http://www.faz.net/-gu9-6yo38

Doping-Kommentar : Vorbildlicher Alarm

Bild: REUTERS

Athleten von gestern sollten Sportler von morgen bestärken, sich Doping zu widersetzen. Eine neue Website hilft ihnen beim Kampf gegen die Großmacht der Manipulateure. Das sollte man sich anschauen.

          Wie viele Menschen haben eigentlich schon den Sport retten wollen? Tausende! Es vergeht kaum eine Woche ohne Symposien mit Anti-Doping-Mahnungen, ohne Interviews und Bekenntnisse über die Abgründe in der Karriere eines ehemaligen Spitzensportlers.

          Was dabei herauskommt? Dass Athleten nicht nur siegen oder verlieren lernten, sondern einige nebenbei noch eine inoffizielle Lehre als Apotheker oder Chemiker machten. Nun verteufeln sogar frühere Spitzensportler das System, wollen ihre Kinder unter keinen Umständen in den Leistungssport schicken und sagen zum Schluss: „Wir müssten was tun.“

          Was aber kann der Einzelne schon ausrichten gegen die Großmacht der Manipulateure? Mit dieser rhetorischen Frage schrumpfen Weltmeister zu Kreismeistern. Wie wäre es, klein anzufangen, eine Website aufzubauen, Jugendliche aufzufordern, Doping-Alarm zu schlagen, wenn die ersten Angebote kommen, sich einzulesen in die traurigen wie lehrreichen Geschichten, sich fangen zu lassen von der Bedeutung eines sauberen Sports für die persönliche Entwicklung.

          Athleten von gestern könnten Sportler von morgen bestärken, sich Doping zu widersetzen. Claudia Lepping ist das einst beim SCE Hamm gelungen. Die Sprinterin sagte damals entschieden nein. Heute sagt sie überzeugend ja zur Frage nach ihrer Verantwortung. Sie hat nicht nur geredet, sondern gehandelt, auf eigene Kosten. Das sollte man sich anschauen.

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Wegen Trump und Putin : Republikaner in der Zwickmühle

          Die Äußerungen von Donald Trump in Helsinki haben nicht nur Europäer beunruhigt, sondern auch Mitglieder seiner eigenen Partei. Die haben einen großen Teil ihres Problems allerdings selbst zu verantworten.

          Kolonialdorf in Afrika : An einem Ort vor unserer Zeit

          In einer britischen Kolonial-Villa in Sambia träumen Schwarz und Weiß nach wie vor von einer besseren Welt. Es ist ein Ort, der den Sinn für die Zeit verwirrt. Zu Besuch in Shiwa Ngandu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.