http://www.faz.net/-gu9-8yve6

Junioren Gewichtheber : Steroide für Vierzehnjährige

  • Aktualisiert am

Insgesamt gab es in der ägyptischen Mannschaft sieben positive Fälle. Bild: dpa

Zwei 14 Jahre alte Mädchen aus Ägypten sind bei den asiatischen Juniorenmeisterschaften im Gewichtheben positiv auf Steroide getestet worden. Doch dies ist kein Einzelfall.

          Zwei 14 Jahre alte Mädchen aus Ägypten sind im vergangenen Dezember bei den asiatischen Jugend- und Juniorenmeisterschaften der Gewichtheber in Kairo positiv auf Steroide getestet worden. Dies meldet die Nachrichtenagentur Reuters.

          Unser Angebot für Erstwähler
          Unser Angebot für Erstwähler

          Lesen Sie 6 Monate die digitalen Ausgaben von F.A.Z. PLUS und F.A.Z. Woche für nur 5 Euro im Monat

          Zum Angebot

          Insgesamt gab es in der ägyptischen Mannschaft sieben positive Fälle: neben den Vierzehnjährigen zwei Mädchen und ein Junge zwischen 15 und 17 Jahren und zwei Zwanzigjährige, deren Namen, anders als die der Minderjährigen, vom Weltverband IWF genannt wurden: Ahmed Emad Gouda (Männer, bis 77 Kilogramm) und Alla Yasser Zaki (Frauen, bis 75 Kilogramm).

          Der Präsident des ägyptischen Verbandes, Mahmoud Mahjoub, erklärte der Nachrichtenagentur, hinter den Fällen stehe eine Verschwörung. Jemand habe den jungen Athleten die Steroide heimlich in den Nachtisch gemischt. Mahjoub war im Mai in die Exekutive der IWF gewählt worden. Bei diesem Kongress in Bangkok wurde auch der Ungar Tamas Ajàn für eine fünfte Amtszeit als Präsident bestätigt.

          Das Internationale Olympische Komitee verlangt von der IWF bis Dezember eine überzeugende Anti-Doping-Strategie, falls sie ihren Platz im Programm behalten will.

          Weitere Themen

          Reuters-Reporter wurden in Falle gelockt Video-Seite öffnen

          Recherche zu Rohingya : Reuters-Reporter wurden in Falle gelockt

          Zwei Reuters-Journalisten hatten zur Vertreibung der muslimischen Rohingya recherchiert. Deswegen sind sie seit Ende letzten Jahres in Myanmar in Haft. Vor Gericht hat am Freitag ein Zeuge preis gegeben, wie die Journalisten an die geheimen Dokumente kamen.

          Eine endlose Geschichte

          Mordprozess zu Johanna B. : Eine endlose Geschichte

          Fast 19 Jahre nach dem Tod der achtjährigen Johanna hat der Mordprozess begonnen. Es deutet sich an, welches Bild die Verteidiger von dem Angeklagten zeichnen wollen – und was der Knackpunkt im Prozess wird.

          Topmeldungen

          Klimaforschung : Der Planet steht, das System wankt

          Von wegen Pause: Im Meer, im Eis, im Grünen und in großer Höhe, der Klimawandel kommt immer schneller auf Touren und hinterlässt radikaler denn je seine Spuren in den Datenreihen.
          Viel Betrieb: Der Mainkai soll von Sommer an zwischen Untermainbrücke und Alter Brücke für den Autoverkehr gesperrt sein (hier die Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße und Mainkai).

          FAZ Plus Artikel: Sperrung zur Probe : Autoverbot auf dem Mainkai

          Das Frankfurter Verkehrsdezernat will die nördliche Mainuferstraße zwischen Untermainbrücke und Alter Brücke auf Probe sperren. Am Mainufer selbst soll wieder mehr Platz für Passanten sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.