Home
http://www.faz.net/-gu9-749xc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Programmatische Wende Surfen bleibt doch olympisch

 ·  Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes revidiert alle vorherigen Beschlüsse zugunsten des Kitesurfens und behält doch Surfen im olympischen Programm.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (0)

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes ISAF revidierte am Samstag im irischen Dun Laoghaire alle vorherigen Verbandsbeschlüsse zugunsten einer Aufnahme des Kitesports in das olympische Programm und entschied, dass die RS:X-Surfer und -Surferinnen auch 2016 in Brasilien um Medaillen kämpfen. Ein Kompromissvorschlag, beide Disziplinen in das Programm aufzunehmen, fand im Verband keine Mehrheit.

Bei den Olympischen Spielen im August vor dem britischen Weymouth hatten die Surfer Toni Wilhelm und Moana Delle als beste Athleten des Deutschen Segler-Verbandes die Plätze vier und fünf belegt. Daher freute sich DSV-Sportdirektorin Nadine Stegenwalner über die Entscheidung in Irland. „Wir hoffen, dass beide ihre Karriere so mitreißend fortsetzen können und das Sommermärchen in Rio eine Fortsetzung findet“, sagte sie.

  Weitersagen Kommentieren (6) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Olympianachlese im Bobverband Machata gewinnt den Kufenstreit

Der Bob- und Schlittensportverband hebt Wettkampfsperre und Geldstrafe gegen Bobfahrer Manuel Machata auf. Der ehemalige Weltmeister wird sich im Nachwuchsbereich engagieren. Mehr

07.04.2014, 17:08 Uhr | Aktuell
Haftpflichtversicherung Neue Hoffnung für freiberufliche Hebammen

Für die Haftpflichtversicherung freiberuflicher Hebammen konnten nun doch Versicherer gefunden werden. Die Vereinbarung gilt aber nur bis Ende 2016. Außerdem steigen die Prämien um 20 Prozent. Mehr

11.04.2014, 13:32 Uhr | Wirtschaft
Was Sie heute erwartet Die Hannover Messe öffnet ihre Tore

In Brüssel wird der Jahresbericht der Europäischen Zentralbank vorgestellt, Indien wählt ein neues Parlament und die Frankfurter Sparkasse lädt zur Bilanzpressekonferenz. Mehr

07.04.2014, 06:39 Uhr | Wirtschaft

10.11.2012, 18:26 Uhr

Weitersagen
 

Gegen die Eis-Scheinheiligen

Von Evi Simeoni

Adelina Sotnikowa kam auf zweifelhafte Weise zum Olympiasieg. Nun wird der Triumph zwei Monate später auch offiziell angezweifelt. Alles ist also wie immer im Eiskunstlauf. Mehr 2 4