http://www.faz.net/-gtl-otvs

Tennis : Doppel-Titel Nummer 174 für Martina Navratilova

  • Aktualisiert am

Die 47 Jahre alte Martina Navratilova hat sich mit einem Sieg im Doppel-Endspiel des Turniers in Wien prächtig für die French Open eingespielt.

          Martina Navratilova hat sich mit ihrem 174. Doppeltitel prächtig für die French Open eingespielt.

          Die Tennis-Klassikerin aus den Vereinigten Staaten gewann am Samstag an der Seite ihrer Fedcup-Partnerin Lisa Raymond mit 6:2, 7:5 gegen Cara Black/Rennae Stubbs (Simbabwe/Australien) das Finale in Wien und fuhr mit einer Extraportion Selbstvertrauen nach Paris, wo sie bei dem an diesem Montag beginnenden Grand-Slam-Turnier in Roland Garros ihr Comeback im Einzel geben wird. Zwanzig Jahre nach ihrem letzten Sieg und ein Jahrzehnt nach ihrem letzten Einzel-Auftritt bei den French Open ist die Argentinierin Gisela Dulko erste Gegnerin der 47Jährigen.

          „Sie wird eine Menge Zuschauer anlocken, aber das ist nicht der Grund, weshalb wir ihr eine Wildcard gegeben haben“, sagte Turnier-Sprecher Christophe Proust. „Sie steht für etwas Großartiges im Damentennis. Im Moment ist sie genial.“ Obwohl Sand nicht ihr Lieblingsbelag ist, gewann Martina Navratilova in Paris zwei ihrer 18 Grand-Slam-Einzeltitel (1982, 1984).

          Vor vier Jahren feierte sie ihr viel beachtetes Comeback im Tennis-Zirkus - allerdings vorerst nur im Doppel und Mixed. An der Seite des Inders Leander Paes siegte sie im vergangenen Jahr bei den Australian Open und in Wimbledon. In diesem Jahr spielte Martina Navratilova zwei Einzel-Matches auf der WTA-Tour, die sie beide verlor. „Aber sie hat sich dabei nicht lächerlich gemacht“, sagte Proust. Ihre 167 Turniersiege im Einzel sind unübertroffen.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Bayern-Fans vor Pokalspiel optimistisch Video-Seite öffnen

          Gegen Leipzig : Bayern-Fans vor Pokalspiel optimistisch

          Am kommenden Mittwoch trifft der FC Bayern München auf Gastgeber Leipzig in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Gegen den HSV hatte es für die Bayern zuvor nur knapp zum Sieg gereicht. Die Fans hoffen auf einen Sieg in Sachsen.

          Geheimnisse

          Alternativer Büchner-Preis : Geheimnisse

          In Wien wurde zum ersten Mal der Alternative Büchner-Literaturpreis vergeben. Hier steht die Rede des Preisträgers Wolf Wondratschek.

          Topmeldungen

          Martin Schulz (rechts) mit dem designierten SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

          Martin Schulz unter Druck : Vorsitzender auf Abruf

          Die SPD akzeptiert die Personalpolitik ihres Vorsitzenden nur mit Zähneknirschen. Für Martin Schulz wird der Weg bis zum Bundesparteitag im Dezember steinig.

          Bundestagsvizepräsident : Der Problem-Kandidat

          Wenn der Bundestag an diesem Dienstag seine Vizepräsidenten wählt, könnte es zum Eklat kommen. Dass der AfD-Kandidat Albrecht Glaser scheitert, gilt als sicher – aber was geschieht dann?
          Kortison unterdrückt das Immunsystem. Aber nicht nur das kann zu Komplikationen führen.

          Zweifelhaftes Kortison : Fatale Spritzen

          Wenn der Rücken schmerzt oder das Knie zwickt, verabreichen Ärzte gern Kortison. Auch die Patienten glauben, das hilft. Doch oft stimmt das nicht, und es kann sogar ziemlich ernste Folgen haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.