Robert Lewandowski sorgt für Spannung. Jupp Heynckes pokert – und antwortet belustigt auf die Frage nach seiner Zukunft. Mehr

11.01.2018, 15:10 Uhr | Sport

DFB-Pokal Rhein-Main-Duell im Viertelfinale

Die Runde der letzten acht ist ausgelost: Eintracht Frankfurt spielt gegen Mainz 05. Bayern München muss zum SC Paderborn. Und Schalke und Leverkusen freuen sich über Heimspiele. Im Frauenfußball kommt es zum Klassiker. Mehr

07.01.2018, 21:32 Uhr | Sport

Anschlag auf BVB-Bus Die Wahnsinns-Spekulation

In Dortmund steht der Mann vor Gericht, dem vorgeworfen wird, den Anschlag auf den Fußballverein BVB begangen zu haben. Sein mutmaßliches Motiv: Habgier. Es wäre ein Szenario wie aus einem James-Bond-Film. Mehr Von Jörn Wenge

25.12.2017, 10:12 Uhr | Gesellschaft

Nach Sieg der Eintracht Schöne Bescherung!

Die Eintracht steht nach harten 120 Minuten in Heidenheim im Pokal-Viertelfinale – begünstigt vom Schiedsrichter und dank Hallers Treffsicherheit. Als Lohn gewährt Kovac eine Verlängerung der kurzen Weihnachtspause. Mehr Von Ralf Weitbrecht

22.12.2017, 08:04 Uhr | Rhein-Main

DFB-Pokal „Trainer-Schwalbe“ von Herrlich sorgt für Ärger

Leverkusen besiegt Gladbach im DFB-Pokal. Aber alles dreht sich nur um die theatralische Aktion von Bayer-Trainer Heiko Herrlich. Nun wird auch der DFB aktiv nach der kuriosen Szene. Mehr

21.12.2017, 12:30 Uhr | Sport

Pokal-Aus beim FC Bayern Stögers Versprechen an die Dortmunder Fans

Nach zwei Siegen in der Bundesliga folgt das Pokal-Aus in München. In der kurzen Winterpause wartet sehr viel Arbeit auf Dortmunds neuen Trainer. Das Ziel das BVB ist klar. Und Stöger macht Hoffnung. Mehr

21.12.2017, 11:46 Uhr | Sport

DFB-Pokal gegen Dortmund Ein Spiel, das den Bayern zu denken gibt

Lange sind die Münchner im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Dortmund klar überlegen, kommen am Ende aber in Not. Die kurze Winterpause ist dringend notwendig. Auf Trainer Heynckes wartet vor allem eine Aufgabe. Mehr Von Peter Penders, München

21.12.2017, 08:37 Uhr | Sport

2:1 nach Verlängerung Die Eintracht quält sich zum Sieg in Heidenheim

Ende gut, alles gut: Eintracht Frankfurt erreicht das Viertelfinale im DFB-Pokal: In Heidenheim müssen die Hessen 120 Minuten um den Sieg kämpfen. Die Eintracht profitiert auch vom Verzicht auf den Videoschiedsrichter. Mehr Von Ralf Weitbrecht, Heidenheim

20.12.2017, 23:31 Uhr | Sport

2:1 für München Der BVB ist für die Bayern keine echte Pokalhürde

Der Weg zum Pokalsieg ist frei für Bayern München: Im Spitzenduell des Achtelfinals mit Titelverteidiger Borussia Dortmund werfen sie den vermeintlich härtesten Gegner aus dem Wettbewerb. Erst am Ende wird es spannend. Mehr Von Peter Penders, München

20.12.2017, 22:50 Uhr | Sport

1:0 in Mönchengladbach Leverkusen wahrt den Kurs auf Berlin

Leon Baileys Lauf findet in Mönchengladbach eine Fortsetzung: Bayer Leverkusen zieht dank seines Stürmers ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein. Mehr Von Richard Leipold, Mönchengladbach

20.12.2017, 20:46 Uhr | Sport

3:2 gegen Freiburg Der Pokal hat für Werder schönere Gesetze

In der Bundesliga auf einem Relegationsplatz, im DFB-Pokal unter den letzten acht: Bremen hat doch Grund zur Freude an Weihnachten. Werder profitiert gegen Freiburg auch davon, dass bis zum Achtelfinale im Pokalwettbewerb der Videobeweis nicht angewendet wird. Mehr

20.12.2017, 20:30 Uhr | Sport

Mainz 05 Zweiter Versuch mit Anthony Ujah

Das Weiterkommen im Pokal gegen den VfB Stuttgart nutzt Mainz 05 für Investitionen in den Kader: Anthony Ujah soll die Sturmflaute beheben. Sein erstes Gastspiel in Mainz war vor sechs Jahr alles andere als glücklich verlaufen. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

20.12.2017, 18:54 Uhr | Sport

DFB-Pokal beim FC Bayern Warum Aubameyang für Dortmund so wichtig ist

Trotz Egotrips ist der Stellenwert von Pierre-Emerick Aubameyang beim BVB enorm hoch. Wie erst jetzt zufällig bekannt wurde, verlängerten die Dortmunder den Vertrag des Torjägers – ohne es offiziell mitzuteilen. Sein Fehlen im Pokalspiel bei den Bayern wiegt umso schwerer. Mehr Von Richard Leipold, Dortmund

20.12.2017, 16:48 Uhr | Sport

DFB-Pokal in Heidenheim Eintracht Frankfurt mit „voller Kapelle“

Zum Abschluss des Jahres gibt es ein K.-o.-Spiel: Eintracht Frankfurt tritt in Heidenheim zur Zusatzschicht an. Das Ziel im DFB-Pokal ist klar definiert. Mehr Von Marc Heinrich, Frankfurt

20.12.2017, 15:15 Uhr | Sport

Max Meyer Das Gesicht des Schalker Aufschwungs

Mit seinem kuriosen Kopfballtreffer bringt Max Meyer Schalke gegen Köln ins Pokal-Viertelfinale. Der kleine Mittelfeldspieler steht sinnbildlich für die gute Hinrunde. Doch seine Zukunft ist offen. Mehr

20.12.2017, 13:17 Uhr | Sport

DFB-Pokal gegen Dortmund Warum Lewandowski beim FC Bayern aufblüht

20 Tore erzielte der Pole in 24 Spielen bisher in dieser Saison. Dabei begann sie gar nicht gut für Robert Lewandowski. Dass es nun besser als zuvor läuft, hat einen einfachen Grund. Mehr Von Elisabeth Schlammerl, München

20.12.2017, 12:24 Uhr | Sport

1:0 gegen Köln Der Schalker Lauf hält an

Schalke benötigt im Pokal gegen Köln viel Geduld, ehe der kleine Meyer per Kopf das Weiterkommen sichert. Für die Kölner ist die total verkorkste Hinrunde mit dem Aus komplett. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

19.12.2017, 22:44 Uhr | Sport

3:1 gegen Stuttgart Mainzer Fastnachtsstimmung im Dezember

Mainz 05 erreicht erstmals seit fünf Jahren wieder das Viertelfinale im DFB-Pokal. Torwart Zentner pariert einen Elfmeter, seine Kollegen machen aus dem 0:1 gegen den VfB Stuttgart ein 3:1. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

19.12.2017, 21:09 Uhr | Sport

1:0 gegen Ingolstadt Paderborn erstmals im Viertelfinale

Der Drittliga-Zweite schlägt den Zweitliga-Vierten mit 1:0. Im Duell zweier ehemaliger Bundesliga-Underdogs gewinnt Paderborn gegen Ingolstadt und erreicht das Viertelfinale im DFB-Pokal. Mehr

19.12.2017, 20:32 Uhr | Sport

DFB-Pokal gegen Köln Die Schalker Mentalitätswandler

Schalke 04 hat eine gute Hinrunde hinter sich: Trainer Tedesco weckt bei seinen Spielern Wissbegierde, Lerneifer und das Interesse am analytischen Teil des Fußballs. Nun soll die Krönung des Halbjahrs folgen. Mehr Von Richard Leipold, Gelsenkirchen

19.12.2017, 15:41 Uhr | Sport

TV-Quoten 2017 Nur der Tatort kann mit dem Fußball mithalten

Auch ohne Olympia oder Fußball-WM steht der Sport ganz oben in der der TV-Quoten im Jahr 2017. Dabei dominiert der Fußball. In den Top 50 findet sich nur der Klitschko-Kampf – und eine andere Sportart. Mehr

19.12.2017, 14:23 Uhr | Sport

Mainz 05 „Vorwärts in die nächste Runde“

Im DFB-Pokal bekommt es Mainz mit dem VfB Stuttgart zu tun. Die Verletztenliste wird vor dem Spiel immer länger. Doch die Mannschaft von Sandro Schwarz will „alles raushauen“. Mehr Von Peter H. Eisenhuth, Mainz

19.12.2017, 08:33 Uhr | Rhein-Main

Mitteilung mit Hindernissen Kohfeldt bleibt Werder-Trainer

Florian Kohfeldt wird auch nach der Winterpause auf der Trainerbank des Fußball-Erstligaklubs Werder Bremen sitzen. Doch die Nachricht ist mit einer kleinen Panne verbunden. Mehr

18.12.2017, 22:21 Uhr | Sport

Fußball-Bundesliga Der rätselhafte Einbruch von RB Leipzig

Trotz 80 Minuten Überzahl verliert Leipzig gegen Hertha. Im Dezember gelang in der Bundesliga kein Sieg. Bei der Suche nach den Gründen landet man nicht nur bei einem Problem. Mehr

18.12.2017, 12:55 Uhr | Sport
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z