Home
http://www.faz.net/-gua-75dze
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

„Texaner des Jahres“ Armstrong wieder auf Titeljagd

Seine sieben Titel bei der Tour de France musste Lance Armstrong wegen Dopings abgeben. Nun winkt ihm eine andere Auszeichnung - als „Texaner des Jahres“. Die Konkurrenz ist allerdings groß.

© dpa Vergrößern Wird Lance Armstrong „Texaner des Jahres“?

Die in Dallas erscheinende Zeitung „Morning News“ hat Lance Armstrong für den Titel „Texaner des Jahres“ nominiert. Nach Mitteilung des Blattes erfolgte die Auswahl „nicht für das strahlende Beispiel eines Texaners“, sondern als Anerkennung für die Fähigkeit des überführten Dopers, „größtmöglichen Nachrichtenwert“ geschaffen zu haben.

Mehr zum Thema

Die Zeitung nannte den auf Lebenszeit gesperrten früheren Radprofi „einen Kämpfer, einen Überlebenden und eiskalten, durchtriebenen Lügner“. Die Aufdeckung der Machenschaften des in Austin/Texas lebenden Armstrong, dessen sieben Siege bei der Tour de France aberkannt worden waren, hätten „einen Krater so groß wie Texas“ hinterlassen.

Der Fall des Profis Armstrong, der 1997 den Krebs besiegte und danach zu seinem unglaublichen Parforceritt durch Frankreich ansetzte, hätte die Gefahren „blinder Heldenverehrung“ aufgezeigt, hieß es in der Zeitung. Armstrong muss sich bei der Wahl gegen acht Finalisten durchsetzen.

„Armstrong ist wie der Weihnachtsmann“ © AFP Bilderstrecke 

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die Doping-Quittung Lance Armstrongs Papierkrieg

Zehn Millionen sind erst der Anfang: Wie teuer werden die Manipulationsversuche für den Radstar noch? 2015 könnte ein ganz bitteres Jahr für Lance Armstrong werden. Mehr Von Jürgen Kalwa, New York

17.02.2015, 20:27 Uhr | Sport
Dallas Klinikmitarbeiterin infiziert sich in Texas mit Ebola

Die Frau hatte in dem Krankenhaus in Dallas einen erkrankten Liberianer betreut. Laut Klinik wurden alle Vorsichtsmaßnahmen eingehalten. Mehr

13.10.2014, 08:23 Uhr | Gesellschaft
Anti-Doping-Gesetz Im deutschen Sport geht die Angst um

Weil das Selbst-Doping unter Strafe gestellt werden soll, fürchten Athleten, durch Unachtsamkeit oder Schusseligkeit in die Mühlen der Justiz zu geraten. Doch steckt dahinter tatsächlich nur die Sorge des reinen, edlen Sportlers? Mehr Von Anno Hecker

28.02.2015, 16:19 Uhr | Sport
Wohnung dekontaminiert Zweiter Ebola-Fall unter Pflegekräften in Texas

Die Wohnung einer zweiten Pflegekraft, die sich mit dem Ebola-Virus abgesteckt hatte, wurde dekontaminiert. Wie die zuständige Gesundheitsbehörde mitteilte, gehörte diese Person zu den Betreuern von Thomas Eric Duncan, der sich in Liberia infiziert hatte und am Mittwoch vergangener Woche in einem Krankenhaus in Dallas gestorben war. Mehr

15.10.2014, 15:39 Uhr | Gesellschaft
NBA Dallas verstärkt sich mit Stoudemire

Die Dallas Mavericks verpflichten Amar‘e Stoudemire und sorgen so für namhafte Unterstützung auf ihrer dünn besetzten Center-Position. Für NBA-Superstar Carmelo Anthony ist die Saison derweil beendet. Mehr

19.02.2015, 14:21 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.12.2012, 17:06 Uhr

Wer sind die obersten Vertuscher?

Von Anno Hecker

Die Welt ist schlecht. Aber mindestens genauso vergesslich. Der Hinweis auf den Einsatz von Dopingmitteln beim VfB Stuttgart ist schon fast 23 Jahre alt. Damals hatte Trainer Daum geplaudert. Mehr 3 5