http://www.faz.net/-gtl-102v4

Missed-Test-Affäre : Vier Eishockey-Nationalspieler gesperrt

  • Aktualisiert am

Daniel Kreutzer: umgerechnet 17 Spiele Sperre Bild: dpa

In der Affäre um wiederholte Verstöße gegen Meldeauflagen der Nationalen Anti-Doping-Agentur sind die Nationalspieler Daniel Kreutzer, Robert Dietrich, Aleksander Polaczek und Andrea Lanzl für drei Monate gesperrt worden.

          In der Affäre um wiederholte Verstöße gegen Meldeauflagen der Nationalen Anti-Doping-Agentur (Nada) sind die Nationalspieler Daniel Kreutzer, Robert Dietrich, Aleksander Polaczek und Andrea Lanzl für drei Monate gesperrt worden. Das gab der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Freitag bekannt. Die vier Spieler hatten bereits zum zweiten Mal innerhalb von 18 Monaten gegen Artikel 6 des Nada-Codes verstoßen. Eine öffentliche Verwarnung erhielten Sascha Goc, Philip Gogulla, Manuel Klinge und Tatjana Hentschke wegen einer erstmaligen Verfehlung. Die Sperre gilt für alle Wettkämpfe.

          Entsprechend der Kooperationsvereinbarung mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) werden die Spieler Kreutzer (DEG Metro Stars) und Polaczek (Nürnberg Ice Tigers) damit ihren Klubs für die ersten 17 Spieltage der neuen Saison nicht zur Verfügung stehen. Kreutzer hatte bereits angekündigt, gegen eine Sperre vorgehen zu wollen. Robert Dietrich wechselt zur kommenden Saison zu den Nashville Predators in die nordamerikanische Profiliga NHL. Ob die Sperre auch dort greift, ist nicht klar.

          Weitere Themen

          Bokk macht Tempo

          Deutsches Eishockey-Talent : Bokk macht Tempo

          Bei der Talentziehung der besten Eishockey-Liga der Welt rückt ein junger Deutscher ins Rampenlicht. Er wird von den St. Louis Blues gewählt. Dominik Bock könnte in den kommenden Jahren für Furore in der NHL sorgen.

          Polnische Fans frustriert Video-Seite öffnen

          Ausgeschieden bei der WM : Polnische Fans frustriert

          Das war es für die Polen. Nach einer schlechten zweiten Halbzeit gegen Kolumbien, verabschiedet sich die Mannschaft um Superstar Robert Lewandowski aus dem Turnier.

          Laschet warnt CSU Video-Seite öffnen

          Deutscher Alleingang : Laschet warnt CSU

          Der CDU-Vize warnt die CSU vor einem Aleingang. Der Grünen-Parteivorsitzende Robert Habeck sagte, er befürchte im Flüchtlingsstreit der Union eine Lösung, die zulasten der Menschen gehe.

          Topmeldungen

          Türkei-Wahl in Deutschland : Niederschmetternd

          Die Erdogan-Begeisterung unter Türken in Deutschland ist eine Bankrotterklärung. Aber so ist Einwanderung: Die Gründungsideen der Bundesrepublik stehen auf dem Spiel. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.