http://www.faz.net/-gtl-75fmx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 31.12.2012, 13:52 Uhr

Hopman Cup Serbisches Traumpaar

Die größte Herausforderung für Novak Djokovic ist beim Hopman Cup das Autogramme schreiben im Gedränge der Fans, wobei er sich am Bein verletzt. Vorher spielt er mit Ana Ivanovic ein Show-Doppel.

© AFP Nummer 1 und Ex-Nummer 1: Novak Djokovic mit Ana Ivanovic

Serbiens Tennis-Stars Novak Djokovic und Ana Ivanovic sind mit einem Erfolg in den Hopman Cup in Perth gestartet. Das topgesetzte Duo gewann am Silvestertag sein erstes Spiel bei der inoffiziellen Mixed-WM mit 2:1 gegen Italien. Der Sieg stand dabei schon nach den beiden Einzeln fest. Zunächst setzte sich die einstige Weltranglisten-Erste Ivanovic 6:0, 6:4 gegen die frühere French-Open-Siegerin Francesca Schiavone durch. Danach gewann der Weltranglisten-Führende Djokovic 6:3, 6:4 gegen Andreas Seppi. Die abschließende 6:7 (4:7), 4:6-Niederlage der Serben im gemischten Doppel war ohne Bedeutung.

Djokovic musste davor allerdings eine Schrecksekunde überstehen, als er nach seinem Einzel Autogramm schrieb und sich im Gedränge am Bein weh tat. Mit Jelena Jankovic stand Djokovic vor fünf Jahren im Finale des Hopman Cups.

Mehr zum Thema

Italien ist am Mittwoch nächster Gegner des deutschen Teams, in dem dann Tatjana Malek anstelle der verletzten Andrea Petkovic an der Seite von Tommy Haas spielen wird. Auf Serbien trifft das deutsche Duo zum Vorrunden-Abschluss am Freitag.

Djokovic and Ivanovic hit a return during their mixed doubles match at the Hopman Cup tennis tournament in Perth © REUTERS Vergrößern Gemeinsam zwar unterlegen, aber einzeln schwer zu schlagen: Serbiens Mixed-Team

Hopman Cup

Gruppe A
Deutschland (Petkovic/Haas) - Australien (Barty/Tomic) 0:3
Italien (Schiavone/Seppi) - Serbien (Ivanovic/Djokovic) 1:2

Gruppe B
Spanien (Garrigues/Verdasco) - Südafrika (Scheepers/Anderson) 2:1
USA (V.Williams/Isner) - Südafrika 2:1
Spanien - Frankreich (Johansson/Tsonga) 2:1


 

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eintracht-Trainer Kovac Wir brauchen Phantasie

Muss Eintracht Frankfurt kommende Saison wieder bis zuletzt um den Klassenverbleib zittern? Trainer Niko Kovac will das verhindern. Im Interview spricht der Eintracht-Trainer über seine Pläne, den internationalen Kader – und Wissenschaft im Fußball. Mehr Von Peter Heß

25.07.2016, 20:16 Uhr | Rhein-Main
Quidditch-WM in Frankfurt Von wegen alberne Besenrennerei

Quidditch kennen viele nur aus den Harry-Potter-Romanen, doch der fiktive Besensport hat es längst auch in die reale Welt geschafft. In Frankfurt fand nun die Weltmeisterschaft statt. Mehr

26.07.2016, 08:17 Uhr | Sport
Wochenausblick Wann erhöht die Fed die Zinsen?

Über den weiteren Börsenverlauf entscheiden in der neuen Woche die Notenbanken aus Amerika und Japan. Vor allem der Zinsentscheidung der Fed am Mittwoch fiebern Investoren entgegen. Hinzu kommen noch die vielen Bilanzen, unter anderem von Apple. Mehr

25.07.2016, 09:42 Uhr | Finanzen
Staatliches Doping IOC schließt Russland nicht von Olympia aus

Die Leitung des Internationalen Olympischen Komitees um den deutschen Präsidenten Thomas Bach hat die russischen Athleten nicht grundsätzlich von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ausgeschlossen. Stattdessen sollen die Welt-Sportverbände entscheiden. Mehr

25.07.2016, 15:01 Uhr | Sport
Ferrari in der Krise Vettel muss sich die Wirklichkeit schönreden

Eigentlich müsste Ferrari die Formel-1-Saison schon vor dem Großen Preis von Ungarn an diesem Sonntag abhaken. Doch es ist wie einst: Eine Niederlage dürfen sich die Scuderia und ihr Top-Fahrer nicht eingestehen. Mehr Von Hermann Renner, Budapest

24.07.2016, 12:06 Uhr | Sport

Wer soll euch das noch glauben?

Von Christoph Becker

Mit ihrer Entscheidung, russische Athleten in Rio starten zu lassen, hat das IOC der Sportwelt einen schwarzen Sonntag beschert. Der Präsident und sein Komitee fallen vor den Verrätern der olympischen Idee auf die Knie. Mehr 64 79