http://www.faz.net/-gtl-7w47z

Schach-WM : Umkämpftes Remis zum Auftakt

  • Aktualisiert am

Alles Grübeln hilft nur zum Unentschieden: Viswanathan Anand und Magnus Carlsen (l.) finden keinen Weg zum Sieg Bild: AP

Spannender Auftakt der Schach-WM: Der Inder Viswanathan Anand und der Norweger Magnus Carlsen liefern sich ein packendes Remis im ersten von maximal zwölf Spielen.

          Der Inder Viswanathan Anand und der Norweger Magnus Carlsen haben sich am Samstag zum Auftakt der Schach-Weltmeisterschaft in Sotschi nach mehr als fünfstündigem Kampf remis getrennt. Herausforderer Anand führte die weißen Steine und eröffnete das Spiel mit seinem Damenbauern. Titelverteidiger Carlsen wählte die Grünfeld-Indische Verteidigung.

          Da der 44 Jahre alte Anand keine Hauptvariante spielte, benötigte der 21 Jahre jüngere Skandinavier für seinen neunten Zug fast 20 Minuten. In der spannenden Partie verbrauchte Carlsen unter dem Druck des weißen Angriffs zunächst sehr viel Bedenkzeit. Im Spielverlauf konnte er aber seine Stellung mit klugen Manövern verteidigen, so dass Anand keinen Gewinnweg fand.

          Nachdem die meisten Figuren abgetauscht waren, einigten sich beide Kontrahenten im 48. Zug auf das Remis.  In der zweiten Partie am Sonntag hat Titelverteidiger Carlsen Weiß. Das Duell um die Schachkrone findet in der russischen Olympia-Stadt Sotschi statt, weil sich in Norwegen und Indien kein Ausrichter fand. Zum Sieg sind 6,5 Punkte nötig. Steht es am Ende 6:6, wird der Weltmeister im Schnellschach ermittelt. Vom Preisgeld, insgesamt 1,5 Millionen Dollar, erhält der Gewinner 60 Prozent.

          Notation

          1. Partie (Grünfeld-Indisch)

          Weiß: Viswanathan Anand (Indien) - Schwarz: Magnus Carlsen (Norwegen): 0,5:0,5

          1.d4 Sf6; 2.c4 g6; 3.Sc3 d5; 4.cxd5 Sxd5; 5.Ld2 Lg7; 6.e4 Sxc3; 7.Lxc3 0-0; 8.Dd2 Sc6; 9.Sf3 Lg4; 10.d5 Lxf3; 11.Lxg7 Kxg7; 12.gxf3 Se5; 13.0-0-0 c6; 14.Dc3 f6; 15.Lh3 cxd5; 16.exd5 Sf7; 17.f4 Dd6; 18.Dd4 Tad8; 19.Le6 Db6; 20.Dd2 Td6; 21.The1 Sd8; 22.f5 Sxe6; 23.Txe6 Dc7+; 24.Kb1 Tc8; 25.Tde1 Txe6; 26.Txe6 Td8; 27.De3 Td7; 28.d6 exd6; 29.Dd4 Tf7; 30.fxg6 hxg6; 31.Txd6 a6; 32.a3 Da5; 33.f4 Dh5; 34.Dd2 Dc5; 35.Td5 Dc4; 36.Td7 Dc6; 37.Td6 De4+; 38.Ka2 Te7; 39.Dc1 a5; 40.Df1 a4; 41.Td1 Dc2; 42.Td4 Te2; 43.Tb4 b5; 44.Dh1 Te7; 45.Dd5 Te1; 46.Dd7+ Kh6; 47.Dh3+ Kg7; 48.Dd7+

          Weitere Themen

          Fanenergie sichtbar machen Video-Seite öffnen

          Neues Spielzeug im Stadion : Fanenergie sichtbar machen

          Wenn die Fans besonders laut schreien, trifft Robert Lewandowski häufiger - könnte eine These lauten, die man mit den neuen Daten überprüfen könnte. Dem Unternehmen Siemens nach geht es aber primär um die Fans - und dass sie noch lauter schreien, als sie es vielleicht ohnehin schon tun.

          Pfiffe für Zverev bei seinem Meilenstein

          Finale bei der ATP-WM : Pfiffe für Zverev bei seinem Meilenstein

          So hatte sich Alexander Zverev seinen großen Erfolg nicht vorgestellt. Der Deutsche besiegt Roger Federer und steht erstmals im ATP-Finale. Doch die Fans in London lassen Zverev ihren Unmut deutlich spüren.

          Topmeldungen

          Friedrich Merz bei der CDU-Regionalkonferenz in Lübeck vergangenen Donnerstag.

          Friedrich Merz : „Ich verdiene eine Million Euro“

          Was kaum jemand anzweifelte, bestätigt der Blackrock-Deutschland-Aufsichtsratschef und Kandidat um den CDU-Vorsitz nun selbst: Friedrich Merz gehört zu den Großverdienern im Land. Zur Oberschicht will er sich allerdings nicht zählen lassen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.