Home
http://www.faz.net/-gtl-74v2g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Basketball-Nationalmannschaft Frank Menz zum Bundestrainer befördert

Der deutsche Basketball-Bund hat sich für die kleine Lösung entschieden. Die Nationalmannschaft wird nicht einem prominenten Namen anvertraut. Stattdessen steigt Frank Menz vom Junioren-Nationaltrainer zum Bundestrainer auf.

© dpa Vergrößern Der neue Mann am Ball: Frank Menz ist neuer Basketball-Bundestrainer

Frank Menz ist neuer Bundestrainer der deutschen Basketball-Nationalmannschaft. Der 48-Jährige tritt die Nachfolge von Svetislav Pesic an, der nach nur einem Sommer als Nationaltrainer in der vergangenen Woche zu Bayern München in die Bundesliga gewechselt war.

Menz erhält einen unbefristeten Vertrag. „Das ist eine große Herausforderung für mich. Ich freue mich riesig auf die Aufgabe“, sagte Menz bei seiner Vorstellung am Donnerstag in Frankfurt am Main, Bislang war Menz beim Deutschen Basketball Bund für das A2- und U20-Team zuständig und erreichte mit dem Nachwuchs bei der EM in Spanien im vergangenen Jahr einen hervorragenden fünften Platz. Zuletzt fungierte er bereits als Assistenztrainer des Nationalteams unter Pesic.

Ruf als strenger Trainer

„Er hat im Verband exzellente Aufbauarbeit geleistet. Unsere Vorstellungen liegen auf einer Wellenlänge. Frank ist etwas strenger als Pesic und fachlich sehr gut aufgestellt“, beschrieb DBB-Präsident Ingo Weiss den neuen Chefcoach.

Frank Menz ist neuer Basketball-Bundestrainer © dpa Vergrößern Verantwortungsvoller Job: DBB-Präsident Weiss überträgt Frank Menz die Leitung der Nationalmannschaft

Menz begann seine Trainerlaufbahn 1994 bei den Damen von Wemex Berlin. Seit November 2006 ist er für den DBB tätig. „Mein Ziel ist es, die Mannschaft an ihre Grenzen zu führen. Wir werden intensiv spielen, mit Lust und Laune“, versprach Menz.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zukunft der Nationalmannschaft Löws Labor

Mehr Flexibilität und mehr Offensivkraft sind die beiden Lernziele des Bundestrainers auf dem Weg zum Weltmeister 2.0. Von diesem Ziel lässt sich Löw unter keinen Umständen abbringen - mit allen Konsequenzen auch fürs EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Georgien (18 Uhr). Mehr Von Christian Kamp, Tiflis

29.03.2015, 12:30 Uhr | Feuilleton
Champions League in Ukraine Mulmiges Gefühl beim FC Bayern

Zwischen Sport, Politik und viel Mitgefühl: Bayern München muss auf seiner kurzen Abenteuerreise in die Ukraine mit dem Spiel in Lemberg gegen Schachtjor Donezk (20.45 Uhr) einen außergewöhnlichen Spagat bewältigen. Mehr

17.02.2015, 12:33 Uhr | Sport
Verletzter Bayern-Star Robben fehlt viele Wochen

Der Niederlage gegen Gladbach folgt die schlechte Nachricht von der medizinischen Abteilung: Arjen Robben verletzt sich nach einem Foul schwerer als gedacht und fehlt den Bayern sogar mehrere Wochen. Damit müssen die Münchner auch in der Champions League auf einen ihrer wichtigsten Spieler verzichten. Mehr

22.03.2015, 20:56 Uhr | Sport
Land Rover Discovery Sport Street Rover sucht liebevolle Familie

Der Freelander heißt jetzt Discovery Sport und lässt sieben gerade sein. Der SUV tritt nun etwas strenger auf, wenngleich noch immer fern von rustikal. Mehr

17.12.2014, 16:41 Uhr | Technik-Motor
Bayern gegen Gladbach Durch den TÜV gefallen

Unangreifbare Bayern? Nicht für Borussia Mönchengladbach, das beim 2:0-Sieg in München Schwächen des Branchenriesen aufdeckt und mal wieder von einem Neuer-Fehler profitiert. Mehr Von Christian Eichler, München

23.03.2015, 18:25 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 06.12.2012, 12:55 Uhr

Kein Pipifax

Von Anno Hecker

Dass falsche Fahnder bei einem Boxkampf auftauchen und Sportler zur Probe und zur Kasse bitten, ist neu – und für die Antidopingagentur Nada alles andere als lustig. Mehr 1