http://www.faz.net/-gtl-92pu9

Verpasste WM-Qualifikation : Now he walks alone

  • Aktualisiert am

Now he walks alone. Gordon Strachan Bild: AFP

Schottlands Fußball-Verband und Nationaltrainer Strachan trennen sich. Schottland hatte in der Qualifikationsgruppe F hinter England und der Slowakei nur den dritten Rang belegt.

          Der schottische Fußball-Verband (SFA) und Nationaltrainer Gordon Strachan haben sich nach dem Scheitern in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland mit sofortiger Wirkung getrennt. Das gab die SFA am Donnerstag bekannt. Demnach soll ein anderer Teammanager in den kommenden Jahren die Qualifikation für die EM 2020 bestreiten. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

          Der 60-jährige Strachan, ehemaliger Mittelfeld-Star von Aberdeen und Manchester United, hatte Schottland seit Januar 2013 betreut. Auch Assistenztrainer Mark McGhee wurde von seinen Aufgaben entbunden. Schottland hatte in der europäischen Qualifikationsgruppe F hinter England und der Slowakei nur den dritten Rang belegt. Ein Unentschieden im abschließenden Gruppenspiel gegen die Slowaken kostete die mögliche Teilnahme an den Playoffs.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Klopps Achterbahn – Phantom-Tor in Frankreich

          Eurogoals : Klopps Achterbahn – Phantom-Tor in Frankreich

          Liverpool fegt Gegner weg. Manchester City furios. Özil und Gündogan treffen. Real ist Weltmeister. Hochspannung in Italien. Kuriose Szene mit Tumulten in Ligue 1. Sehen Sie Europas Fußball-Wochenende im Video.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Trumps verbotene Wörter : Triggerwarnung für Republikaner

          Die amerikanische Regierung erklärt bestimmte Worte für unerwünscht, bestreitet aber, dass es sich um Zensur handelt. Tatsächlich dient die Anweisung vor allem dazu, rechtskonservative Abgeordnete zu besänftigen.
          „Eine lange Hängepartie darf es nicht werden“, sagte der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther

          GroKo-Verhandlungen : Union erhöht Druck auf SPD

          Die Sozialdemokraten sind weiter uneins hinsichtlich möglicher Gespräche über eine neue Regierungsbeteiligung. Auf eine Hängepartie wollen sich CDU-Politiker aber nicht einlassen.

          Umstrittene Sandwesten : Auf Sand vertraut

          Seit Jahren tragen Kinder in deutschen Schulen schwere Westen, damit sie stillsitzen. Interessiert hat das keinen. Bis jetzt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.