Home
http://www.faz.net/-gub-78744
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Handball-Nationalmannschaft „Das wäre ein Desaster für uns“

 ·  Oliver Roggisch, verletzter Kapitän der Handball-Nationalmannschaft, spricht über die prekäre Lage des Teams in der EM-Qualifikation. Was momentan fehle, sei der Killerinstinkt.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (2)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Horst Jungsbluth

Irgendwie läuft etwas schief

Nach dem Gewinn der WM 2007 im eigenen Land geht es stetig bergab mit der deutschen Handball-National-Mannschaft, was aus mehreren Gründen nicht zu verstehen ist. Einerseits sind "wir" eine der grossen Handballnationen und andererseits rühmt sich die Bundesliga als die stärkste in der ganzen Welt, was natürlich auch mit den vielen Ausländern zu tun hat, aber eben nicht nur. Hinzu kommt die Tatsache, dass in der Bundesrepublik nicht nur aus 82 Millionen Einwohnern "geschöpft" werden kann, sondern dass auch der Handballverband respektable Mitgliederzahlen aufzuweisen hat und es so unerklärlich ist, dass wir vor Island (300.00 Einwohner) zittern und gegen Montenegro (600.00) eins auf die "Mütze" bekommen.

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 07.04.2013 18:34 Uhr
Manfred Schlenker

Gar nichts läuft schief

Haben Sie bemerkt, dass hier ein Umbruch im Gange ist? Martin Heuberger und sein Team sind auf einem guten Weg, auch, wenn es mal Rückschläge zu verkraften gibt. Das ist völlig normal. Wichtig ist, dass man den jungen Spielern vertraut, dass sie Einsatzzeiten, auch u. vor allem in der Liga, gibt - das ist immer noch verbesserungswürdig. Ich war bei der WM vor Ort in Barcelona und konnte hautnah einen Eindruck vom Team gewinnen. Hier wächst etwas Hoffnungsvolles heran. Schauen Sie übrigens auch Fußball? Das ist das beste Beispiel, wie eine Entwicklung Zeit braucht und wenn man auf junge, hungrige Spieler vertraut (nicht auf die Kauffmanns und Glandorfs), dann wird das früher od. später von Erfolg gekrönt. Der hochkompetente und motivierte Martin Heuberger geht den richtigen Weg.

Empfehlen

07.04.2013, 11:21 Uhr

Weitersagen
 

Von Reitern und Rappen

Von Evi Simeoni

Wer als Mäzen seiner Leidenschaft im Pferdesport nachgehen kann, hat große Vorteile. Das zeigt wieder der Fall der Stute Bella Donna. Die alte Frage lautet daher: Wie viel Erfolg beim Reiten ist wohl käuflich? Mehr 1