Home
http://www.faz.net/-gtl-748y9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Vendée Globe In 100 Tagen um die Welt

Das Vendée Globe ist eine der bedeutendsten Regatten neben dem America’s Cup und dem Volvo Ocean Race. Der Kurs führt nonstop über 45.000 Kilometer. Die Skipper sind dabei ganz auf sich alleine gestellt.

© AFP In 100 Tagen alleine um die Welt: Vendée Globe - das letzte große Abenteuer der Weltmeere

Zwanzig High-Tech-Yachten starten an diesem Samstag beim Vendée Globe. Die Franzosen sind die dominierende Nation im Starterfeld. Es gibt keinen deutschen Teilnehmer, die Britin Samantha Davies ist die einzige Frau unter den Einhandseglern. Neben dem America’s Cup und dem Volvo Ocean Race ist dies eine der bedeutendsten Regatten. Die Skipper auf ihren etwa 18 Meter langen und acht Tonnen schweren Karbonbooten sind drei Monate lang ganz auf sich alleine gestellt. Hinter der Veranstaltung steht das Département Vendée am französischen Atlantik.

Michael Ashelm Folgen:

Start und Ziel des Rennens ist Les Sables-d’Olonne. Der Kurs führt nonstop über 45.000 Kilometer entlang der portugiesischen, dann der westafrikanischen Küste um das Kap der Guten Hoffnung herum, von dort aus südlich im Polarmeer vorbei an Australien und Neuseeland entlang der Antarktis, um Kap Horn und dann zurück durch den Atlantik nach Frankreich.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Grönland-Kreuzfahrt An den eiskalten Rändern der Welt

Eisbären, Eisschollen und Einsamkeit: Im Nationalpark Nordostgrönlands stößt der Mensch an seine Grenzen – selbst wenn man statt des Hundeschlittens auf einem Kreuzfahrtschiff reist. Mehr Von Mechthild Müser

22.08.2015, 10:36 Uhr | Reise
Volvo Ocean Race Mastbruch wirft führendes Team zurück

Auf der fünften Etappe des Volvo Ocean Race ist der Mast des chinesischen Dongfeng Race Teams durchgebrochen. Das Team lag bisher in Führung. Mehr

31.03.2015, 11:38 Uhr | Sport
Weltrekordversuch Mit Segelschuhwärmern und Infrarotkameras

Ein Team um den deutschen Profisegler Boris Herrmann will als erste Crew überhaupt die Nordostpassage ohne Motorkraft durchqueren. Es ist eine riskante Mission, die Sie bei FAZ.NET begleiten können. Mehr Von Jonas Jansen

02.09.2015, 08:41 Uhr | Sport
Fastnet Race 2015 Zum Start fehlt nur – der Wind!

Über 970 Kilometer führt das Fastnet Race durch den Ärmelkanal vor England und den Atlantik vor Irland. 356 Yachten nehmen an diesem Offshore-Rennen teil. Zu Beginn gibt es nur ein kleines Problem. Mehr

22.08.2015, 12:46 Uhr | Sport
Weltrekord-Logbuch (1) Ungewöhnlicher Start am Ende der Welt

Boris Herrmann möchte mit seiner Crew die Nordostpassage nonstop durchsegeln. Auf FAZ.NET berichtet er exklusiv vom Weltrekordversuch. In seinem ersten Logbuch-Eintrag schreibt er über die ungewöhnliche Abschiedszeremonie in Murmansk. Mehr Von Boris Herrmann

03.09.2015, 16:23 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 09.11.2012, 12:46 Uhr

Das Sportgericht sollte sprechen

Von Michael Reinsch

Leichtathleten mit Prothesen dürfen nur noch außerhalb der Wertung starten – oder sie beweisen selbst, dass sie keinen Vorteil haben. Diese neue Regel ist eine Breitseite gegen Inklusion. Mehr 1 2