Home
http://www.faz.net/-huk-7b4ue
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Tour de France Deutscher Doppelerfolg in Saint Malo

 ·  Die deutschen Sprinter hatten bei der Tour de France wieder mal Grund zum Jubeln - diesmal sogar doppelt. Marcel Kittel gewann vor André Greipel.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (3)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Werner Busch

Mein Glückwunsch

Für Kittel.Er war der Schnellste.
Wie von Dieter Aster schon geschrieben.Cavendish hätte disqualifiziert werden müssen.Ein klarer Body-Check,eine vorsätzliche Körperverletzung ! Doch der Cav ist ja der TdF in den Hintern gekrochen,der darf alles.Ich habe dafür kein Verständnis.
Gruss vom Radsportler

Empfehlen
Bert Koß
Bert Koß (K.Siemer) - 10.07.2013 08:43 Uhr

"deutlicher Vorsprung"

Vielleicht waren es 40 cm, deutlicher Vorsprung sieht selbst bei Sprintern anders aus.

Empfehlen
Dieter Aster
Dieter Aster (derast) - 09.07.2013 20:55 Uhr

optimale Vorbereitungsarbeit ??

Ich weiß nicht, welches Finale Sie gesehen haben. Bei Greipels Sie war das sicher so, aber heute gab es einige massive Fehler in Greipels Team zum Schluss der Sprintvorbereitung.
Und ein klares Wort zum "Sturz" von Veelers wäre auch nicht schlecht: dieser ist von Cavendish gezielt "abgeschossen" worden - das war schon in der Zeitlupe im Fernsehen zu erkennen und dazu gibt es inzwischen genügend Bilddokumente im Netz. Möglicherweise hatte ihn Veelers vorher provoziert und/oder Cavendishs Linie blockiert, aber das ist keine Entschuldigung für dessen extrem gefährliche Attacke.

Empfehlen

09.07.2013, 18:45 Uhr

Weitersagen