Home
http://www.faz.net/-hpm-790or
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Sport-Sonntagsfrage Warum gewinnt München? Warum gewinnt Dortmund?

Noch elf Tage bis zum deutschen Finale in der Champions League: Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung will schon jetzt wissen, warum die Bayern oder die Borussen gewinnen. Schreiben Sie Ihre Argumente!

© F.A.Z. Vergrößern Warum gewinnt Dortmund? Warum gewinnt München?

Warum gewinnt München die Champions League?

Deutscher Meister mit zwanzig Punkten Vorsprung, Juventus Turin und den FC Barcelona im Viertel- und Halbfinale aus der Champions League gefegt – die wahrscheinlich beste Fußballmannschaft der Welt heißt aktuell FC Bayern, hinten wie vorne und dazwischen fast perfekt, sogar einen Keeper haben die Münchner, der meistens hält, was so gut wie nie auf sein Tor kommt. Und einen alterslosen Trainer dazu, einen giftigen Sportvorstand, ein Festgeldkonto fast wie Apple, einen Seehofer, einen Beckenbauer, einen Rummenigge – und einen Hoeneß auf Abschiedstour. Zweimal standen die Münchner in den letzten drei Jahren im ultimativen Finale, zweimal haben sie es verloren. Ist die Zeit jetzt reif, den Pott zu holen?

Fußballfans feiern in München © dpa Vergrößern Siegesgewiss: Bayern-Fans jubeln noch mit Alu statt Silber

Warum gewinnt  Dortmund die Champions League?

Die Meisterschaft nach Bayern verloren, den DFB-Pokal vermutlich auch, Götze abgeworben, Lewandowski mit Millionen umgarnt – die Giftpfeile aus München haben die Borussia tief getroffen, aber ob sie in Wembley auch die gewünschte Wirkung zeigen? Sind die Dortmunder nicht am allerstärksten, wenn es um Widerstandskraft geht, um Motivation, ums Laufen und Rennen und Kämpfen bis zum Umfallen? Sind Spieler wie Gündogan, Reus, Götze oder Lewandowski vielleicht noch bessere Einzelkönner als die Stars aus München, können sie ein solches Spiel entscheiden? Ist Dortmund als Team noch eine Spur verschworener und Trainer Klopp der entscheidende Mann, weil er an diesem einmaligen Tag auch das letzte Motivationsfitzelchen aus seinen Jungs herauskitzeln wird? Kann es reichen für die Borussia?

166893124 © AFP Vergrößern Ganz schön aufgeblasen: Dortmunder Fans feiern noch mit unsinkbarem Pokal

Sagen Sie uns Ihre Meinung und schreiben Sie uns: Warum gewinnt Bayern München die Champions League? Warum gewinnt Borussia Dortmund die Champions League? Und geben Sie bitte Ihren Namen und Wohnort an. Eine Auswahl Ihrer Antworten veröffentlichen wir in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung am 19. Mai (auch im E-Paper erhältlich) und im Internet.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nachwehen des Ballon d’Or Lewandowskis Wahlaffäre

Zustände wie bei einer Klassensprecherwahl: Stürmerstar Lewandowski verweigert seinem Mannschaftskameraden Manuel Neuer bei der Weltfußballerwahl die Stimme. Fordert Bayern München jetzt die Entsendung von Wahlbeobachtern? Eine Glosse. Mehr Von Daniel Meuren

14.01.2015, 13:00 Uhr | Sport
Borussia Dortmund Champions League top, Bundesliga flop

Jürgen Klopp kann sich freuen. In der Champions League konnte der BVB deutlich mit 4:1 gegen Galatasaray Istanbul siegen. Mehr

05.11.2014, 09:39 Uhr | Sport
Spiel ohne Frauen in Riad Bei den Bayern schlägt Kommerz die Ethik

Nach dem Spiel ohne Frauen in Riad mehrt sich die Kritik am FC Bayern. Zwanziger findet klare Worte. Auch Dortmund äußert sich. DFB und DFL verweigern konkrete Stellungnahmen. Mehr Von Michael Ashelm und Michael Horeni

21.01.2015, 13:06 Uhr | Sport
Dortmund im Tabellenkeller BVB will endlich punkten

Nach den Dauererfolgen in der Champions League will Borussia Dortmund den Schwung aus der Königsklasse mit in die Bundesliga nehmen. Trainer Jürgen Klopp zollte dem kommenden Gegner Borussia Mönchengladbach aber großen Respekt. Mehr

10.11.2014, 08:28 Uhr | Sport
Messi dementiert Gerüchte Alles Lügen

Am Tag der Weltfußballer-Wahl dementiert Lionel Messi Gerüchte über seinen möglichen Abschied vom FC Barcelona. Auslöser der Spekulationen waren das vermeintlich angespannte Verhältnis zu Trainer Luis Enrique. Mehr

12.01.2015, 09:14 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.05.2013, 11:53 Uhr

Nichts gelernt

Von Michael Horeni

Nach dem Bayern-Spiel in Saudi-Arabien geht es den Herren des Fußballs nur darum, die Diskussion möglichst schnell zu beenden. Die Münchner lassen den „Säbener Sigi“ für sich sprechen. Mehr 33 30