Home
http://www.faz.net/-hpm-790or
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
 

Sport-Sonntagsfrage Warum gewinnt München? Warum gewinnt Dortmund?

 ·  Noch elf Tage bis zum deutschen Finale in der Champions League: Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung will schon jetzt wissen, warum die Bayern oder die Borussen gewinnen. Schreiben Sie Ihre Argumente!

Artikel Bilder (3) Lesermeinungen (18)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Erwin Tegtmeier

München gewinnt leider,

weil es viel mehr Geld ausgeben konnte als Dortmund und weil es skrupellos genug ist, Dortmunds wichtigsten Spieler noch vor dem Finale wegzukaufen. Dortmunds besten Stürmer hat es auch schon an der Angel. Das wird an Dortmunds Moral nagen.

Empfehlen
Manfred Karl Karkosch

Die "Tagesform" ist maßgebend

Mir, als Schlesier, ist es Schnuppe wer gewinnt, Hauptsache Deutschland hat den Tittel !
Bayern ist (vielleicht !) die bessere Manschaft, aber BVB spielt den schöneren Fußball (wenn sie einen guten Tag erwischen). Die Schlesier sind jedoch weniger für Dortmund, denn die polnische Presse spiellt dann "die polnische Manschaft BVB" hoch,weil "unsere Jungs" maßgebend waren ??? - das zehrt die Nerven ! Ich erwarte ein schönes Spiel.

Empfehlen
horst lien

Dortmund gewinnt...

weil die "underdogs" in gelb-schwarz selbst mit Wigan in Wembley gewinnen können!

Empfehlen
horst lien

Genuß für Alle!

Beide gewinnen, weil sie ansehnlichen Fußball spielen.
Konzept, Spielfreude, Durchsetzungkraft, Energie, Lauffreudigkeit, Risiko, Engagement.
Bester Export deutschen Fußballs und dies nun schon seit mindestens einem Monat, hoffentlich noch für 14 Monate mehr!

Empfehlen
Frank Selig
Frank Selig (fmselig) - 11.05.2013 08:37 Uhr

Einseitige Fragestellung,

der lediglich zu entnehmen ist, wie wunderbar die Bayern, wie verletzt die Dortmunder sind. Empfehlung, liebe FAZ: Geben Sie sich selbst die Antwort!

Empfehlen
Martin Franke
Martin Franke (hldfaz) - 11.05.2013 07:28 Uhr

klar, - Dortmund gewinnt!

Warum? Warum?? Wo ist das Problem? Lesen Sie doch bitte im Reglement der UEFA Champions League nach: In Artikel 7.13 heißt es sinngemäß, daß die Mannschaft gewinnt, die mehr Tore erzielt als die andere. Nun kann jeder selbst herausfinden, wer gewinnt, - und Dortmund kann es leicht wegstecken, daß die Bestimmungen von Artikel 8 nicht für das Endspiel gelten.
Zwar ist es völlig überflüssig, aber für die Ängstlichen und Bedrückten unter den Dortmundanhängern habe ich noch einen Tip, am 25. Mai auf jeden Fall Spaß haben zu können: Wetten Sie auf Bayern! Natürlich nur kleine Beträge. Denn das Geld ist mit höchster Wahrscheinlichkeit verloren, - aber falls alles schief geht, haben Sie immerhin eine kleine Wette gewonnen. (

Empfehlen
Antworten (2) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 14.05.2013 12:48 Uhr
Robert Stulier

ich bin ganz bei Ihnen

was die Tore angeht, weil die Pummelfee und der Lewa zwei erzwungene Eigentore schießen, und Müller's Thomas den Sack dann zumacht. 3:0, 2 BVB Tore, verdienter Sieger FCB und nun ist gut.

Das Leben kann so einfach sein . .

Empfehlen
Georg Berns

Das kann doch nicht sein,

Dortmund gewinnt weil sie mehr Tore erzielen. Das wäre doch aber ungerecht, den Bayern gegenüber. Die müssen doch den Jupp und den Uli glücklich machen und das Triple holen. Die Bayern haben doch schon so oft im Finale verloren. Meine Mutter würde ein salomonisches Urteil fällen: „Die Dortmunder schießen mehr Tore, aber die Bayern müssen Sieger sein.“

Empfehlen
henning strothjohann

ich finde die Fragestellung witzig, und ich liebe die FAZ immer mehr! Also ich halte es mit dem

Prinzip Hoffnung. Ich gönne es den Dortmundern mehr, viel mehr. Und der Herr sprach "ich gönne, wem ich gönne". Jetzt will ich mich natürlich nicht im geringsten vermessen, aber ich hoffe dennoch auf den Herrn, der es den Dortmundern hoffentlich gönnt.

Empfehlen
Closed via SSO

Die Bayern gewinnen deshalb...

...weil sonst in Bayern die Welt untergeht. Die Dortmunder, so gut sie Fußball spielen mögen, werden deshalb das CL-Endspiel nicht gewinnen, weil es eben so sein muß, sonst fangen die Bayern noch alle an zu heulen.

Empfehlen
Paul Banaschak

Lassen wir doch das Spiel entscheiden

und ich glaube, die Bayernspieler möchten dem Uli Hoeneß ein wirklich tolles nachträgliches Geburtstagsgeschenk überreichen.

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 10.05.2013 19:50 Uhr
Peter Gorski

Die Bayern haben so viel gute Gründe

diesen Pott nach Hause zu holen,
dass sich jeder seinen eigenen aussuchen kann :-)

für Uli H.!
für Jupp!
damit der Pep schonmal Bescheid weiss!
das verlorene Finale dahoam!
das verlorene DFB Pokalfinale gegen den BVB
das Triple holen!
die Saison der Rekorde mit Rekorden zu vollenden!
weil die ganze Welt zuschaut!
das beste Team Europas zu sein!
ganz einfach weil es gegen den BVB geht!
und Neuer?
weil er in Schalke gross geworden ist .-)

Empfehlen
Wolf Berghaus
Wolf Berghaus (132435) - 10.05.2013 15:13 Uhr

Sonntagsfrage? Was für ein Unsinn!

Der Sieger wird ja nicht gewählt, sondern muß ein Fußballspiel gewinnen. Mit diesem Beitrag ist faz.net endgültig auf dem Boulevard angekommen.

Empfehlen
Thomas Kobler

Die Bayern haben Schweini - die Dortmunder...

...nicht.

Empfehlen
Hans-Ullrich  Klemm

Warum Dortmund im "Wembley" feiern könnte.....

Obwohl viele Dinge in der oben angegebenen "Casting-Vorstellung" beider Clubs gar nicht so falsch liegen, ist für mich eigentlich nur ein Grund entscheidend, warum die von vielen Nebenkriegsschauplätzen ohnehin gebeutelten Bayern bereits zum dritten Male diesen Pokal nur vor der Nase hatten und erneut nachtrauern könnten: "der besonders geballte kollektive Kampfeswillen der Schwarz-Gelben, den die abgeprallten Giftpfeile aus dem Süden entfachten. "Die Einzelkönner im "Bayern-Dress" werden wahrscheinlich zusätzlich von der Sympathiewelle der Fans aus dem Pott so stark erfasst, dass die erwartete Gegenwehr nicht mehr stattfinden - und auch der bisher geheimgehaltene mögliche spektakuläre Neuzugang von Messi aus Barcelona aus den Hinterköpfen der Spieler verdrängt wird.....

Deshalb werden nicht, doch könnten die Dortmunder diesen "Pott" in den "Pott" holen!

Empfehlen
Konstantin Schneider

Dortmund schlägt Bayern im selben Stil wie Malaga

Die Bayern werden ihr Trauma nicht überwinden. So, wie sie gegen Manchester United und Chelsea verloren haben, so werden sie auch gegen Dortmund verlieren. Und Dortmund hat ja gezeigt, dass es perfekte Drama-Spiele abliefern kann.

Das 8:0 des Aufsichtsrates pro Hoeneß hat dummerweise den Nachteil, dass die Mannschaft des FC Bayern signalisiert bekam, das sie nun auch gewinnen müsse. Sie kann keine Kräfte mehr gegen ein ungerechtes Schicksal mobilisieren.

Empfehlen
Georg Berns

Um eine präzise vorhersage zu machen ...

habe ich zunächst einen Blick in den Kaffeesatz geworfen. Das hat noch zu keinem eindeutigen Ergebnis geführt, aber eine Tendenz war klar zu erkennen. Der Kaffeesatz war fast Schwarz, was auf Dortmund hindeutet. Kommissar Zufall kam mir bei der Suche zu Hilfe. Meine Tochter vergaß den Hamsterkäfig zu schließen. Das hat sich unsere schwarze Katze zu Nutze gemacht. Ich wollte noch schnell in den Eingeweiden des Hamsters lesen. Das Blut war rot, das lässt auch die Bayern schließen. Nun jetzt steht es 1:1, dachte ich. Aber die Katze hat sich der Reste des Hamster gänzlich angenommen, nur die grüne Galle liegen lassen. Das nur eines bedeuten: Dortmund frisst Bayer und lässt Uli Hoeneß mit grüner Gesichtsfarbe achtlos liegen. Nun noch schnell ein Blick in die Glaskugel, dort wird etwas reflektiert. Ah, es ist ein Zitat von Nils Bohr: „Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“. Nicht irritieren lassen, das Votum der Katze und des Hamsters ist eindeutig!

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 10.05.2013 17:06 Uhr
horst lien

Die Antwort liegt doch wohl in Unken und Fröschen.

Die Meißten sind wohl eher gelb; falls giftig eher rot, selbst wenn sie die Wand hochgehen.
Falls sie aufgeblasen, wirds eh rot und messy, im Unken sind die Bayern eh besser, und falls man sie gegen die Wand klatscht oder küßt, wird höchstens ein Prinz draus, aber nie ein Kaiser oder Götze.
Dann gibt es noch den Unkenreflex. Das Tier mimt den Toten, legt sich auf den Rücken, meißtens Unterseite gelb, so 2007 oder Malaga, schon totgeglaubt, kommt er wieder zum Leben und hüpft nach dem Spiel unkontrolliert herum.

Empfehlen

14.05.2013, 11:53 Uhr

Weitersagen
 

Von Reitern und Rappen

Von Evi Simeoni

Wer als Mäzen seiner Leidenschaft im Pferdesport nachgehen kann, hat große Vorteile. Das zeigt wieder der Fall der Stute Bella Donna. Die alte Frage lautet daher: Wie viel Erfolg beim Reiten ist wohl käuflich? Mehr 1 2

Umfrage

Wer wird Champions-League-Sieger 2014?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.