Home
http://www.faz.net/-gub-749xc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Programmatische Wende Surfen bleibt doch olympisch

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes revidiert alle vorherigen Beschlüsse zugunsten des Kitesurfens und behält doch Surfen im olympischen Programm.

© dpa Vergrößern Wieder Wind im Segel: Surfer Toni Wilhelm

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes ISAF revidierte am Samstag im irischen Dun Laoghaire alle vorherigen Verbandsbeschlüsse zugunsten einer Aufnahme des Kitesports in das olympische Programm und entschied, dass die RS:X-Surfer und -Surferinnen auch 2016 in Brasilien um Medaillen kämpfen. Ein Kompromissvorschlag, beide Disziplinen in das Programm aufzunehmen, fand im Verband keine Mehrheit.

Bei den Olympischen Spielen im August vor dem britischen Weymouth hatten die Surfer Toni Wilhelm und Moana Delle als beste Athleten des Deutschen Segler-Verbandes die Plätze vier und fünf belegt. Daher freute sich DSV-Sportdirektorin Nadine Stegenwalner über die Entscheidung in Irland. „Wir hoffen, dass beide ihre Karriere so mitreißend fortsetzen können und das Sommermärchen in Rio eine Fortsetzung findet“, sagte sie.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Olympische Reformen Schneller, höher, schlanker

Olympische Spiele sollen bunter und spannender werden. Irgendwo muss deshalb gekürzt werden. Manche Sportart könnte dabei ihren Charakter verlieren. Mehr Von Anne Armbrecht und Peter Penders

11.12.2014, 17:25 Uhr | Sport
Neuseeländische Segler gewinnen vor Istanbul

Segeln vor einmaliger Kulisse - ob die Sieger der letzten Wettfahrt der Extreme Sailing Series während des Segelns dafür Augen hatten, darf bezweifelt werden. Zu sehr war das Emirates Team New Zealand vor Istanbul mit seinem ersten Sieg des Jahres beschäftigt. Mehr

15.09.2014, 18:12 Uhr | Sport
Weltrekord-Surfen in Nazaré Mit dem Notarzt in den Wintersturm

Wie reitet man die größte Welle der Welt? Sebastian Steudtner hat Geld per Crowdfunding gesammelt und einen Arzt für den Notfall gefunden. Dann kam der große Tag vor der Küste von Nazaré. Mehr Von Sebastian Eder

14.12.2014, 16:19 Uhr | Sport
Lebensgefährliches Surfen in Wirbelsturm-Wellen

Vor der Küste von Kalifornien zieht dieser Tage ein Wirbelsturm vorbei, der am Strand von Malibu riesige Wellen auftürmt. Trotz Warnungen des Wetterdienstes ließen sich Surfer nicht davon abhalten, die bis zu 4,5 Meter hohen Brechern zu reiten. Mehr

28.08.2014, 10:56 Uhr | Sport
Leichathletik Sogenannte Rücktritte und Datendiebe

Der Welt-Leichtathletikverband gerät im Doping-und-Korruptions-Sumpf weiter in die Defensive. Nun ist der Chef der Anti-Doping-Abteilung zurückgetreten. Der designierte Präsident Sebastian Coe schweigt derweil. Mehr Von Michael Reinsch

11.12.2014, 17:25 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.11.2012, 18:26 Uhr

Harting ist der richtige Mann

Von Christoph Becker

Ist Robert Hartings Wahl zum Sportler des Jahres wirklich ein „Armutszeugnis“, wie Maria Höfl-Riesch behauptet? Nein. Der Diskuswerfer ist ein Mann des Jahres, ganz sicher im Sport, vielleicht sogar darüber hinaus. Mehr 11 20