Home
http://www.faz.net/-gtl-749xc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Programmatische Wende Surfen bleibt doch olympisch

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes revidiert alle vorherigen Beschlüsse zugunsten des Kitesurfens und behält doch Surfen im olympischen Programm.

© dpa Wieder Wind im Segel: Surfer Toni Wilhelm

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes ISAF revidierte am Samstag im irischen Dun Laoghaire alle vorherigen Verbandsbeschlüsse zugunsten einer Aufnahme des Kitesports in das olympische Programm und entschied, dass die RS:X-Surfer und -Surferinnen auch 2016 in Brasilien um Medaillen kämpfen. Ein Kompromissvorschlag, beide Disziplinen in das Programm aufzunehmen, fand im Verband keine Mehrheit.

Bei den Olympischen Spielen im August vor dem britischen Weymouth hatten die Surfer Toni Wilhelm und Moana Delle als beste Athleten des Deutschen Segler-Verbandes die Plätze vier und fünf belegt. Daher freute sich DSV-Sportdirektorin Nadine Stegenwalner über die Entscheidung in Irland. „Wir hoffen, dass beide ihre Karriere so mitreißend fortsetzen können und das Sommermärchen in Rio eine Fortsetzung findet“, sagte sie.

Quelle: dpa

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Badminton-Star Lee Der Unvollendete

Die Karriere von Badminton-Star Lee Chong Wei hing schon am seidenen Faden. Nach einer Dopingsperre kämpfte er bei der Weltmeisterschaft in Indonesien gegen seinen ganz eigenen Fluch an – und scheiterte wieder. Mehr Von Bernd-Volker Brahms, Jakarta

17.08.2015, 12:20 Uhr | Sport
Profi im Surfen Australier gelingen zwei Höchstwertungen hintereinander

Mit der doppelten Höchstpunktzahl hat Owen Wright einen Surf-Wettkampf in Fidschi gewonnen. Das ist bisher noch keinem Surfer gelungen. Mehr

16.06.2015, 16:59 Uhr | Sport
Doping und Korruption Die Leichtathletik versinkt im Chaos

Der Leichtathletik-Weltverband und die Welt-Anti-Doping-Agentur verstricken sich in immer größere Widersprüche: Zurückgetretene Funktionäre nehmen an Sitzungen teil. Und die Wada erinnert sich nicht an eigene Forderungen. Mehr Von Christoph Becker

16.08.2015, 17:48 Uhr | Sport
Etwa ein Jahr Vorbereitung Surfer als lebende Fackel

Jamie O’Brien surft als lebende Fackel einen der gefährlichsten Surfspots der Welt: Teahupoo, benannt nach dem gleichnamigen Dorf an der Küste von Tahiti. Mehr

29.07.2015, 09:51 Uhr | Sport
Sebastian Coe und Sergej Bubka Jetzt ist Zahltag in der Leichtathletik

Die Leichtathletik scheint von Doping und Korruption zerfressen – und die Olympiasieger Sergej Bubka und Sebastian Coe leisten sich einen gnadenlosen Wahlkampf um ihre Führung. Es geht dabei um viel Geld. Mehr Von Michael Reinsch, Peking

19.08.2015, 08:12 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 10.11.2012, 18:26 Uhr

Party und Pleiten in der Europa League

Von Christian Kamp

Dortmund spielt vor 65.000 Fans. Gegen Odds BK. In der Qualifikation zur Europa League. Das Publikum nimmt die Einladung zur Donnerstagabend-Party gerne an. Warum nur? Mehr 4 5