Home
http://www.faz.net/-gtl-74f1m
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Davis Cup Tschechien führt

Im Finale des Davis Cups liegt das tschechische Team gegen Spanien vor den entscheidenden Einzeln in Führung. Tomas Berdych und Radek Stepanek siegten im Doppel gegen Marcel Granollers und Marc Lopez. Den Tschechen fehlt nur noch ein Sieg zum Triumph.

© dapd Vergrößern Noch ein Sieg: Stepanek umarmt Berdych

Die tschechischen Tennis-Herren sind nur noch einen Sieg vom Davis-Cup-Triumph entfernt. Tomas Berdych und Radek Stepanek brachten ihr Team am Samstag in Prag gegen Titelverteidiger Spanien in Führung. Im Doppel setzten sie sich gegen Marcel Granollers und Marc Lopez mit 3:6, 7:5, 7:5, 6:3 durch. Die Entscheidung im 100. Davis-Cup-Finale fällt am Sonntag in den abschließenden Einzeln. Berdych muss dann gegen David Ferrer antreten, Stepanek trifft auf Nicolas Almagro.

Am Freitag hatte der Weltranglisten-Sechste Berdych bereits gegen Almagro gewonnen und für die Gastgeber den Ausgleich zum 1:1 geschafft. Ferrer hatte zuvor die Spanier mit seinem Auftaktsieg gegen Stepanek in Front gebracht. Die Iberer, die auf den schon seit Monaten verletzten Superstar Rafael Nadal verzichten mussten, können den vierten Titel in fünf Jahren perfekt machen. Die Gastgeber wollen - wie schon die Fed-Cup-Frauen vor zwei Wochen an gleicher Stelle - den begehrtesten Mannschaftstitel des Jahres für Tschechien gewinnen.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eishockey-WM Russland gegen Kanada im Finale

Zum ersten Mal seit sechs Jahren steht Kanada wieder im Finale einer Eishockey-WM - und trifft dort wie 2009 auf Russland. Gegen Gastgeber Tschechien gelingt dem Team um Weltstar Crosby der neunte Sieg im neunten Spiel. Mehr

16.05.2015, 18:05 Uhr | Sport
Verbier Extreme Deutsche sorgen für spektakuläre Szenen beim Freeride Finale

Die zwei deutschen Teilnehmer des Wettkampfs Verbier Extreme, Felix Wiemers und Nicola Thost, sorgen für Schlagzeilen. Wie eng höchste Freude und tiefste Enttäuschung beieinander liegen, dass hat Wiemers erleben müssen. Erstmals war er qualifiziert fürs Finale, dann stürzte er dramatisch. Mehr

30.03.2015, 18:01 Uhr | Sport
Tennis in Rom Djokovic im Finale gegen Federer

Traumfinale beim Tennis-Masters in Rom: Federer bezwingt im Halbfinale seinen Landsmann Wawrinka. Djokovic wehrt den Angriff von Ferrer ab. Bei den Damen erreicht Maria Scharapowa das Finale Mehr

16.05.2015, 21:27 Uhr | Sport
Sambódromo in Rio de Janeiro Tennisstars Nadal und Ferrer tanzen beim Karneval

Die Tennisstars Rafael Nadal und David Ferrer haben beim Karnevalsumzug im Sambódromo in Rio de Janeiro das Tanzbein geschwungen. Am Abschlusstag dreht sich aber alles um die Sambaschulen. Mehr

17.02.2015, 11:55 Uhr | Gesellschaft
Eishockey-WM Kann denn keiner Kanada stoppen?

Wie ein Tsunami auf dem Eis: Kanadas Superstars dominieren die Eishockey-Weltmeisterschaft und können gegen Gastgeber Tschechien an diesem Samstag zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder ins WM-Finale einziehen. Das deutsche Team muss dagegen nachsitzen. Mehr Von Marc Heinrich

16.05.2015, 10:25 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 17.11.2012, 11:24 Uhr

Das Übel geht in die Verlängerung

Von Evi Simeoni, Zürich

Der alte Mann geriet kurz ins Wanken – stürzte aber nicht. Joseph Blatter tritt seine fünfte Amtszeit als Fifa-Präsident an. Es hätte nur eine Nachricht gegeben, die noch schlimmer gewesen wäre als diese. Mehr 20