Home
http://www.faz.net/-gtl-757c6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Saison 2013/2014 Viertelfinal-Spielplan im DFB-Pokal

© dpa Vergrößern Das Objekt der Begierde wird am 30. Mai 2015 in Berlin vergeben

Die Viertelfinale im DFB-Pokal im Überblick. Termine sind der 11. und 12. Februar 2014. Alle Spiele können Sie auch live im F.A.Z.-Ticker verfolgen.

Dienstag, 11. Februar:

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 0:1

Mittwoch, 12. Februar:

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg 2:3
Bayer Leverkusen - 1. FC Kaiserslautern 0:1 nach Verlängerung
Hamburger SV - Bayern München 0:5

Weitere Spieltermine:

Halbfinale: 15./16. April
Finale: 17. Mai in Berlin

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mario Götze Vom WM-Helden zum Prügelknaben

Ribéry fehlt, Robben auch – und die Bayern brauchen gegen Barcelona mindestens drei Tore. Ist das die Chance für Götze? Trainer Guardiola zögert. Steht der WM-Held nicht in der Münchner Startelf, wäre es ein fatales Signal. Mehr

12.05.2015, 08:39 Uhr | Sport
Bundesliga-Vorschau Für Bayern zählt nicht Bayer, sondern Barca

Der Meistertitel ist sicher, der Pokal verspielt: Das Spiel in Leverkusen ist für den FC Bayern nur eine Zwischenstation vor dem Halbfinale in der Champions League in Barcelona. Für Bayer indes geht es um viel. Mehr

01.05.2015, 18:04 Uhr | Sport
Pep Guardiola Ein Gefühl der Machtlosigkeit

Der FC Bayern hat, vielleicht vernebelt von all den Huldigungen des besten Kaders der Welt, Fehler gemacht. Nun steht der große Pep Guardiola plötzlich wie ein ganz normaler Trainer da. Mehr Von Christian Eichler, München

12.05.2015, 17:25 Uhr | Sport
Blockupy in Frankfurt Live-Karte: Das ist der Weg der Demonstranten 

Aktuelle Live-Übersicht: Mahnwachen, Blockade-Aktionen und weitere Ereignisse Mehr

18.03.2015, 14:00 Uhr | Rhein-Main
Champions-League-Halbfinale Wie Juve den Traum von Real zerstörte

Juventus überrascht in Madrid mit einer Taktik, die weit entfernt ist vom Catenaccio. Real kommt dadurch zu vielen Chancen, nutzt sie aber nicht. Das rächt sich, weil ein alter Kollege es besser macht als Ronaldo und Co. Mehr Von Tobias Rabe

14.05.2015, 09:28 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Aktualisiert: 11.02.2014, 22:59 Uhr

Aufrecht in die zweite Liga

Von Peter Penders

Aus dem Denkzettel für verfehlte Vereinspolitik in Stuttgart und Hamburg wird nichts, es erwischt doch die kleinsten Klubs Paderborn und Freiburg. Wehmütig, aber nicht geknickt sollten sie in die zweite Liga gehen. Mehr 7 10