http://www.faz.net/-gu9
Stiller Protest bei der Siegerehrung: Die beiden Amerikaner Carlos und Smith sowie der Australier Norman (von rechts nach links)

FAZ Plus Artikel: Olympia 1968 : Black Power

Die Geschichte des Athletenprotests hat für weltweite Schlagzeilen gesorgt. Erst 2016 erleben Tommie Smith und John Carlos, wie sich Ablehnung in Respekt gewandelt hat.

Seite 24/50

  • Radsport-Kommentar : Froomes Pedalieren in der Grauzone

    Asthma, Husten, Heuschnupfen – wer die Tour de France gewinnen will wie Chris Froome, der braucht ein paar Krankheiten und die Medikamente, sonst wird das nichts. Das ist ziemlich krank, möchte man sagen.
  • Das Wort Staats-Doping kam IOC-Präsident Thomas Bach partout nicht über die Lippen.

    Olympische Winterspiele : Staats-Doping lohnt sich

    Die Nominierung verläuft intransparent. Aber das Team „Olympischer Athleten aus Russland“ wird bei den Winterspielen etwa so groß sein wie das deutsche. Die Verantwortung dafür trägt das IOC und sein Präsident. Ein Kommentar.
  • Fifa-Präsident Gianni Infantino.

    Fußball-Kommentar : Fifa-Sponsoren des Grauens

    Im Skandal um das russische Doping-System zeigt die Fifa mal wieder ihr Unvermögen. Sponsoren, die Druck ausüben könnten, schweigen und machen damit alles noch schlimmer. Eine Hoffnung aber gibt es.
  • Eisschnellläufer dürfen künftig freier entscheiden, wo sie laufen.

    EU-Entscheidung : Angriff auf die Macht der Sportverbände

    Die EU-Kommission trifft eine weitreichende Entscheidung für Athleten und Vereine. Plötzlich sind der Fußballverband Fifa und das Olympische Komitee unter Druck.
  • Alexander Subkow bei Olympia 2014.

    Bob-Pilot Subkow : Die Wirkung des Cocktails

    Alexander Subkow ist Präsident des Russischen Bob-Verbandes und nun wegen Dopings lebenslang von Olympia ausgeschlossen. Subkow weist die Anschuldigungen zurück und klagt vor dem Sportgerichtshof.
  • WM-Kommentar : Die Welt zu Gast beim Betrüger

    Strich drunter, nach vorn schauen, alles andere ist schlecht für das Geschäft, da sind sich IOC und Fifa einig. Ein Betrüger im großen Stil lädt die Welt zum Spiel ein. Der Fußball bleibt sich treu. Ganz entspannt.