Home
http://www.faz.net/-gtl-74v2g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 06.12.2012, 12:55 Uhr

Basketball-Nationalmannschaft Frank Menz zum Bundestrainer befördert

Der deutsche Basketball-Bund hat sich für die kleine Lösung entschieden. Die Nationalmannschaft wird nicht einem prominenten Namen anvertraut. Stattdessen steigt Frank Menz vom Junioren-Nationaltrainer zum Bundestrainer auf.

© dpa Der neue Mann am Ball: Frank Menz ist neuer Basketball-Bundestrainer

Frank Menz ist neuer Bundestrainer der deutschen Basketball-Nationalmannschaft. Der 48-Jährige tritt die Nachfolge von Svetislav Pesic an, der nach nur einem Sommer als Nationaltrainer in der vergangenen Woche zu Bayern München in die Bundesliga gewechselt war.

Menz erhält einen unbefristeten Vertrag. „Das ist eine große Herausforderung für mich. Ich freue mich riesig auf die Aufgabe“, sagte Menz bei seiner Vorstellung am Donnerstag in Frankfurt am Main, Bislang war Menz beim Deutschen Basketball Bund für das A2- und U20-Team zuständig und erreichte mit dem Nachwuchs bei der EM in Spanien im vergangenen Jahr einen hervorragenden fünften Platz. Zuletzt fungierte er bereits als Assistenztrainer des Nationalteams unter Pesic.

Ruf als strenger Trainer

„Er hat im Verband exzellente Aufbauarbeit geleistet. Unsere Vorstellungen liegen auf einer Wellenlänge. Frank ist etwas strenger als Pesic und fachlich sehr gut aufgestellt“, beschrieb DBB-Präsident Ingo Weiss den neuen Chefcoach.

Frank Menz ist neuer Basketball-Bundestrainer © dpa Vergrößern Verantwortungsvoller Job: DBB-Präsident Weiss überträgt Frank Menz die Leitung der Nationalmannschaft

Menz begann seine Trainerlaufbahn 1994 bei den Damen von Wemex Berlin. Seit November 2006 ist er für den DBB tätig. „Mein Ziel ist es, die Mannschaft an ihre Grenzen zu führen. Wir werden intensiv spielen, mit Lust und Laune“, versprach Menz.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
36:36 gegen Handball-All-Stars Spektakuläres Schaulaufen des Europameisters

Spiel, Spaß – und sogar Spannung! Beim All-Star-Game gegen eine Bundesliga-Auswahl präsentiert sich der neue Handball-Europameister noch einmal in blendender Spiellaune. Der Medien-Marathon ist aber noch lange nicht beendet. Mehr

05.02.2016, 22:16 Uhr | Sport
Sterne des Sports 3. Platz: F.C. Süderelbe

Viele Mitglieder des F.C. Süderelbe in Hamburg sind Jugendliche mit Migrationshintergrund. Der Fußballverein bietet viel. Neben dem Sport gibt es auch eine berufliche Perspektive. Mehr

26.01.2016, 12:00 Uhr | Sport
Bayer-Verteidiger Tah Ein neuer Mann für die Nationalmannschaft?

Beim 0:0 in Leverkusen verzweifeln die Bayern an der starken Bayer-Defensive. Dass der Rekordmeister kein Tor schoss, lag vor allem an Jonathan Tah. Der Verteidiger könnte bei der EM ausgerechnet von der Verletzung eines Münchners profitieren. Mehr

07.02.2016, 12:13 Uhr | Sport
Sportbilder des Jahres 2015 Völlig losgelöst

Die Faszination des Sports gründet tiefer als in der Frage nach Siegern und Verlierern. Sport kann Eleganz und Emotionen verbinden. Szenen des Glücks und der Trauer zeigen die Sportbilder des Jahres 2015. Mehr Von Achim Dreis

02.02.2016, 12:27 Uhr | Sport
Vor dem EM-Finale Deutschlands Handball hat sich zum Glück gezwungen

Es ist ein altbekanntes Problem im deutschen Handball, dass jeder nur auf sich selbst schaut. In Bezug auf die Nationalmannschaft hat sich das glücklicherweise geändert. Ein Boom ist trotzdem nicht zu erwarten. Ein Kommentar. Mehr Von Frank Heike

31.01.2016, 08:27 Uhr | Sport

Ungehorsam in Afrika

Von Evi Simeoni

Die Peitsche von Blatters Doppelpartner Hayatou zeigt nicht mehr die alte Wirkung. Das macht Hoffnung, dass sich im Fußball doch eine Winzigkeit zum Besseren ändern kann. Auch wenn niemand weiß, für wie lange. Mehr 0