Home
http://www.faz.net/-gtl-oi7x
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Rallye Dakar Wüstenrallye startet im Schnee

Bei Schneetreiben hat die Rallye Dakar im französischen Clermont-Ferrand begonnen. Der VW Touareg hat seine erste Bewährungsprobe bestanden. Am Neujahrstag belegte Jutta Kleinschmidt den zehnten Rang.

© REUTERS Vergrößern Mit Vollgas durchs Wasserloch: Jutta Kleinschmidt

Der brandneue Volkswagen Touareg hat zum Auftakt der Wüsten-Rallye Dakar seine erste Bewährungsprobe bestanden. Beim ersten echten Vergleich mit der Konkurrenz am Neujahrstag belegten Jutta Kleinschmidt (Köln) und ihre italienische Beifahrerin Fabrizia Pons nach dem 1,5 km langen Prolog im zentralfranzösischen Clermont-Ferrand den zehnten Rang. Zwei Plätze vor ihnen rangierten ihre neuen Teamkollegen Bruno Saby/Matthew Stevenson (Frankreich/Großbritannien).

Der erste Sieg bei der 26. Auflage des Wüsten-Klassikers ging an den Japaner Kenjiro Shinozuka im neuen Nissan Pick-up vor seinem südafrikanischen Teampartner Giniel de Villiers und dem italienischen Mitsubishi-Piloten Massimo Biasion. Einen guten Einstand ins offizielle Mitsubishi-Werksteam gab die Allgäuerin Andrea Mayer (Hiemenhofen), die zusammen mit ihrem Münchner Co-Piloten Andreas Schulz den sechsten Rang erzielte.

Mehr zum Thema

„Wir sahen nicht schlecht aus“

„Wir testen hier für 2005 und wollen daher mit viel gewonnener Erfahrung ins Ziel kommen“, erklärte Jutta Kleinschmidt, die 2001 im Mitsubishi Pajero als erste Frau den Marathon-Klassiker gewonnen hatte. „Unter diesem Aspekt sahen wir beim ersten Vergleich mit der Konkurrenz nicht schlecht aus.“

bfb dakar schneeematsch © REUTERS Vergrößern Wüstenrallye? Die für den Staub der Wüste präparierten Autos quälten sich im französischen Massif Central durch den Schneematsch

„Ich freue mich, erstmals für Mitsubishi fahren zu dürfen und das Vertrauen schon jetzt ein wenig bestätigt zu haben“, äußerte sich Andrea Mayer, die an diesem Freitag auf der zweiten Etappe vom südfranzösischen Narbonne ins spanische Castellon ihren 36. Geburtstag feiert.

Dichtes Schneetreiben

Bei dichtem Schneetreiben im französischen Massif Central machten sich 600 Teams auf den über 11.000 km langen 18tägigen Trip quer durch die nordafrikanische Wüste in die senegalesische Hauptstadt Dakar, wo die Rallye am 18. Januar endet. Der Start und die Etappe durch Frankreich waren gefährdet, nachdem Umwelt-Aktivisten versucht hatten, den französischen Streckenabschnitt verbieten zu lassen. Am Mittwochabend aber entschied ein Gericht in einem Schnellverfahren für den Veranstalter.

Quelle:

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Unerlaubte Preisabsprachen Millionen-Kartellbuße gegen Briefumschlag-Hersteller

Unerlaubte Zusammenarbeit von Firmen ist in Europa verboten. Denn solche Kartelle treiben die Preise in die Höhe. Wer dennoch kungelt, muss mit Bußgeldern rechnen. Nun geht die EU-Kommission gegen vier Hersteller von Briefumschlägen vor. Mehr

11.12.2014, 13:04 Uhr | Wirtschaft
MOJAVE-WÜSTE (USA) Spaceship Two abgestürzt

Das Raumflugzeug von Virgin Galactic ist bei einem Testflug in der lalifornischen Mojave-Wüste abgestürzt. Der Co-Pilot starb dabei. Mehr

01.11.2014, 10:07 Uhr | Gesellschaft
Weltklimakonferenz in Lima Regierung will nur noch effiziente Kohlekraftwerke fördern

Nicht nur hierzulande will die Bundesregierung die Umweltbelastung durch Kohle reduzieren - sondern auch beim Export. Nur noch effiziente Anlagen sollen von Staatsbanken mitfinanziert werden. Dabei hilft neue Technik. Mehr Von Andreas Mihm, Lima

15.12.2014, 07:38 Uhr | Wirtschaft
Videoaufnahmen Polizei holt Mafiaboss aus Smart

Die italienische Polizei hat ein Video veröffentlicht, in dem gezeigt wird, wie der als zentrale Figur geltende Massimo Carminati aus seinem Smart heraus verhaftet wird. Wegen des Korruptionsskandals laufen auch Ermittlungen gegen den früheren Bürgermeister von Rom, Gianni Alemanno. Mehr

08.12.2014, 09:37 Uhr | Gesellschaft
Deutschland lernt sparen Professor Hackethals Antworten zur Geldanlage

Minus-Zinsen bereiten Sparern Sorge. Was tun? Finanzprofessor Andreas Hackethal hat die Fragen der Nutzer zur Geldanlage beantwortet. Lesen Sie nach, welchen Rat er gibt. Mehr

08.12.2014, 09:01 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2004, 17:52 Uhr

Schöne Bescherung durch die Fifa

Von Anno Hecker

Der Bericht des früheren Chefermittlers Michael Garcia wird nun doch veröffentlicht. Das ist ein großer Erfolg. Nun könnte auch das Verhalten Franz Beckenbauers für jedermann offensichtlich werden. Ein Kommentar. Mehr 8 8

Umfrage

Welche Bundesligaklubs schaffen es ins Viertelfinale der Champions League?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.