Home
http://www.faz.net/-gtl-749xc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Programmatische Wende Surfen bleibt doch olympisch

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes revidiert alle vorherigen Beschlüsse zugunsten des Kitesurfens und behält doch Surfen im olympischen Programm.

© dpa Wieder Wind im Segel: Surfer Toni Wilhelm

Die Generalversammlung der Weltseglerverbandes ISAF revidierte am Samstag im irischen Dun Laoghaire alle vorherigen Verbandsbeschlüsse zugunsten einer Aufnahme des Kitesports in das olympische Programm und entschied, dass die RS:X-Surfer und -Surferinnen auch 2016 in Brasilien um Medaillen kämpfen. Ein Kompromissvorschlag, beide Disziplinen in das Programm aufzunehmen, fand im Verband keine Mehrheit.

Bei den Olympischen Spielen im August vor dem britischen Weymouth hatten die Surfer Toni Wilhelm und Moana Delle als beste Athleten des Deutschen Segler-Verbandes die Plätze vier und fünf belegt. Daher freute sich DSV-Sportdirektorin Nadine Stegenwalner über die Entscheidung in Irland. „Wir hoffen, dass beide ihre Karriere so mitreißend fortsetzen können und das Sommermärchen in Rio eine Fortsetzung findet“, sagte sie.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kieler Woche Flaute im olympischen Segelrevier

Teil der Hamburger Bewerbung für 2024, aber ohne Weltcup-Status: Die Kieler Woche leidet vor allem in den olympischen Klassen unter massivem Teilnehmerschwund. Doch wie könnte die Rückkehr aus dem Abseits gelingen? Mehr Von Felix Demut, Kiel

25.06.2015, 08:21 Uhr | Sport
Neue Funsportart Surfen mit dem Elektrobrett

Bisher brauchte der Surfer Wellen und Wind. Jetzt braucht er eine Steckdose. Zwei deutsche Unternehmen präsentieren einen neuen Funsport: das elektrische Surfen. Mehr

28.01.2015, 17:00 Uhr | Technik-Motor
Termine des Tages Bauern, Gesundheit und Investment

In Erfurt findet der Deutsche Bauerntag statt, in Bad Dürkheim treffen sich die Gesundheitsminister zur Konferenz, und in Genf legt die Unctad den World Investment Report vor. Mehr

24.06.2015, 06:13 Uhr | Wirtschaft
Profi im Surfen Australier gelingen zwei Höchstwertungen hintereinander

Mit der doppelten Höchstpunktzahl hat Owen Wright einen Surf-Wettkampf in Fidschi gewonnen. Das ist bisher noch keinem Surfer gelungen. Mehr

16.06.2015, 16:59 Uhr | Sport
Beachvolleyball-WM Mit dem Beachvolleyball-Gen nach Rio

Der Weg an die Copacabana führt auch über die WM in den Niederlanden. Wer es schaffen will, muss wahnsinnige Energie aufbringen. Jonathan Erdmann und Kay Matysik haben dabei einen Vorteil im Rücken. Mehr Von Max Müller

27.06.2015, 13:00 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.11.2012, 18:26 Uhr

Kühler Kopf und heißes Rennen

Von Michael Eder

Es war eines der härtesten Langstreckenrennen seit Jahren. Doch Hitzeopfer blieben beim Ironman Frankfurt die Ausnahme. Die Athleten hatten sich eingestellt - und die Organisatoren gute Arbeit geleistet. Mehr 0