http://www.faz.net/-gtl-7uxjp

Kölner Haie : Sundblad löst Krupp ab

Seine Tage sind gezählt: Uwe Krupp muss den Platz an der Bande der Kölner Haie für Niklas Sundblad räumen Bild: dpa

Paukenschlag bei den Kölner Haien: Der Eishockey-Klub trennt sich von Trainer Uwe Krupp und Manager Lance Nethery. An der Bande steht schon am Freitagabend der Schwede Niklas Sundblad.

          Nach den sportlichen Misserfolgen in der Deutschen Eishockey Liga und der Champions League haben die Kölner Haie  Trainer Uwe Krupp und Geschäftsführer Lance Nethery beurlaubt. Das bestätigte der Verein am Freitagvormittag. Auch die bisherigen Krupp-Assistenten Brian McCutcheon und Ron Pasco wurden freigestellt.

          Neuer Chefcoach des KEC ist von sofort an Niklas Sundblad, der den ERC Ingolstadt in der vorigen Saison mit dem Sieg im Playoff-Finale gegen die Haie zum ersten Meistertitel geführt hatte. Sundblad arbeitete unter dem ehemaligen Bundestrainer Krupp bis 2013 als Co-Trainer in Köln und erhielt einen Vertrag bis 2016. Ingolstadt hatte sich nach der Saison mit dem Schweden nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Sein Assistent wird Franz Fritzmeier. Sundblad hat wie der ehemalige NHL-Spieler Krupp einst für die Haie auf dem Eis gestanden.

          Die beiden neuen Trainer tragen bereits beim Heimspiel am Abend (19.30 Uhr) gegen die Krefeld Pinguine die Verantwortung. „Diese Entscheidung ist den Gesellschaftern nicht leicht gefallen“, sagte Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger. „Sie ist kein Schnellschuss und nicht allein damit begründet, dass wir zu Saisonbeginn einige Spiele verloren haben.“

          Der neue Mann in Köln: Niklas Sundblad löst seinen ehemaligen Chef Krupp ab

          In einem längeren Prozess seien die Gesellschafter zu der Überzeugung gelangt, dass das Team seine Leistungen „nur mit einem grundlegenden Neustart abrufen kann, um unsere hohen Ziele verwirklichen zu können“. Die Kölner waren in der Champions League nach der Vorrunde ausgeschieden und belegen als Meisterschaftszweiter der Vorsaison vor den Wochenendspielen in der DEL lediglich Rang 13 von 14 Teams.

          Weitere Themen

          Auf „Schneefüßen“ den Hang hinunter Video-Seite öffnen

          Statt Ski und Snowboard : Auf „Schneefüßen“ den Hang hinunter

          Zwei Tschechen haben eine neue Art von Gleitschuhen entwickelt, mit denen man die Pisten heruntersausen kann. Die „Snowfeet“ sind eine Kombination aus Ski und Schlittschuh, passen über Winterschuhe und haben eine Metallkante.

          Topmeldungen

          Nach den Kongresswahlen : Die Politik der lahmen Enten

          „Lame Duck Session“ heißt es in Amerika, wenn eine Partei vor Beginn der neuen Legislaturperiode noch schnell versucht, ihre politischen Projekte zu retten. Die Republikaner versuchen das nun in mehreren Staaten.

          Wenige suchen Hilfe : Das Zuhause ist für Frauen gefährlich

          Alle zwei bis drei Tage wird in Deutschland eine Frau von ihrem Partner getötet. Die Dunkelziffer dürfte noch viel höher sein. Der Bund will reagieren. Nun sollen mehr Frauenhäuser entstehen.

          Diesel-Fahrverbote : Städte gegen Video-Kontrollen

          Das geplante Gesetz zur Video-Überwachung von Diesel-Fahrverbotszonen erntet Kritik von den betroffenen Städten. Verkehrsminister Scheuer geht seinerseits in die Offensive: Er will die Positionen von Messstationen überprüfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.