Home
http://www.faz.net/-gtl-7k3ye
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Schwierige Smartphones Beckenbauers Werbepatzer

Franz Beckenbauer macht Werbung für Smartphones von Samsung. Dumm nur, dass er die ausgerechnet mit einem iPhone verbreitet.

© REUTERS Vergrößern Werbemann Franz Beckenbauer

Auch Werbung kann manchmal schwierig sein. Der südkoreanische Konzern Samsung hat Franz Beckenbauer dafür engagiert. Der Kaiser gilt als erfahren, macht er doch seit über 40 Jahren Werbung für eigentlich alles – von Tütensuppen über Turnschuhe zu Telefonen. Für die Samsung-Kampagne soll der frühere Fußballer und Ehrenpräsident des FC Bayern München eine Mannschaft zusammenstellen – die #Galaxy11 - , die dann gegen Außerirdische spielen soll, weil die angeblich unsere Erde bedrohten und nur so zu stoppen seien. In einem Youtube-Video erklärt er die Sache auf Englisch.

Nun ist dem Kaiser ein peinlicher Fehler unterlaufen: Den Link auf die Werbung versendete er per Twitter über sein Smartphone – ganz offensichtlich aber nicht über eines von Samsung, sondern über das Konkurrenzprodukt von Apple. Unter dem „Tweet“ war verräterisch zu lesen „Twitter für iphone“.

Twitter Beckenbauer

Laut einem Bericht der Fachzeitschrift „Werben und Verkaufen“ ist Beckenbauer nicht der erste, dem ein solcher Patzer passiert: Auch Popstar Alicia Keys twitterte von einem iPhone aus, als sie für Blackberry Werbung machen sollte. Hinterher habe sie sich dann aus der Affäre gezogen, in dem sie erklärte, ihr Account sei gehackt worden.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Twitter und Youtube betroffen Hackerangriff auf das Pentagon

I love you isis: Dieses Bekenntnis zum islamischen Terrorismus war zeitweise im Youtube-Kanal des amerikanischen Zentralkommandos zu lesen. Der Account war von Unbekannten gehackt worden. Auch das Twitter-Konto wurde zwischenzeitlich gekapert.  Mehr

12.01.2015, 19:37 Uhr | Politik
Medwedews Twitter-Account gehackt

Für kurze Zeit war auf dem Twitter-Account des russischen Minsiterpräsidenten Dmitri Medwedew zu lesen, dass er aus Scham über das Regierungshandeln zurücktrete. Alles Fälschung, teilte sein Pressebüro mit. Mehr

14.08.2014, 12:25 Uhr | Politik
Naina-Debatte Wie ein Tweet eine Bildungsdebatte auslösen konnte

Es war nur eine banale Wahrheit auf 140 Zeichen von einer Schülerin. Trotzdem hat dieser Tweet eine Diskussion über Schule und Bildungsinhalte ausgelöst. Nun hat die Schülerin mit dem Twittern aufgehört. Mehr Von Franz Nestler

16.01.2015, 17:26 Uhr | Wirtschaft
Samsung Galaxy Note 4 Das Smartphone fürs Schreiben

Das große Smartphone von Samsung mit vielen pfiffigen Ideen ist leider schlecht bedienbar. Mehr

27.11.2014, 10:19 Uhr | Technik-Motor
Nach Hackerattacke auf Sony Obama will Strafen für Cyberkriminelle verschärfen

Gehacktes Filmstudio, gekaperter Twitter-Account: Nach den Angriffen im Netz drängt Barack Obama auf eine verstärkte Cybersicherheit. Amerikas Präsident will den Verkauf von Botnets unter Strafe stellen und Gerichten ermöglichen, ganze Websites abzuschalten. Mehr

13.01.2015, 19:49 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 05.12.2013, 10:19 Uhr

Nichts gelernt

Von Michael Horeni

Nach dem Bayern-Spiel in Saudi-Arabien geht es den Herren des Fußballs nur darum, die Diskussion möglichst schnell zu beenden. Die Münchner lassen den „Säbener Sigi“ für sich sprechen. Mehr 33 30