HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema BVB-Anschlag

BVB-Anschlag Gier und Verbrechen

Habgier war offenbar das Motiv für den Anschlag auf das Fußballteam von Borussia Dortmund. Aber so verstörend die Tat ist: Gier ist in unserer Wirtschaftsordnung erwünscht. Und nun? Mehr

23.04.2017, 17:46 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: BVB-Anschlag
1 2  
   
Sortieren nach

Festnahme nach BVB-Anschlag De Maizière: Widerwärtige Form von Habgier

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat am Freitag zur Verhaftung eines Mannes Stellung genommen, der für den Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund verantwortlich sein könnte. Die Beweise reichten tief, der Verdacht sei gewaltig, so de Maizière. Er sprach von einer besonders widerwärtigen Form von Habgier, die voll den Mordparagrafen erfülle. Mehr

23.04.2017, 11:53 Uhr | Sport

Er wettete auf den Tod Wer ist der verhaftete BVB-Verdächtige Sergej W.?

Eine Wahnsinnstat, wie es sie in Deutschland noch nicht gab: Hinter dem Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund steckt offenbar ein Mann, der zuvor nicht weiter auffällig geworden war. Mehr Von Reiner Burger und Rüdiger Soldt

23.04.2017, 11:23 Uhr | Gesellschaft

BVB siegt in Gladbach Der späte Lohn

Die Nachwirkungen des Anschlags, das Aus in der Champions League: Nach anderthalb schwierigen Wochen siegt Dortmund in Gladbach 3:2 und verbessert sich in der Tabelle. Mehr Von Richard Leipold, Mönchengladbach

22.04.2017, 20:31 Uhr | Sport

Vor Spiel gegen Gladbach Tuchel zu Festnahme nach Anschlag: Ein gutes Gefühl

Nach des Festnahme eines Tatverdächtigen für den Anschlag auf den Team-Bus des Bundesligisten Borussia Dortmund, hat BVB-Trainer Thomas Tuchel erleichtert reagiert. Mehr

22.04.2017, 02:00 Uhr | Sport

BVB-Bomber gefasst Erfolg des Rechtsstaats

Aufatmen nach dem Ermittlungserfolg von Dortmund: Nicht die Terrormiliz IS verübte den Anschlag auf die Fussballer des BVB, sondern ein Verbrecher aus Geldgier. Die gute Nachricht: Jede Untat wird verfolgt und gesühnt. Mehr Von Reinhard Müller

21.04.2017, 23:14 Uhr | Sport

Verbrechen Fußball im Visier von Kriminellen

Eine Aktienspekulation soll das Tatmotiv für den Bombenanschlag auf Borussia Dortmund sein. Doch längst nehmen Banden den Fußball in die Mangel. Die Margen sind zum Teil höher als im Rauschgifthandel. Mehr Von Michael Ashelm, Daniel Mohr

21.04.2017, 21:33 Uhr | Wirtschaft

Anschlag auf BVB-Bus Um 5.30 Uhr klingelte die GSG 9

Der Mann, der den Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund verübte, hat die Tat sorgfältig geplant – und doch viele Fehler gemacht. Am Nachmittag wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen. Mehr Von Rüdiger Soldt, Rottenburg/ Freudenstadt und Reiner Burger, Düsseldorf

21.04.2017, 18:05 Uhr | Gesellschaft

Nach Bus-Attacke Erleichterung nach Festnahme des mutmaßlichen BVB-Attentäters

Nach Angaben der Bundesanwaltschaft hat die Polizei anderthalb Wochen nach dem Anschlag auf BVB-Bus einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handele sich um den 28-jährigen Sergej W, der die deutsche und die russische Staatsangehörigkeit habe, so die Bundesanwaltschaft. Der Mann handelte offenbar aus Habgier. Er habe mit dem Anschlag den Kurs der BVB-Aktien beeinflussen und von einem Kurssturz profitieren wollen. Mehr

21.04.2017, 14:32 Uhr | Sport

Wetten auf fallende Kurse So wollte der Verdächtige am BVB-Anschlag verdienen

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund soll von einem Aktien-Spekulanten begangen worden sein. Er wollte durch einen Kursverlust der BVB-Aktie einen Millionengewinn erzielen. Wie geht das? Mehr Von Christoph Scherbaum

21.04.2017, 13:21 Uhr | Finanzen

Anschlag auf Mannschaftsbus Tatverdächtiger soll allein gehandelt haben

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat wohl keinen terroristischen Hintergrund. Die Polizei nahm einen Mann fest, der aus Habgier auf fallende Kurse der BVB-Aktie spekuliert hatte. Bislang gibt es keine Hinweise auf Mittäter. Mehr

21.04.2017, 13:11 Uhr | Sport

Eintracht-Trainer Kovac Gier ist eine Todsünde

Der Frankfurter Fußballtrainer denkt über den Stadionrand hinaus und stellt das Motiv des Dortmunder Bus-Attentäters in einen größeren Zusammenhang. Darüber sollte man sich mal Gedanken machen, mahnt Kovac. Mehr

21.04.2017, 12:46 Uhr | Sport

Festnahme nach Angriff auf BVB Was wir wissen – und was nicht

Zehn Tage nach dem Angriff auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Es bleiben aber immer noch einige Frage unbeantwortet. Mehr

21.04.2017, 11:42 Uhr | Sport

Tatmotiv Habgier Verdächtiger wegen Anschlag auf BVB gefasst

Anderthalb Wochen nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Beamte der Spezialeinheit GSG9 nahmen am frühen Freitagmorgen einen 28-Jährigen im Raum Tübingen fest. Er soll aus Habgier versucht haben, möglichst viele Spieler des Vereins zu verletzen oder gar zu töten, um die BVB-Aktie zum Absturz zu bringen. Mehr

21.04.2017, 11:10 Uhr | Sport

Die Agenda Das bringt der Freitag

In Frankreich trifft sich das Sicherheitskabinett nach dem Angriff auf einen Polizisten. In Washington beraten die G20-Finanzminister über die Finanzmärkte. Der Medizinische Dienst zieht eine 100-Tage-Bilanz des neuen Pflegesystems. Mehr

21.04.2017, 10:20 Uhr | Wirtschaft

Fahndungserfolg Tatverdächtiger nach BVB-Anschlag festgenommen

Anderthalb Wochen nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund scheint den Ermittlern der Durchbruch bei der Suche nach den Verantwortlichen gelungen zu sein. Das Bundeskriminalamt hat nun die Festnahme eines Tatverdächtigen bekanntgegebenen. Mehr

21.04.2017, 08:02 Uhr | Politik

Die Agenda Frankreichs Sicherheitskabinett kommt zusammen

In Frankreich trifft sich das Sicherheitskabinett nach dem Angriff auf einen Polizisten. Die G20-Finanzminister beraten über die Finanzmärkte. Der Medizinische Dienst zieht seine 100-Tage-Bilanz des neuen Pflegesystems. Mehr

21.04.2017, 07:23 Uhr | Wirtschaft

Nach Champions-League-Aus Der deutsche Profifußball im Umbruch

Erstmals seit 2009 hat kein deutscher Verein das Halbfinale der Champions League erreicht. Der Niedergang des deutschen Fußballs scheint nahe. Aber nicht alle Resultate taugen für solche Schlüsse. Mehr Von Peter Penders

20.04.2017, 21:22 Uhr | Sport

1:3 gegen AS Monaco Keine Kraft für Dortmunder Wunder

Auch das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League geht für Borussia Dortmund gegen Monaco verloren. Die Dortmunder wirken nach dem Attentat nicht zurück in der Normalität. Mehr Von Roland Zorn, Monte Carlo

19.04.2017, 22:51 Uhr | Sport

Champions League in Monaco Zwei Männer für ein Dortmunder Märchen

In Monaco will der BVB das 2:3 aus dem Hinspiel noch drehen. Dabei setzen die Borussen vor allem auf Marco Reus – und einen anderen Spieler, der selbst seinen eigenen Trainer verblüfft. Mehr Von Roland Zorn, Monaco

19.04.2017, 18:57 Uhr | Sport

Nach dem Anschlag Ablenkung tut gut: BVB geht optimistisch ins Rückspiel gegen Monaco

Seit dem Anschlag auf den Mannschaftsbus herrscht beim BVB der Ausnahmezustand. Das Hinspiel gegen AS Monaco einen Tag danach verloren die Dortmunder 2:3. Marco Reus blickt nun zuversichtlich auf das Rückspiel: Er glaube, dass Ablenkung gut tut und hofft, dass viel Energie freigesetzt wird. Mehr

19.04.2017, 15:01 Uhr | Sport

Anschlag auf BVB-Bus Hundert Polizisten kehren an den Tatort zurück

Heute spielt Borussia Dortmund wieder gegen Monaco, eine Woche nach dem Anschlag wissen wir noch nichts über die Täter – und die Polizei schweigt. Um neue Erkenntnisse zu gewinnen, wurde die Tat rekonstruiert. Und ein BVB-Profi verrät, wie er mit dem Erlebten umgeht. Mehr

19.04.2017, 14:25 Uhr | Sport

Anschlag auf Mannschaftsbus BVB entgeht wohl nur knapp einer größeren Katastrophe

Nach der Kritik von Tuchel äußert sich nun auch BVB-Torhüter Bürki zu der Entscheidung der Uefa. Derweil werden weitere Details über den Sprengstoffanschlag bekannt. Mehr

16.04.2017, 12:42 Uhr | Sport

Hintergründe des BVB-Anschlags Mysteriöse Bekennerschreiben

Keine Osterpause für die Ermittler: Nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus untersuchen Fahnder die Überreste von Sprengstoff und Zündern. Angebliche Bekennerschreiben geben derweil Rätsel auf. Antworten auf die wichtigsten Fragen. Mehr

15.04.2017, 17:45 Uhr | Politik

3:1 gegen Eintracht Frankfurt Dortmunder Traumtore gegen das Trauma

Borussia Dortmund ist nach dem Anschlag und der Champions-League-Pleite unter der Woche zurück im Bundesliga-Alltag. Beim Erfolg gegen Eintracht Frankfurt bereitet besonders ein Rückkehrer Freude. Mehr Von Richard Leipold, Dortmund

15.04.2017, 17:32 Uhr | Sport
1 2  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z