Home
http://www.faz.net/-gub-74f1m
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Davis Cup Tschechien führt

Im Finale des Davis Cups liegt das tschechische Team gegen Spanien vor den entscheidenden Einzeln in Führung. Tomas Berdych und Radek Stepanek siegten im Doppel gegen Marcel Granollers und Marc Lopez. Den Tschechen fehlt nur noch ein Sieg zum Triumph.

© dapd Vergrößern Noch ein Sieg: Stepanek umarmt Berdych

Die tschechischen Tennis-Herren sind nur noch einen Sieg vom Davis-Cup-Triumph entfernt. Tomas Berdych und Radek Stepanek brachten ihr Team am Samstag in Prag gegen Titelverteidiger Spanien in Führung. Im Doppel setzten sie sich gegen Marcel Granollers und Marc Lopez mit 3:6, 7:5, 7:5, 6:3 durch. Die Entscheidung im 100. Davis-Cup-Finale fällt am Sonntag in den abschließenden Einzeln. Berdych muss dann gegen David Ferrer antreten, Stepanek trifft auf Nicolas Almagro.

Am Freitag hatte der Weltranglisten-Sechste Berdych bereits gegen Almagro gewonnen und für die Gastgeber den Ausgleich zum 1:1 geschafft. Ferrer hatte zuvor die Spanier mit seinem Auftaktsieg gegen Stepanek in Front gebracht. Die Iberer, die auf den schon seit Monaten verletzten Superstar Rafael Nadal verzichten mussten, können den vierten Titel in fünf Jahren perfekt machen. Die Gastgeber wollen - wie schon die Fed-Cup-Frauen vor zwei Wochen an gleicher Stelle - den begehrtesten Mannschaftstitel des Jahres für Tschechien gewinnen.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fed-Cup-Finale Bauchentscheidung für Lisicki

Die deutschen Tennis-Damen können erstmals seit 1992 den Fed Cup gewinnen. Bundestrainerin Barbara Rittner nominiert neben Angelique Kerber, Andrea Petkovic, Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld auch die zuletzt verletzte Sabine Lisicki. Mehr

29.10.2014, 13:29 Uhr | Sport
Klose will kein zweites Mal ein Finale verlieren

Nach der Niederlage im WM-Finale von 2002 blickt Rekordtorschützenkönig Miroslav Klose mit Zuversicht auf das Finale gegen Argentinien. Er glaubt aber, dass Euphorie angesichts des 7:1 im Halbfinale gegen Gastgeber Brasilien unangebracht ist - und das große Ziel gefährden könnte. Mehr

11.07.2014, 08:53 Uhr | Sport
WTA-Finals Zuschauerin weiter - Siegerinnen ausgeschieden

Tennis wird üblicherweise im K.o.-System gespielt. Nicht bei der WM, die in Vierergruppen ausgetragen wird. Was zur Folge hat, dass Siegerinnen ausscheiden und Zuschauerinnen weiter kommen. Mehr

24.10.2014, 17:00 Uhr | Sport
Deutsche Mannschaft fiebert Finale gegen Argentinien entgegen

Während die deutsche Mannschaft dem Finale zuversichtlich entgegen schaut und auch auf die deutschen Fans setzt, will der verletzte brasilianische Fußballstar Neymar am Sonntag Argentinien die Daumen drücken. Mehr

11.07.2014, 12:24 Uhr | Sport
4:0 des BVB bei Galatasaray Champions League ist einfacher als Bundesliga

Die kriselnde Dortmunder Borussia gewinnt bei Galatasaray Istanbul und hat nach nur drei Champions-League-Spielen mehr Punkte als in der Bundesliga. Das Achtelfinale ist fast sicher, und das 4:0 beruhigt die gequälte BVB-Seele. Mehr

22.10.2014, 22:41 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 17.11.2012, 11:24 Uhr

Musterwerk aus dem Eiskanal

Von Christoph Becker

Im Frühjahr produzieren die Bobfunktionäre einen unverdaulichen Interessenkonflikt fürs Lehrbuch. Im Herbst verabschiedet einen im deutschen Sport einzigartigen Ethik-Code - und macht selbst dem 1000 Mal größeren DFB etwas vor. Mehr 2

Ergebnisse, Tabellen und Statistik