Home
http://www.faz.net/-gtl-748y9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Vendée Globe In 100 Tagen um die Welt

Das Vendée Globe ist eine der bedeutendsten Regatten neben dem America’s Cup und dem Volvo Ocean Race. Der Kurs führt nonstop über 45.000 Kilometer. Die Skipper sind dabei ganz auf sich alleine gestellt.

© AFP In 100 Tagen alleine um die Welt: Vendée Globe - das letzte große Abenteuer der Weltmeere

Zwanzig High-Tech-Yachten starten an diesem Samstag beim Vendée Globe. Die Franzosen sind die dominierende Nation im Starterfeld. Es gibt keinen deutschen Teilnehmer, die Britin Samantha Davies ist die einzige Frau unter den Einhandseglern. Neben dem America’s Cup und dem Volvo Ocean Race ist dies eine der bedeutendsten Regatten. Die Skipper auf ihren etwa 18 Meter langen und acht Tonnen schweren Karbonbooten sind drei Monate lang ganz auf sich alleine gestellt. Hinter der Veranstaltung steht das Département Vendée am französischen Atlantik.

Michael Ashelm Folgen:

Start und Ziel des Rennens ist Les Sables-d’Olonne. Der Kurs führt nonstop über 45.000 Kilometer entlang der portugiesischen, dann der westafrikanischen Küste um das Kap der Guten Hoffnung herum, von dort aus südlich im Polarmeer vorbei an Australien und Neuseeland entlang der Antarktis, um Kap Horn und dann zurück durch den Atlantik nach Frankreich.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Dänemark Nordsee schleift Atlantikwall

Zwischen Skagerrak und Kattegat: An der Nordspitze Jütlands machen Flugsand, Wanderdünen und Meeresströmungen den Menschen zu schaffen, gestalten aber zugleich eine der aufregendsten Küstenlandschaften Europas. Mehr Von Volker Mehnert

26.07.2015, 17:59 Uhr | Reise
Volvo Ocean Race Mastbruch wirft führendes Team zurück

Auf der fünften Etappe des Volvo Ocean Race ist der Mast des chinesischen Dongfeng Race Teams durchgebrochen. Das Team lag bisher in Führung. Mehr

31.03.2015, 11:38 Uhr | Sport
Historischer Fund Taucher finden russisches U-Boot-Wrack vor Schweden

Schwedische Taucher haben ein russisches U-Boot auf dem Meeresgrund entdeckt. Zunächst dachten sie, das Boot sei neueren Datums. Doch vermutlich handelt es sich um ein Wrack aus dem Ersten Weltkrieg. Mehr

28.07.2015, 05:23 Uhr | Gesellschaft
Fahrbericht Der neue Volvo XC90

Der neue Volvo XC90 im Test. Mehr

31.07.2015, 12:45 Uhr | Technik-Motor
Sicherheitslücke bei Royals Willi, wir wissen, wo Dein Heli steht!

Prinz William arbeitet seit einigen Wochen als Rettungspilot. Nun wird bekannt: Sein Hubschrauber lässt sich ohne viel Aufwand per Tracking-App orten. Eine Einladung für Terroristen? Mehr Von Andreas Nefzger

27.07.2015, 16:01 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 09.11.2012, 12:46 Uhr

Olympia, eiskalt serviert

Von Christoph Becker

Binnen 14 Jahren wird Peking zum zweiten Mal Gastgeber von Olympischen Spielen. Das ist schlimm. In den wesentlichen Punkten zivilisierter Gesellschaften hat sich China keinen Deut verbessert. Mehr 21 17